Welchen Händler würdet ihr bevorzugen?

penny99

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
149
Hallo ich möchte mir einen neuen teuren Gaming PC zusammenbauen Preisklasse zwischen 1500-2000 .

Hab auch auf den Seiten der einschlägig bekannten Händlern geschaut und dabei ist mir aufgefallen das Mindfactory der billigste Anbieter ist. Hab mich dann erkundigt und Sachen gelesen wie dass dafür der Service wenn es drauf ankommt nicht der beste sein soll und Reklamationen sollen stressiger sein zb ,und man dort Routourware die eventuell mal geöffnet wurde als neu geschickt bekommt bzw Sachen dort öfter nicht soo gut sein sollen.


Mein nächster Favourit wäre Alternate,dort ist es ein Stückchen teurer dafür sollen der Service und Kulanz aber einwandfrei und top sein,zb dass man bei Reklamationen sofort ohne wenn aber und groß tata einfach Neuware oder den !gesamten! Kaufbetrag zurückbekommt.

Was könnt ihr dazu sagen , ja nein falsch? Was sind eure Empfehlungen und Erfahrungen mit den jeweiligen Händlern.

Weil in dieser Preiskategorie sind mir 100€ mehr für top Service schon Wert.
 

GERmaximus

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.314
Mindfactory kann je nach Sachbearbeiter ein richtiger drecksladen sein.

Mit Alternate hätte ich bisher keine Probleme.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.439
Bin mit beiden Händlern eigentlich sehr zufrieden. Grad bei Alternate ist aber der Facebookkontakt bei Fragen sehr kompetent muss ich sagen. Bei Alternate habe ich damals CPU, Ram und Mainboard geordert, da dort gleich ein Biosupdate durchgeführt werden kann gegen Aufpreis, der damals für meine CPU notwendig war damit sie läuft. Hatte schon ein paar Scheine gespart im Vergleich zu Alternate.

Wenn du mal Retoureware erhältst kannst sie ja immerhin auch wieder zurückschicken, allerdings kann das auch mit Aufwand verbunden sein.

Gruß
 

penny99

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
149
Bin mit beiden Händlern eigentlich sehr zufrieden. Grad bei Alternate ist aber der Facebookkontakt bei Fragen sehr kompetent muss ich sagen. Bei Alternate habe ich damals CPU, Ram und Mainboard geordert, da dort gleich ein Biosupdate durchgeführt werden kann gegen Aufpreis, der damals für meine CPU notwendig war damit sie läuft. Hatte schon ein paar Scheine gespart im Vergleich zu Alternate.

Wenn du mal Retoureware erhältst kannst sie ja immerhin auch wieder zurückschicken, allerdings kann das auch mit Aufwand verbunden sein.

Gruß
Und bei mf auf eigene kosten.. unüblich
 

blackbox1490

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
137
Ich hatte bis jetzt bei beiden Händlern nur positive Erfahrungen gemacht.
Mindfactory hat sogar einmal eine AMD CPU zurückgenommen wonPINS verbogen waren, was allerdings damals meine eigene Schuld war.
Alternate hatte ich schon mehrere Supportfälle und mir wurde auch immer kompetent weiter geholfen.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
Da hast du was missverstanden. Retoure ist trotzdem kostenfrei...

Ich habe schon ein paar PCs bei Mindfactory bestellt und hab bei glaube ich drei oder vier Retouren keine Probleme mit dem Support gehabt.

Bei teuren Käufen lohnt sich evtl. der Gold-Support für 5€, obwohl ich da bisher maximal 1-2 Tage Unterschied hatte.

Ware aus Retouren kannst du bei jedem Händler kriegen. Glaubst du, dass die die wegschmeißen? :D
Es ist auch normal, dass diese Waren als neu bezeichnet werden, wenn jemand drüberschaut und keinen Makel erkennt.
Und du kannst dir nicht vorstellen, wie pingelig Kunden teilweise sind. Da heißt es dann: "Aber die Schraube hinter der Abdeckung hat am Gewinde eine Farbabweichung ... Blub Blub Blub" :D


Lg
 

Akula

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.052
Wenn Du keinen Laden zum Anbieter hast, wie zum Beispiel KM oder Cyberport, dann würde ich bei solchen Sachen wirklich auf Amazon setzen. Nur wenn es dort gewisse Sachen nicht gibt, auf Alternativen setzen.
 

causm

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
51
ich muss jetzt hier auch mal meinen Ärger loswerden....
Nach toller Kaufberatung hier im Forum und Empfehlung über Mindfactory zu bestellen, habe ich am 24.11 bei MF die Einzelteile für meinen ersten Eigenbaurechner bestellt.
Schon bei der Bestellung gab es Probleme, da das lagernd angezeigte be quiet 11 NT doch nicht lieferbar war und die Bestellung nicht abgeschlossen werden konnte.
Daraufhin habe ich auf das be quiet pure power 10 umgeschwenkt, alle Teile somit angeblich lagernd und werden innerhalb 1-3 Tage versendet.
Als am Do 29.11 die Bestellung immer noch nicht versendet war, habe ich versucht anzurufen. Viele Runden in der Warteschleife (nach ca. 20min wird man einfach rausgeworfen), dann endlich einen Mitarbeiter am Tel.: Netzteil (das extra geänderte pure power 10) nicht verfügbar und kommt evtl. gar nicht mehr. Ebenso das Asrock MB, das frühestens am 1.12 wieder verfügbar wäre.
Daraufhin habe ich die Bestellung geändert (wieder auf das ursprünglich gewählte pure power 11, das angeblich jetzt doch wieder lagernd wäre) und das MB aus der Bestellung genommen (habe ich dann über Amazon bestellt).
Der Mitarbeiter sagte, dass die Bestellung damit entweder noch am Do 29.11 rausgeht oder spätestens am 30.11 (wollte am Wo-Ende zusammenbauen).
Heute am 3.12 ist die Bestellung immer noch nicht raus....
Das über Amazon am 29.11 bestellte MB (und auch eine Samsung SSD), war am nächsten Tag da.
Zudem war das MB bei Amazon sogar etwas günstiger als bei MF, die SSD sogar deutlich günstiger.

Ich will gar nicht dran denken was passiert, sollte ein Teil der MF Bestellung defekt oder beschädigt sein.
Bei Amazon weiß ich, dass das alles perfekt läuft falls was sein sollte.

Fazit: ich werde zukünftig solche Dinge auch nur noch über Amazon bestellen soweit es geht.
Erst wenn man mal wieder wo anders die Erfahrung gemacht hat, weiß man, wie gut die sind.

Ware aus Retouren kannst du bei jedem Händler kriegen. Glaubst du, dass die die wegschmeißen? :D
Auch hier: wenn man bei Amazon bestellt, dann ist es Neuware, bereits geöffnete Teile werden über das Warehouse wiederverkauft wenn technisch ok...dann ist man sich dessen aber bewusst und es ist eben auch günstiger.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.663
wenn man bei Amazon bestellt, dann ist es Neuware, bereits geöffnete Teile werden über das Warehouse wiederverkauft wenn technisch ok...dann ist man sich dessen aber bewusst und es ist eben auch günstiger.
Wenn man es den Waren ansieht oder sie Schäden haben.
Ich bestelle regelmäßig bei Amazon (leider) und auch Warehouse-Deals ab und zu.

Ich hatte schon mehrmals Produkte, die offensichtlich schon geöffnet waren (Klebespuren am Siegel erkennbar, Kabel nicht mehr "produktionsfrisch" aufgewickelt), obwohl ich nicht übers Warehouse gekauft habe (und ja, der Händler war Amazon).

Ansonsten zu deinem Ärger: Ja, das ist blöd, liegt aber einfach daran, dass Amazon als Großunternehmen eine ganz andere Ordnung halten kann durch eigene Lagersoft- und -hardware.
Deshalb hat Amazon einen supergenauen Lagerbestand, während kleinere Händler da nicht mithalten können (Mindfactory hat ja z.B. auch ein Ladengeschäft!)

Natürlich ist das ärgerlich und ja, wenn ich bei Mindfactory oder Alternate bestelle, würde ich mich nicht auf einen Tag fixieren, sondern halt einfach "ich brauche nen neuen PC, ich bestelle die Teile, sie sind nach 3 (/5/12) Tagen da, ich baue den PC)

Ich hatte bei Amazon übrigens auch schon einmal den Fall, dass meine Bestellung zurückgenommen würde (bzw. sich die Lieferzeit auf +30 Tage verschoben hat).

Gleichzeitig beginnt bei Mindfactory gerade das Weihnachtsgeschäft und anders als Amazon, ist es für kleinere Händler nicht so einfach mal eben zehn neue Lagerarbeiter einzustellen...

Wie gesagt, ich kann deinen Ärger verstehen, es ist aber ein Einzelfall und ist auch durch falsche Erwartungen entstanden. Mindfactory ist kein Amazon und wird es auch nie sein! Es ist ein deutsches, mittelständiges Unternehmen, dass (erstaunlicherweise) ähnliche oder bessere Preise als ein Riesenkonzern wie Amazon anbieten kann.

Lg
 

causm

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
51
ich versteh Dich schon...und nur die Großen unterstützen finde ich auch schwierig.
Aber Ja, v.a. Amazon legt hier einfach die Messlatte sehr hoch; und genau deshalb sind sie ja so erfolgreich.

Ich tu mich aber schon schwer, zukünftig wieder bei MF zu bestellen, wenn es bei A schneller, zuverlässiger, mit besserem Service und dann auch noch günstiger klappt. (idR zahle ich halt bei Amazon für den besseren Service oder schnelle/kostenlose Lieferung einen höheren Produktpreis als wo anders)

Allein wenn ich da den Kontakt suche, klappt das 100% zu sofort und ohne Stunden in der Warteschleife. Alle Mitarbeiter sind top geschult und Du als Kunde mit Deinem Anliegen stehst voll im Mittelpunkt, so habe ich es bisher zumindest immer erlebt.
Es ist klar, dass nicht alle Shops dieses Niveau haben können, aber eine gewissen Mindesterwartung bei den Prozessen habe ich auch an kleinere Shops (wobei MF ja nicht mehr klein ist).
Wenn da z.B. im Onlineshop etwas als verfügbar steht und ich es so kaufe, dann erwarte ich einen Versand innerhalb der vom Shop angekündigten Zeit, z.B. der nächsten max. 3 Tage (bei MF steht ja: Versand innerhalb 1-3 Tagen). Sollte sich dieser Versand warum auch immer verzögern, erwarte ich zumindest eine proaktive Nachricht. Die von Dir oben genannten beispielhaften 12 oder was auch immer Tage wären für mich in dem Fall echt nicht akzeptabel. Selbst in den einschlägigen Preisvergleichen ist ja immer angegeben, ob die Ware verfügbar ist und wann idR versendet wird und das erwarte ich dann auch.

Nur als blödes aber wahres Beispiel: letzte Woche Montag ging uns die Kaffeekanne der Kaffeemaschine beim spülen nach dem Frühstück kaputt. Direkt eine neue über die Amazon App bestellt (das dauerte keine 30s die richtige Kanne zu finden und per 1-Click zu bestellen), kam mit Prime wie versprochen am selben Abend kostenlos geliefert. Am nächsten Tag in der Früh konnte ich wieder Kaffee trinken. Hätte ich das über einen Shop wie MF bestellt, wäre ich an Koffeinmangel gestorben ;)

Bei dem PC ärgert es mich deswegen so, weil ich mir den Samstag (6 Tage nach Bestellung) freigehalten hatte, um die Kiste zu bauen. Ich dachte eben, wenn ich Sonntag bestelle (und eben auch noch extra auf Teile schwenke die wirklich verfügbar sind), müsste alles spätesten am Sa da sein, auch wenn es nicht Amazon ist.

Blöd fand ich auch die aktuelle Aktion von MF. Da wird angekündigt, dass beim Kauf einer Ryzen 2 CPU, der Zusammenbau des PC kostenlos ist. Legt man dann einen Ryzen 5 2600 oder Ryzen 3 2400G in den Warenkorb plus allem anderen Zeug und eben mit dem Zusammenbau plus dem Aktionscode, dann kommt am Ende eine Fehlermeldung, dass der Gutschein nicht angenommen wird. Man muss dann selber rausfinden, dass es erst ab dem Ryzen 7 2700 geht, das steht aber in der Aktion nirgends. Irgendwie passt das in mein aktuelles Bild von MF, dass das alles nicht wirklich stimmig ist.

edit: zur Ehrenrettung von MF will ich das nicht verschweigen: die 3 verbliebenen Teile wurden heute versendet und kommen lt. DHL morgen an. Ick freu mir...:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top