Welches 64bit Linux für ein Asus T100TAF?

STRG-ALT-DEL

Cadet 4th Year
Registriert
Juni 2021
Beiträge
79
Hallo,

ich benötige für für ein Asus T100TAF ein 64bit Linux, da man auf die Kiste wohl leider kein 64bit Windows drauf bekommt. 32bit ist leider keine Lösung da die Anwendung die darauf laufen soll nur noch als 64bit Variante programmiert wird. So und jetzt kommen der Haken bei der Sache.

  • Ich habe im Moment keine Ahnung von Linux. O.k., man kann es angeblich nicht essen, aber so ganz sicher bin ich mir da nicht. ;)
  • das Broadcom GPS müsste unterstützt werden, da sonst die Aktion nicht wirklich sinnvoll wäre.

Alternativ bin ich natürlich für alle Vorschläge offen wie man das künstliche Bootloaderproblem von Windows aushebeln kann und doch ein Win10 auf die Krücke spielen kann.


Dank und Gruß
 
Ubuntu Liveimage auf ein Stick packen und testen. Wenn's gefällt: installieren.
 
Hallo,

Leider sind weder die Asus HP, noch die Systemsterung oder HWinfo so ganz auskunftsfreudig. Was da also genau für ein Chip hinter den jeweiligen Geräten steckt habe ich also meist nicht herausfinden können. Hier mal die arg unvollständige Liste

Intel Z3735F
2 GB Ram
30 GB eMMC
1x USB2
1x USB3
Broadcom GNSS 4752 Geolocation Sensor
Broadcom 802.11abgn Wireless SIDO
Realtek Audio ?
Broadcom BlueTooth ?
Pointing Device ?

Nach heutigen Maßstäben also eher die kleinstmögliche Kröte.
Falls noch jemand einen Tipp hat wie man dem Ding mehr Infos entlocken kann oder welche Seite im Netz hilfreich sein könnte, dann wäre ich sehr dankbar.
 
vielleicht kommt ja noch ein dritter.
was halt nix dran ändert, das er hersteller kein64bit os vorsieht, das win setp kann nix dafür, es liest bloß aus, daß es ned geht.
nun, bei 1gb ram eigentlich nachvollziehbar, der hersteller hat wahrscheinlich keine lust, über erstickende 64bit installationen zu reden.
ja, der prozessor kanns, aber wenn die firmware nein sagt, is nix. weils einfach nix hat, um ein uefi 64bit boot durchzuführen. ego kann das setup keine bootfähigkeit herstellen, merkt das, und gibt fehler aus.
es gibt keine 64bittige uefi startumgebung.
und das betrifft jedes os, wurscht welches.
 
STRG-ALT-DEL schrieb:
die Anwendung die darauf laufen soll nur noch als 64bit Variante programmiert wird.
Das hast du auch noch nicht erwähnt ob es davon auch eine native Linux Variante gibt.
Wenn nicht ist u.U. Wine möglich, aber du weißt ja nach eigenen Angaben eh nichts über Linux und raten bringt hier wenig.
 
Ja, es gibt eine aktuelle Linux-Variante, aber auch nur noch in 64bit. Wichtig wäre jetzt nur noch ob das GPS unterstützt wird oder wie man die Unterstützung nachrüstet.
 
Das kann unter Linux viel Arbeit erforden wenn es nicht auftaucht....oder sogar unmöglich sein.
 
Deshalb frage ich ja vorher die, welche es vielleicht wissen. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netzgestaltung
Bisher ging es nur um die Frage ob man das OS auf das Teil bekommt.
@Amaoto hat dir da schon einen konkreten Hinweis gegeben.
Ergänzung ()

Und wenn du konkret was zu dem GPS Modeul wissen willst dann musst du auslesen oder herausfinden welches da verbaut ist un die direkte Frage hier stellen.
 
Wie weit ist das Projekt jetzt gekommen?
 
Zurück
Oben