welches Asus MB oder doch Gigabyte?

-Leon-

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
23
Hallo,

ich suche ein MB um die 100-130 Euronen für einen E6600

Meist hört man ja vom Asus P5B, allerdings hab ich gesehen, es gibt auch P5B-E, -E -Plus, -V und so weiter. Soweit ich das seh sind da teilweise zusätzlich FireWire, serielle Anschluss was dem P5B fehlt bzw. andere PCI's
Sind das wirklich die einzigen Unterschiede, oder unterschieden sich die Boards grundsätzlicher?

Da ich gern auch seriell hätte, hab ich jetzt auch mit dem Gigabyte DS3 geliebäugelt, kann das in anderen Punkten auch mit dem P5B mithalten?

Grüße
Leon
 

meikotimo

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.366
Also solltest Du dich für Gigabyte entscheiden - dann bitte das DS4.
Dort ist gleich eine "heat-pipe" Kühlung für den Chipsatz etc. verwendet.
Also wenn man sich schon nen E6600 zulegt sollte man am Board nicht sparen!
Und kostet ja auch NUR ~145€
 

-Leon-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
23
Außer FireWire konnte ich keinen weiteren Vorteil des DS4 entdecken.
Und wegen dem 2. PCIe 16x, den ich sowiso nicht brauche, entfällt ein PCI, den man vielleicht für Erweiterungskarten brauchen könnte.

So wie ich das seh hat das DS3 ziemlich den gleichen Funktionsumfang wie das P5B, werd mich wohl dann auch dafür (DS3) entscheiden.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.541
und warum nicht fürs S3 ? kostet 103euro und ist baugleich mit dem ds3, ausser das das ds3 stärkere kondensatoren verbaut hat, wodrin ich aber keinen sinn sehe, da ich mit dem s3 keinerleih probleme haben, selbst bei 450mhz fsb :D
 

-Leon-

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
23
Ok, das ist vielleicht noch ne Alternative

Was mir noch einfällt, ist das MB für Wake on LAN geeignet, möchte meinen Rechner gern mit DynDNS über die Fritzbox ferngesteuert booten können.
 
Top