Welches Format für Musik auf NAS?

CoregaTab

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
520
Hallo, ich bin bei dem Thema etwas eingerostet und würde gerne mal wissen in welchem Format man die Musik auf dem NAS speichert. Ich habe meine Ur-Ur alt Sammlung einmal als MP3 und einmal als das iTunes Format.

Was ist zur Zeit aktuell?

Danke
mfg
 
nach wie vor beides
 
FLAC

mp3 und itunes (außer es ist Apple Lossless) sind verlustbehaftet komprimierte Formate, das macht man heute nicht mehr!

Der Vorteil von FLAC ist:
ohne Verluste komprimiert
Meta Daten werden unterstützt (Interpret, Komponist usw.)
man kann es ohne Probleme zu jedem anderen Format umrechnen
es kann jeder und alle abspielen.
 
Mit DLNA mit Live Transcoding würde ich alles Lossless (FLAC oder ALAC) speichern. Für Musik sollte jeder Dual Core genügend Rechenleistung bereitstellen.
 
FLAC ist zwar nett, aber das endgerät oder die software muss es können
mit VLC geht es zwar
aber FLAC ist eben nicht wie MP3
auch hinsichtlich der Größe nicht
ein und die selbe Musik-Datei wird (bzw. ist, es macht keinen Sinn aus einer vorliegenden MP3-Datei eine FLAC-Datei zu machen. Die Zusatzinfos sind ja schon wegkomprimiert) dadurch teilweise um den Faktor 3 größer
sollte man beachten
 
Nachträglich zu konvertieren bringt nichts, weil unwiederbringbare Informationen durch die Komprimierung von z.b. MP3 verloren gegangen sind.
Daher lass sie einfach MP3 sein. Kann wenigstens jedes billige Gerät abspielen.
 
Wenn Du die Musik nur zuhause über Dein Sys abspielen willst, dann FLAC. Wenn Du die Musik aber auch mal auf die Schnelle auf ein poratbles Gerät ziehen willst (MP3- Player, Smartphone, USB- Stick/ Platte) um sie an anderer Stelle wiederzugeben, dann auf jeden Fall mp3.

Und bitte keine "Angst" vor mp3. Wirklich allerspätestens ab 384er Kompression hörst Du auch auf einer sehr guten Anlage keinen Unterschied mehr.
 
Und wenn ich dir einen sehr sehr guten Konverter empfehlen darf ...

TAudioConverter Audio Converter / CD Ripper
http://sourceforge.net/projects/taudioconverter/

Ist FREE, konvertiert fast alles in alles, ist sehr leicht zu verstehen und übernimmt sämtliche TAG Werte ins Zielformat (sofern es die Spezifikation der Zieldatei zulässt).

Hatte ich vor einigen Monaten entdeckt und ist mittlerweile auf meiner imaginären "Best Off" Liste.

Habe meine gesamte Sammlung (Flac) damit in Apple Lossles (.m4a) konvertiert.
Der iPod kann leider kein Flac. Apple Lossles aber schon und die Datei wird lediglich ca 2 - max. 5 % größer als Flac.
Kann ich aber mit leben.
 
Zurück
Top