Welches Notebook für Studium? Budget: 700€

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
Hallo Leute,

bin auf der Suche nach einem Notebook fürs Studium (Maschinenbau). Wichtig sind mir dabei folgende Merkmale:

- Akzeptable Akkulaufzeit
- gute Verarbeitung!
- stabile Tastatur!
- n-Draft WLAN
- GraKa, mit der man auch ältere Games zwischendurch zocken kann (z.B. Quake 3, CSS, CS1.6, HL 1 + 2, UT2004)
- Preis bis 700€
- kein Acer, ASUS, Belinea, Packard Bell, Toshiba

Momentan habe ich zwei Modelle von HP im Auge, die mir zusagen:

1. HP 6730s: http://geizhals.at/deutschland/a369510.html ~570€

+ gute Verarbeitung
+ gute Tastatur
+ n-Draft + Bluetooth
+ Preis
+ Akku soll auch gut laufen (hab ich im Netz gelesen, finde jetzt aber den Link nicht mehr)
+ 3GB RAM
+ Display akzeptabel

- schwache GraKa
- nur 1 Jahr Garantie (Garantieerweiterung auf 2 Jahre kostet 99€ extra)

2. HP Pavilion dv5-1142eg: http://geizhals.at/deutschland/a386830.html ~670€

+ ebenfalls gut verarbeitet (habe ich auch mal im Laden gesehen)
+ große Tastatur, die nicht nachgibt
+ n-Draft
+ viele Anschlussmöglichkeiten
+ 2 Jahre Garantie inklusive
+ bessere GraKa (auch wenn die 9600GT nur DDR2 hat)
+ sparsamer und schnellerer Prozessor

- nur 2GB RAM
- kein Bluetooth (ist mir jetzt aber nicht so wichtig)
- kleinere HDD (auch nicht so relevant)
- Display soll laut Tests nicht so gut sein

Habe mir auch schon das neue Dell Studio 1555 angeschaut, aber da bin ich mittlerweile skeptisch, weil Dell zwei verschiedene Displays verbaut, von denen eins gut, das andere extrem mies sein soll. Außerdem wurde mir das preislich ein wenig zu teuer.

Was mich bei dem Pavilion ein wenig abschreckt, sind die 2GM RAM unter Vista (finde das zu wenig), aber den kann man ja aufrüsten, ohne dass die Garantie verloren geht. Weiß jemand, welchen RAM man da am besten verbaut und wo man den am besten bestellen kann?

Zur Nutzung: Das Notebook wird voraussichtlich für Office, Bildbearbeitung, DVDs schauen und für Programme, die das Studium erfordert verwendet. Eventuell würde ich das Book aber auch mal auf eine LAN mitnehmen, da werden dann aber meistens eh nur die oben gennanten älteren Titel gespielt ;-)

Bin jetzt allerdings etwas unschlüssig, denn wenn ich die Garantieerweiterung beim ersten Vorschlag wähle, komme ich in etwa auf den Preis des Pavilion, das meiner Meinung nach etwas besser ausgestattet ist. :confused_alt:

Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.585
Also ich würde zum HP 6730 greifen.

Die Verarbeitung ist IIRC doch schon ein deutliches Stück besser als die des Pavillions.
Zudem recht leicht und mit mattem Display.
Bzgl. 12 Monate Garantie: Wenn dann würde ich aber eher auf 3 Jahre verlängern (U4395E).
Persönlcih wäre mit bessere Verarbeitung (+ Tastatur und Display) wichtiger als ein wenig Rechenleistung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Schollemax

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
52
Ich würde, da dich bei einem Maschinenbaustudium sicher auch CAD erwartet zu einem Notebook mit einer Auflösung von mindestens 1680x1050 greifen. Ich bin selbst Mechatronikstudent und habe auch einen CAD Kurs gemacht. Alles unter dieser Auflösung erschwert das Arbeiten.
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.439

b03ch7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
331
mMn beide zu groß.
Bist du dir sicher, dass du jeden Tag einen 15,4"-Laptop durch die Gegend schleppen willst? Alles über 12" ist im Uni-Alltag unangenehm groß, 10" sind für mich ideal, und ich habe den Laptop in der Uni immer an und offen, was im Maschinenbau wohl so nicht geht.
Ob ein Uni-Laptop 802.11n und besonders eine Spiele-geegnete Grafikkarte haben solte, wage ich zu bezweifeln, gerade Grafikkarten saugen den Akku (Aero) gerne sehr schnell leer und machen den Laptop vor allem sehr laut. Kommt natürlich darauf an, wie gut die Steckdosenversorgung bei euch so aussieht, bei uns haben 4 Plätze immer 2 EDV- und 2 normale Steckdosen, in den meisten anderen Unis sieht das aber erfahrungsgemäß sehr mau aus.

Allein aufgrund der Datensicherheit kann man nur zu 2 Laptops raten, ein sehr mobiles Gerät für die Uni und ein Kiddie-top für Spiele etc.
 

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
@b03ch7: Also jeden Tag werde ich das Book nicht mitnehmen, denke hauptsächlich dann für Informatikkurse oder CAD, und in einer Mathe-Vorlesung z.B. ziehe ich dann doch lieber Block und Stift dem Notebook vor :D
Und bezüglich Spiele: Werde das Notebook selten mal zum Spielen nehmen. Dafür hab ich ja noch einen Desktop hier rumstehen^^

@rueckspiegel: Na ja, von den genannten Modellen hört man in diversen Foren, dass dort u.a. der Service, die Qualität der verbauten Teile nicht so doll sei und die Anzahl der Defekte verhältnismäßig hoch ist.
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Was mich bei dem Pavilion ein wenig abschreckt, sind die 2GM RAM unter Vista (finde das zu wenig), aber den kann man ja aufrüsten, ohne dass die Garantie verloren geht. Weiß jemand, welchen RAM man da am besten verbaut und wo man den am besten bestellen kann?
Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.
Ich habe diese Notebook und für einfache office & Internetsachen reicht der Ram, in Spielen allerdings brechen die Ladezeiten/frames total ein, spielen eher auf minimal Details Möglich...
Vista frisst bei mir momentan im leerlauf fast 900MB ohne irgendwelche optimierungen.
Laut HP Kommt das 1142eg mit bis zu 8GB 800er Speicher Prima klar.

Habe mir deshalb diesen RAM hier nachgekauft, Garantie bleibt ebenfalls erhalten (Habe mal mit HP telefoniert)
 

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
@Gradenkov: Bist du sonst zufrieden mit dem Notebook? Wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus? Hat das Gerät sonst irgendwelche Macken?
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Also Akkulaufzeit ist recht in ordnung, habe das Notebook auch erst ne woche.
Ich fahr immer 2h mitm zug, einmal die woche, und da nen film zu gucken schluckt ca 60% des Akkus.
Im Officebetrieb geht da sicher noch mehr...

Unter Games hält der Akku allerdings grad mal 1-1 1/2h (Left for Dead)

Naja ich musste mich erstmal an das touchpad gewöhnen weil man damit gleichzeitig auch scrollen kann.
Lautstärke,WLAN und die Mediatasten funktionieren auch nur durchs berühren also auch so eine art touch-technik :D
Ob Matt oder Glare TFT is so ziemlich Wurst, in der sonne kann man weder mit dem einen noch mit dem anderen was sehen (habe es mit nem Kumpel getestet.

Es gibt noch ne Media fernbedienung die so ziemlich selbsterklärend ist und auch prima funktionert.

Das einzige Manko sind die 2 GB RAM, aber die 4GB die ich bestellt habe kosten grad mal 37€, das nehm ich grad so noch in Kauf.

Achja !
KLAVIERLACK !
Man sieht jeden Fettfinger...
 

Philipp610

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
74
sry hab net viel zeit und hab das net durchgelesen aber lass mich folgendes sagen ddr2 ram da bekommste 4gb heutzutage für unter 50 euro ;) also das bekommste schnell nachgerüstet

haste dir das Timeline book mal angeguckt?
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Heute um 13.xx Uhr kam die Post mit besagten 4 GB, gleich eingebaut und ich muss sagen jetzt flutscht alles wie es soll.
 

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
@Gradenkov: Hm, also das hört sich ja ganz gut an. Im moment tendiere ich eher zum Pavilion. Bei welchem Shop hast du denn bestellt?
Ergänzung ()

Mal noch eine Frage bezüglich CAD: Reicht da eine Grafikkarte a la 3430 aus um optimal arbeiten zu können oder sollte die Karte schon ein bissl mehr Power haben?
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Ich habe bei Avitos bestellt.
Allerdings ist es dort nicht mehr verfügbar...
Dort habe ich auch falsch bestellten DesktopRAM fix umgetauscht bekommen.
Scheint nen ganz ordentlicher Laden zu sein.
Meine empfehlung hast du dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.585
Ob die Power für CAD-Arbeiten reciht, kommt auf die Komplexität der Konstuktionen an.
Für die schulischen Zwecke ist sie aber sicherlich ausreichend.
Zumal ab einer gewissen Größe dann auch CAD-Karten zu bevorzugen wären.
In diese Dimensionen stößt man aber in der Schule nicht vor.

Ich würde wenn eher über eine höhere Displayauflösung (WSXGA) nachdenken, das wäre IMHO sinnvoll.
Allerdings landest du dann in anderen preislichen Dimensionen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
So stehe kurz vor dem Kauf des Pavilions. Habe noch ein paar Reviews gelesen und bin dann hierüber gestolpert. Da heißt es, das Book würde sich unter Last stark erhitzen, kann das jemand bestätigen?
 

Sensenmännchen

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
787
Mich würde intressieren wer diesen blödsinn behauptet?
soweit ich das gelesen habe wir der Prozesspor unter vollast 64 Grad warm das hat aber wenig mit der Oberflächentemperatur zu tun
laut notebookjournal:
Angst vor Verbrennungen beim Schoßbetrieb muss man mit dem dv5 von HP nicht haben. Maximal wird die Unterseite 38°C warm. Das allerdings nur direkt neben der Lüfteröffnung. Großflächig bewegen sich die Temperaturen hier zwischen 30°C und 35°C.
--> Die Temperaturen sind absolut in ordnung :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
Habe soeben das Pavilion bei Cyberport bestellt. Gab es dort auch schon mit 3GB RAM für 689€ >klick<
Hoffe mal, das Book enttäuscht mich nicht! Werde kurz berichten, wenn es eingetrudelt ist ;)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.585

Peppersfan88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
76
So, Book ist heute endlich angekommen! Werd mich mal ans Auspacken machen.
Ergänzung ()

Nach einigen Stunden, die ich damit verbracht habe, Programme zu (de)installieren, habe ich ein Problem, was mich doch irgendwie stört: Das Touchpad (Synaptics) macht Macken. Die linke Taste sowie das navigieren funktioniert einwandfrei, die rechte Taste reagiert dafür gar nicht. Wenn ich das Touchpad irgendwo berühre, erscheint im Symbol des Touchpads, dass die rechte Taste dauerhaft gedrückt ist. Meint ihr das ist ein Treiberproblem oder eher technisch bedingt?
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.175
Könnte sein das die Taste klemmt.
*Produktionsfehler * ?

Mal die software deinstalliert und neuinstalliert?
 
Top