Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Ich habe meinen Firmen-Laptop (habe bei dem Verein gearbeitet) immer gleich 'platt gemacht' und eine Standard-Installation durchgeführt um auch mit gängigen Tools DaSi und Recovery betreiben zu können. Bootmedien können allerdings scheitern wenn exotische Komponenten verwendet werden, dann muss man sich ein Recovery-Medium selber erstellen (BartsPE) und die notwendigen Treiber selber inkludieren. Am besten sichert man den Lieferzustand komplett und druckt sich auch die Angaben aus dem Gerätemanager aus oder nutzt Tool wie SIV u.ä. um sich auch neuere Treiber direkt vom Hersteller (Realtek und Co.) zu besorgen.
 

memoy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
208
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Hallo ich habe jetzt mal versucht nach HPs Anleitung die Recovery Partition zu loschen. Doch beim Recovery manager fehlt der Menüpunkt "erweiterte Einstellung" mit dem ich dann angeblich die Part löschen kann.

Jetzt habe ich im Netz eine Anleitung gefunden wo ich aber bei Punkt 5 nicht mehr weiter komme. Kann mir jemand die letzten 6 Punkte genauer erklären? Bitte wäre dem echt dankbar.

Anleitung:
1. Windows XP normal starten.
2. Die Windows XP CD ins Laufwerk legen.
3. Mit Start -> Ausführen -> CMD eine Eingabeaufforderung starten.
4. Auf die CD wechseln, z.B mit d:
5. Ins Verzeichnis I386 wechseln, z.B. mit cd i386 (hir komme ich nicht weiter. Wo und wie soll ich das eingeben?)
6. Mit winnt32.exe /cmdcons die Wiederherstellungskonsole installieren.
7. Den PC neu starten und dabei nicht vergessen, die CD aus dem Laufwerk zu nehmen.
8. Im Startmenü die Wiederherstellungskonsole auswählen.
9. Mit dem Administratorpasswort an der passenden Windows Installation anmelden.
10. fixmbr und fixboot durchführen.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Damit ist die Installations-CD von Windows gemeint. die hat das i386-Verzeichnis, in das Du hineinwechseln sollst. Mit dem M$-Command here PowerToy geht es einfacher, Rechstklich im Explorer auf das i386 Verzeichnis, dann 'Command here' Menüpunkt wählen. In dem sich dann öffnenden Fenster (CMD) winnt32.exe /cmdcons eingeben und starten, hiermit wird die Recovery-Console installiert, die dann als Menüpunkt beim Bootvorgang auftaucht und gewählt werden kann. Die ganzen Schritte gehen aber auch aus einer von der Windows-CD gestarteten Recovery-Console (Taste R).
 

memoy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
208
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Danke.

Habs geschaft fixmbr und fixboot durcgzuführen. Doch True Image bootet immer noch nicht:rolleyes:
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Was meinst Du mit 'True Image bootet' immer noch nicht? Das erstellte Notjallmedium oder die Acronis-CD?
 

memoy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
208
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Die erstellte Notfalldisk :)

Das funktioniert einfach nicht. Selbst wenn ich nur die XP CD installiere, ohne die Treiber-Recovery Disk von HP.
Muss noch mal ausprobieren ob es mit nlite klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pahul

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
723
AW: Wie finde und lösche ich den Recovery Manager von HP!!

Anleitung zum löschen der EISA-Part.:
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c01041986&lc=de&cc=de&dlc=de&product=3466713

Die bestehende geschützte Recovery-Part. (EISA ) hat weitreichenden Einfluß auf die Funktion von Acronis TI.
Ein vorschnelles löschen dieser EISA sollte dennoch genau überlegt sein.
...besteht noch Garantie, .... hast du die Recovery-CDs erstellt,....besitzt du danach noch ein geeignetes BS mit den notwendigen Treibern?
 

memoy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
208
Die Anleitung bringt mir nichts da HP einen Recovery manager zum download anbietet, die den Menüpunkt "Erweiterte Einstellungen" für -->"Wiederherstellungspartition löschen" nich haben.

Ich habe jetzt schon mehrmals xp installiert. Einmal habe ich es geschaft von der Acronies Notfalldisk zu booten. Startete und beendete nochmals Windows um sicher zu gehen ob ich wieder mit Acronies Notfalldisk booten kann. Es ging dann komischer weise wieder nicht. Ich gebs auf.

Update:
Ich bins nochmal. Also laut HP recovery manager habe ich ja noch nicht mal eine Partition zum sichern. Und trotsdem geht nichts.
Nun meine Frage. Ich habe demnächst vor mir sowieso eine neue SSD Festplatte einzubauen. Kann ich dann wieder mit Acronis True Image booten?

Oder kann mir jemand eine Alternative(n) empfehlen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost! Bitte Forenregeln beachten und die Ändern Funktion nutzen.)

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Bei den Acronis Boot-Medien ist das Problem, dass es wohl auf Linux basiert und nicht alle Treiber so laufen wie sie sollten. Gelegentlich habe ich auch das Problem mit den Bootmedien. Notebooks sind teilweise etwas exotischer von der Hardware, zumindest waren sie es als ich noch bei der Truppe war.
Eine Möglichkeit wäre sich eine BartsPE-CD zu erstellen, da hatte ich noch nie Probleme mit und Acronis bietet Plug-Ins dafür an. Wine weitere Möglichkeit bietet die DVD zum Heft 26/ß8 der c't, dort sind alle Tools vorhanden um sich ein Vista-PE zu bauen ohne selbst Vista zu besitzen, das Tool lädt sich alles aus dem Inet und ist selbst für DAU's geeignet. Eine weitere Möglichkeit bot das PC Magazin (Heft 1.2009) und die Kooperation mit Pearl (der Shop), einen 4 GB Stick für 0 Euro + Versand (4.90 Euro) mit allen Tools zu bekommen, um ein Vista vom USB-Stick zu laden. Die Aktion ist begrenzt, läuft bereits ab Dezember und es ist nur ein Kontingent von 15000 zu verschenkenden Sticks geplant, also ranhalten.
 

Pahul

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
723
Hallo memoy,
ich möchte dir nochmal meinen Fall schildern.
Ein FSC Amilo -Laptop: orig. Vista Premium auf einer Platte. Auf die 2. Platte habe ich ein Ultimate draufgezogen. Mit Acronis TI lies sich dann probeweise immer n u r das Vista Home Premium zurückspielen. Erst nachdem die Recovery-Part ( EISA - 12 Gb geschützt ) vom Laptop e n t f e r n t war, läuft das Acronis TI wie man es seit Jahren gewohnt war. Auch die EISA-Part. konnte ich für einen evtl. "Garantie-Ernstfall" extern erst mal sichern.
 

memoy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
208
Also liegt das Problem den jetzt an der Hardware vom Notebook, an der angeblich reservierten EISA Partition oder einfach nur an der Win Betriebssystem CD? - das ja auch das wort "restore" beinhaltet.
Vielen Dank schon mal.:cool_alt:
 

Pahul

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
723
An der Hardware wird es nicht liegen, die ist doch voll OK. Vielmehr ist die Recovery-Software so tiefgreifend programmiert, das im Wiederherstellungsfall auf werks-Auslieferungs-Zustand alle von dir selbst vorgenommenen Änderungen( auch neu erstellte Part.) weggeknallt werden. Deshalb unbedingt deinen Privatkram vorher auf ne ext. HDD o. großen Stick schieben. Die an sich sehr gute Acronis-Software wird eben oftmals auch ungünstig von EISA beeinflusst.
Eine Alternative wäre eine OEM-Vista -version neu draufzuziehen.( kostet aber leider ca. 100 € ) dann bist du vom Recovery-Mist weg.
 
Top