Wie Nintendo Switch mit ASUS Rog PG278Q Monitor verbinden?

timuh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
64
Hallöchen,

ich hoffe das ist richtige Forum für die Frage, ich versuch nun seit ein paar Tagen meine Nintendo Switch mit meinem Asus Monitor zu verbinden.

Es gibt aber leider mehrer Probleme, der Asus Monitor hat nur 1x DP und keine weiteren Anschlüsse, ebenfalls würde ich ungerne immer Kabel umstecken wenn ich normal mit dem PC zocke.

Zuerst hatte ich es mit einem Displayport Switch versucht und einem HDMI -> DP Kabel zum Switch und von da aus zum Monitor, hat leider nicht funktioniert (kein Bild). Das wäre die günstigste und einfachste Methode, vielleicht hat es jemand so geschafft und könnte mir seine Komponenten sagen.

Dann hatte ich über die Methode CaptureCard gelesen, z.B. Elgato HD60 S, jedoch gibt es hier auch das Problem mit dem HDMI zu DP Kabel, denn die Elgato hat nur HDMI Input & Output und ich müsste wieder auf DP wandeln für den Monitor. Kann man hier das Bild irgendwie über USB der CaptureCard abgreifen? und über den PC ausgeben? oder muss die CaptureCard zwingend an den Monitor gesteckt werden?

Ich kenn mich leider zu wenig mit CaputreCards aus und hab keine Lust Try&Error da zu betreiben und hoffe eher dass es hier jemanden gibt, der das Problem auch hatte oder vielleicht sogar direkt die passende Lösung parat hat. Ich bin über jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße :)
 

mylight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
384
kannst du nicht einfach nen CSL - HDMI Switch - bidirektionaler 2-Port HDMI-Umschalter - HDMI Switch kaufen und dann dort hinten das switch hdmi kabel anschliessen und den monitor mit nem dp kabel welches mit nem hdmi/dp adapter an das csl gerät angeschlossen wird? so hätte ich es gemacht...

aber kp ob es klappt, ist nur theorie

die richtige antwort auf die frage interessiert mich übrigens auch, weil ich bald ne switch habe...
 

MxKeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
275
Bei solchen Adaptern geht es meist nur in eine Richtung. Du hattest vermutlich DP -> HDMI was günstig zu haben ist. HDMI -> DP ist leider das was du gebraucht hättest und sehr teuer und kann gut 50€ (oder mehr) kosten.

Ich habe demletzt aus einem ähnlichem Grund einen ähnlichen Post erstellt.
In dem wurde mir geraten, falls ich eine Capture Card verwenden möchte die Blackmagic Intensity Pro 4K mit einer Custom Software zu verwenden. Die kostet aber wieder 200€ +.

Die effizienteste Lösung wäre deshalb einfach einen neuen Monitor mit HDMI zu kaufen.
 

timuh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
64
also 2 ding + nen DP Switch sollte funktionieren? hm vielleicht teste ich das mal. danke

an die anderen ja ich hatte mir nur so ein einfacher hdmi -> dp kabel geholt und mir im nachhinein gedacht, dass es wohl daran liegt. neuer monitor kommt nicht in frage, da meiner top ist und damals einiges gekostet hat und nur für ein weiteren input bzw hdmi imput kauf ich keinen neuen monitor.

ich teste es mal mit dem adapter. obwohl ich die idee mit der elgato capturecard nicht schlecht fand. vielleicht gibt es noch andere vorschläge. ich hatte diesen switch getestet DeLOCK Dis.P. 2-1 Umschalter bidirek. 4K dort war sogar 144hz und gsync aktiv.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
18.105
Also ne Capturecard hat normalerweise eine deutlich spürbare Latenz (habe Ich selbst schon mit der Switch getestet). Kann Ich nicht empfehlen.
Den Rest musst du testen Der Lindy Adapter sollte jedenfalls funktionieren.

*Ok, dass der Monitor kein Upscaling kann ist ein riesen Scherz. Dafür soviel Geld zu kassieren sieht Asus mal wieder ähnlich. Frechheit. Hol dir nen Ultra-Kurz-Distanz-Projektor für die Switch und zocke auf Big Screen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

timuh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
64
naja die adapter scheinen komplett vom tisch zu sein beim ASUS ROG PG278Q, weil wohl ein Scaler im Monitor fehlt.
https://rog.asus.com/forum/showthread.php?52764-PS4-And-Asus-Swift-ROG-

und mehrfach bei reddit so gefunden. Kann man das mit einer CaptureCard umgehen oder schleift die nur das Signal von der Switch über HDMI durch?

Falls nicht muss ich wohl weiter Handheld spielen :/
hast du zufällig die elgato hd60s getestet?
laut dem YT Video (der typ spielt auf nem Macbook) mit der GameCaptureSoftware gibt es keinen wirklich spürbaren Inputlag, weil das wäre genau der Anwendungsfall wie ich es machen könnte ohne den Monitor zu wechseln. Vielleicht geht das Ding ja in naher Zukunft kaputt und ich kauf mir was anderes, dann wären die Probleme eh erledigt :lol:, aber solange würd ich das Ding weiter nutzen.

Ich glaub ich teste einfach mal mit der Elgato ob mir das so reicht. Danke für die ganzen Rückmeldungen soweit
 

MxKeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
275
Falls du das mit einer Capture Card ausprobierst, würde mich (im nachhinein) deine Erfahrung damit interresieren.
Besonders bezüglich Darstellungslag und Video/Audio Fehler/Aussetzer/Artefakte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

timuh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
64
ok, hab gerade ode elgato hd60s per usb an den pc und per hdmi an switch angeschlossen und es funktioniert. genauso hatte ich mir das vorgestellt. ich nutz einfach die gamecapture software von elgato und zock darüber im vollbild auf dem pc. man muss also gar nicht den bildschirm an die capturecard anschließen.

hab mit der hd60 s auch kein input lag. also bin voll zufrieden, falls also jemand auch einen dp only monitor hat und dafür spielen will, sollte einfach 100€ in die hand nehmen und sich die capturecard holen. ist sogar aktuell für 103€ im amazonwarehouse drin
 
Top