Wiederherstellung der Daten über externe Festplatte auf Win10

Milozz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Guten Tag,

ich hab da nämlich ein Problem mit dem Wiederherstellen meiner Dateien von der externen Festplatte auf meine normale HDD.

Ich hatte vor dem Sichern meiner Dateien Win10 Home und hatte vor auf ein Win10 Pro Upgrade, jedoch wollte ich einen Clean Install vornehmen und deshalb musste alles von der internen HDD auf die externe. So ich hab ein Systemabbild per Windows Tool (Sichern und Wiederherstellen (Windows7)) dann Schlussendlich gemacht, alles lief anscheinend reibungslos die Sicherungsdatei hatte am Ende die gesamten 372GB und ich machte dann den Clean Install von Windows 10 Pro.

So nach der Installation beschloss ich dann dieses "Backup" mit den gesamten Daten wieder auf meine interne HDD zu setzen und die Lieder, Word Dokumente und alles mögliche wieder lesen und bearbeiten, jedoch kommt dann ein Fehler der mir die Nerven gekostet hat.
222222222.PNG

33333333.PNG

4444444444.PNG

Unbenannt.PNG
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Oh je, das was Du vorhast, geht so gar nicht ! Du kannst nicht aus der WIN-Sicherung von Home auf das neue pro zurücksichern; und mit der WIN-Sicherung würde ich ohnedies keine Dartensicherung vornehmen und meinen, darauf könnte ich mich verlassen.

Ich empfehle Dir, die interne Platte zu formatieren und darauf wieder WIN 10 Home mit seinem Ausgangzustand aus der WIN-Sicherung herzustellen.

Dann kaufst Du Dir eine neue interne Platte und installierst darauf WIN 10 Pro und Deine Programme neu und schiebst von der alten Platte nur Deine Daten rüber auf die neue Platte.
 

lottepappe

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
804
gehts mal unter Computerverwaltung -- Datenspeicher -- Datenträgerverwaltung -- dann auf die gewünschte Festplatte und machst mit rechts Klick Laufwerksbuchstabe oder PFade ändern !
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Auch das wird ihm nichts nützen, er kann nicht sein Systemabbild von WIN10 32 über eine WIN 10 64 Installation stülpen und meinen, das könne dann laufen !
 

lurid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
581
Du könntest das Image in einer virtuellen Maschine starten und dir die Daten dann raus ziehen..
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Du musst eine VM mit dem Win10 Home anlegen und auf diese dann das Backup restoren, die Ubuntu VM hat dann damit nichts zu tun.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Von "rüberziehen" habe ich nichts geschrieben! Du muss eine neue VM anlegen, diese für Windows 10 Home und der eine ausreichend große virtuelle Platte spendieren. Dann kannst Du das Backup wiederherstellen, je nachdem was Du da alles auf dem Backup hast und ob Du eine Notefall CD hast Du man booten kann um dann das Backup direkt ohne Windows aufzuspielen, brauchst Du ggf. nicht einmal Windows 10 Home auf der VM zu installieren, sondern wählst diese Notfall CD (bzw. deren iso) als Bootmedium beim ersten Booten der VM.

Oder Du installierst eben Win 10 Home in der VM und stellst aus dem Backup nur die Dateien wieder her, die Du haben willst und kopierst sie dann z.B. auf eine Shared Folder.

Übrigens empfiehlt es sich als Backup einzelner Dateien nicht unbedingt (nur) in Form eines Images zu erstellen, wieso hast Du nun wohl hoffentlich gemerkt.
 

Milozz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Von "rüberziehen" habe ich nichts geschrieben! Du muss eine neue VM anlegen, diese für Windows 10 Home und der eine ausreichend große virtuelle Platte spendieren. Dann kannst Du das Backup wiederherstellen, je nachdem was Du da alles auf dem Backup hast und ob Du eine Notefall CD hast Du man booten kann um dann das Backup direkt ohne Windows aufzuspielen, brauchst Du ggf. nicht einmal Windows 10 Home auf der VM zu installieren, sondern wählst diese Notfall CD (bzw. deren iso) als Bootmedium beim ersten Booten der VM.

Oder Du installierst eben Win 10 Home in der VM und stellst aus dem Backup nur die Dateien wieder her, die Du haben willst und kopierst sie dann z.B. auf eine Shared Folder.

Übrigens empfiehlt es sich als Backup einzelner Dateien nicht unbedingt (nur) in Form eines Images zu erstellen, wieso hast Du nun wohl hoffentlich gemerkt.
Win10 Home 64 Bit wurde auf VMwarePlayer Workstation 12.0 installiert, so wie gehe ich jetzt genau vor, bin nicht so der Betriebssystem Genius :D

lg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Kopiere das Backup Image von der Externen Platte auf einen Shared Folder (sicherer, falls Du das Image zerstörst kannst Du den Vorgang wiederholen und verlierst die Daten nicht endgültig), starte das Backup bzw. Restore Tool und öffne das Image um es wiederherzustellen bzw. die benötigten Files daraus.
 

Milozz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Kopiere das Backup Image von der Externen Platte auf einen Shared Folder (sicherer, falls Du das Image zerstörst kannst Du den Vorgang wiederholen und verlierst die Daten nicht endgültig), starte das Backup bzw. Restore Tool und öffne das Image um es wiederherzustellen bzw. die benötigten Files daraus.
sry dass ich frage, aber gibt es schon automatisch einen shared folder oder wie sollte ich das machen?
Ergänzung ()

67890.PNG

kann es vielleicht das hier sein? :D
lg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.192
Das musst Du wohl über die Einstellungen der VM erst selbst anlegen. Vielleicht gibt es auch einen der Default schon angelegt wird, ich kenne ja nicht alle Versionen von VM Ware.
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Da Du Dich mit der Materie nicht wirklich auszukennen scheinst, bleibe besser dabei, Deine alte Platte wieder komplett aus der Datensicherung herzustellen. Dann spielst Du auf eine weitere Platte das gewünschte neue Betriebssystem auf und kopierst einfach per drag und drop die Dateien von der alten Platte auf die Platte mit dem neuen Betriebssystem, die Du dort haben willst; ist doch ganz einfach und zu einer zweiten Platte wirst Du ja wohl kommen können und diese auch einbauen. Und die alte nimmst Du dann für künftige Datensicherungen am besten in einem externen Gehäuse mit USB 3.0 Anschluss !
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Hähhhhh ... wass denn dass ???
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
OK, Du meintest ein Heimnetzwerk und keines von der "Heimat"; über das Heimnetzwerk kannst Du theoretisch Deine Dateien untereinder austauschen, ist schon richtig. Aber dauert dann viel zu lange; am besten ist direkt von Festplatte zu Festplatte im selben Computer zu kopieren oder allenfalls mit einem esternen USB 3.0 externen Laufwerk.
 

Milozz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
also ich habe das jetzt folgend gemacht, ich kopiere alles gleich in den virtuellen PC!
12345678.PNG
12345.PNG

und dann kopiere ich von dem "Netzwerk" die backup dateien auf die VM- Platte und dann mache ich die Wiederherstellung der Sachen, die ich haben will, wäre dass dann richtig?
weil 373GB zu kopieren dauert noch 4 Stunden xD
 
Zuletzt bearbeitet:

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Verstehe nicht, was Du kopieren willst ? Du hast dochnur ein Image, und das kannst DU nicht zurückkopieren, sondern Du musst es zurückspielen sprich "restoren" ! Wohin ist dabei egal, ob auf einen Virtuellen PC oder eine zweite Festplatte oder ein externes Laufwerk oder was auch immer !
 
Top