Win10 - Partitionen löschen

C

CPU-Bastler

Gast
Ich habe eine SSD mit 14 Partitionen.

01 nicht zugeordnet 1 MB
02 Wiederherstellung NTFS 300 MB
03 FAT32 100 MB (EFI)
04 Other 128 MB
05 C: NTFS 806,39 GB Data Partition
06 Nicht zugeordnet 202,5 kB
07 NTFS 847 MB Unused Partition
08 Nicht zugeordnet 1 MB
09 EXT3 117,22 BG hier ist Debian drauf - kann aber nicht gestartet werden
10 Other 4,99 GB SWAP
11 NTFS 790 MB
12 Nicht zugeordnet 1 MB
13 NTFS 815 MB
14 Nicht zugeordnet 711 kB

Welche Partitionen kann ich gefahrlos löschen. Win 10 sollt weiter laufen.

Datenträgerverwaltung meldet
01 300 MB
02 100 MB
03 806,39 GB NTFS C:
04 847 MB
05 117,22 GB primäre Partion
06 4,99 GB primäre Partion
07 790MB
08 815 MB
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.749
du scheinst auch Linux als zweitsystem installiert zu haben. Da müsste man wissen, wleche der Partitionen durch Linux angelegt wurden, außer 09
 

Moe.Joe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
256
die 9 & 10 kannst du auf jeden Fall löschen, das ist Linux. Die letzten zwei würde ich behaupten kannst du auch löschen, da Windows normalerweise alles hintereinander Partitioniert...wobei ich mit den Informationen nicht raus lesen kann was drauf ist. Sieht mir aber schwer nach Altlasten von vorherigen Windows Installationen aus!?
 
C

CPU-Bastler

Gast
Nein, die hat windows nach der installation von Linux drauf gemacht.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.774
Da kann man eigentlich nur empfehlen, Daten sichern alles platt machen und sauber neu installieren.
 
C

CPU-Bastler

Gast
Daten sind gesichert mit Acronis True Image 2017. Hab mich allerdings noch nicht getraut das Backup auf die SSD zurückzuspielen.
 

Moe.Joe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
256
Wird dann wahrscheinlich der Bootloader o.ä. sein. Ich kanns dir nicht sagen ob was passiert, wenn du die Partitionen löscht. Ich persönlich würds einfach mal löschen und gegebenfalls mit nem Bootstick den MBR etc wieder reparieren (Aber bitte nur wenn du dir das zutraust und dahingehend Erfahrung hast). Oder dir sind 1,5GB bei 1TB egal dann würde ich lediglich Partition 9&10 löschen und dann Bereich 6-10 zusammenfassen.
Daten sind gesichert mit Acronis True Image 2017. Hab mich allerdings noch nicht getraut das Backup auf die SSD zurückzuspielen.
LOL, dann zurück mit dem Backup auf die SSD, dazu isses ja da. Solange es ein Vollbackup ist, ist alles gut.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.868
Welche di löschen kannst siehst du in der Datenträgerverwaltung...

01 300 MB
02 100 MB
03 806,39 GB NTFS C:

Mindestens diese sollten bleiben.
 
U

Uninstaller

Gast
Normalerweise kann man alles nach C:\ (Windows) mit Diskpart löschen, und dann in der Windows Datenträgerverwaltung der Partition C:\ den freigegeben Speicher zuweisen bzw. erweitern.

Alles was du vor C:\ löscht (auf keinen Fall die EFI-Partition), kann man nicht mehr Zuweisen bzw. nur sehr kompliziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.121
1,6,8,12,14 sind vermutlich keine Partitionen, nur Lücken zwischen den Partitionen, weil irgendeine Software den Platz nicht richtig ausgenutzt hat.

Rechner booten per EFI-Verfahen oder mit dem alten MBR-Verfahren. Das neue EFI bootet nur von FAT-Partitionen, aber Windows läuft nur auf NTFS. Deshalb gibt es für Windows diese kleine EFI-Partition.
Außerdem hat Windows meist eine Wiederherstellungspartition, wenn die große Partition beschädigt sein sollte.

Die Linux-Partition startet womöglich nicht mehr, weil die ext3-Format hat und somit ebenfalls eine eigene EFI-Partition braucht, die offenbar nicht eingerichtet ist.

Die 04-Other ist die MSR (Microsoft Reserved)-Partition, hier werden Informationen zum Volume-Manager abgelegt, welche Partitionen z.B. Teil eines Stripesets sind.

leer 01 nicht zugeordnet 1 MB
MS 02 Wiederherstellung NTFS 300 MB
MS 03 FAT32 100 MB (EFI)
MS 04 Other 128 MB
MS 05 C: NTFS 806,39 GB Data Partition
leer 06 Nicht zugeordnet 202,5 kB
??? 07 NTFS 847 MB Unused Partition
leer 08 Nicht zugeordnet 1 MB
Linux 09 EXT3 117,22 BG hier ist Debian drauf - kann aber nicht gestartet werden
Linux 10 Other 4,99 GB SWAP
??? 11 NTFS 790 MB
leer 12 Nicht zugeordnet 1 MB
??? 13 NTFS 815 MB
leer 14 Nicht zugeordnet 711 kB

Die "???" gilt es noch herauszufinden. Falls das ein Notebook ist, waren da vlt. mal Treiber vom Hersteller drauf. Man kann den Partitions einen Laufwerksbuchstaben zuordnen und damit bestimmen, ob die weg können.
 

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.636
Zu so einer Frage gehört doch auch immer ein Screen von der Datenträgerverwaltung.

Ein voll Backup zurückspielen wird an den Chaos Partitionen auch nicht viel ändern.
Da sind ganz klar noch Partitionen von alten Windows Installationen drauf.
Selbst der Nichtzugeordnete Speicherplatz waren früher mal alte Partitionen.
Dateien sichern und nach der clean Installation wieder einfügen.

Alle Partitionen im Windows Setup Benutzerdeiniert löchen und nicht selbst formatieren.
Bild 5 und 6
http://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#5
Einfach in den ganzen Nichtzugewiesenen Platz installieren.
Windows legt dann alle erforderlichen Partitionen in der richtigen Reihenfolge selbst an.
Bei Uefi GPT ist das einen 450MB Wiederherstellung am Anfang der Platte, dann die 100Mb Uefi Fat32 Partition und dann C:
Siehe Post 15
https://www.drwindows.de/windows-10...gt-luestige-doppelpartitionen.html#post912702
 

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.121
Nein.
Zu so einer Frage gehört doch auch immer ein Screen von der Datenträgerverwaltung.
Die Liste oben ist relativ vollständig und vermutlich nicht von der Datenträgerverwaltung. Diese beknackte Windows-Datenträgerverwaltung blendet gerne Paritionen aus, nämlich z.B. die MSR-Partition. Andererseits weigert es sich beharrlich Partitionen zu löschen, wie z.B. die Wiederherstellungspartition.
Ein voll Backup zurückspielen wird an den Chaos Partitionen auch nicht viel ändern.
Da sind ganz klar noch Partitionen von alten Windows Installationen drauf.
Selbst der Nichtzugeordnete Speicherplatz waren früher mal alte Partitionen.
Dieses "nicht zugeordnet" war nie eine Partition, das sieht man an den Größen von <1MB. Dies kommt vlt. vom Acronis, daß irgendwann versucht hat ein 1MB-Alignment durchzuführen aber nicht die Partition nach hinten nicht vergrößert hat, um die Lücken zu schließen.
Dateien sichern und nach der clean Installation wieder einfügen.

Alle Partitionen im Windows Setup Benutzerdeiniert löchen und nicht selbst formatieren.
In der Aufgabenstellung steht "Win 10 sollt weiter laufen." und nicht "mach alles platt ich will die nächsten Wochen alles neu einrichten".
Das ist ein Unterschied wie "stop the bus" / "shoot the bus":
https://www.youtube.com/watch?v=0wt45FUA7b4
He he :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top