News Windows 10 Build 14946: Konfigurierbare Touchpad-Gesten für Notebooks

Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#1

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.479
#2
Die Gesten-Steuerung des Touchpads war für mich bisher immer einer der besten Gründe für ein MacBook. Wenn man damit richtig umgehen kann geht das Arbeiten einfach so extrem viel schneller. Bin mal gespannt wie gut sich die Funktion unter Windows entwickelt. In 2-3 Jahren könnten sich die Systeme für viele Anwender sehr identisch anfühlen. Find ich positiv! :)
 
W

Wolfsrabe

Gast
#3
Was von Anfang an extrem nervtötend ist und wie Fehler von blutigen Anfängern aussieht, ist beispielsweise die fehlende Rückmeldung wenn man einen USB-Datenträger sicher entfernt hat, oder daß wichtige Meldungs-Fenster (wie z.B "Dateien überschreiben?") im Hintergrund statt im Vordergrund aufpoppen und man sie erstmal nicht wahrnimmt.

Für letzteres gibt es einen Registry-Hack, aber mal ehrlich, muß sowas nicht Prio A haben? Stattdessen wird an zweitrangigen Funktionen herumgepfuscht.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
689
#4
Mal eine doofe Frage: Kann man von einer bereits installierten Win 10 Version auf diese neue Build "on the fly" updaten? Wie funktioniert das? Bei mir konnte ja noch nicht mal das Anniversary Update erfolgreich installiert werden.
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.795
#5
Dann kann man hoffentlich die Funktion deaktivieren, mit drei Fingern das Startmenü zu öffnen. Passiert mir leider recht häufig...
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.104
#6
@Axxid
Man kann mit einem Precision Trackpad nicht das Startmenü via Geste öffnen. Also muss dein Gerät einen anderen Trackpad Treiber, als den von Microsoft, verwenden. Somit wird sich da auch nichts durch ein Windows Update ändern ;)
 

Shurtugal824

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
481
#7
@foxX:

Auf meinem Surface Book ist das Touchpad quasi identisch zum MacBook (eeendlich!). Wurde auch wirklich Zeit, die ganzen Gesten zum wechseln zwischen Fenstern / Desktops sind echt hilfreich.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.340
#8
Mal eine doofe Frage: Kann man von einer bereits installierten Win 10 Version auf diese neue Build "on the fly" updaten? Wie funktioniert das? Bei mir konnte ja noch nicht mal das Anniversary Update erfolgreich installiert werden.
Naja, genauso wie beim Anniversary Update. Wahrscheinlich im nächsten Frühjahr kommt ein Update mit den ganzen Funktionen, die jetzt angekündigt werden.
 

l0ud5p34k4

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
88
#10
Das einzige was ich heute früh vom Update mitbekommen habe war, dass mein Plex-Mediaserver nicht mehr erreichbar war. Eine Freigabe in der Firewall half zwar weiter, aber warum es überhaupt nicht mehr funktionierte, ist mir weiterhin rätselhaft.
 

thehintsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
428
#11
Finde ich gut, seit dem Upgrade auf Win10 spackt nämlich mein Touchpad Treiber rum und ich kann die Gesten und andere Funktionen nicht mehr (dauerhaft) nutzen. Wenn zumindest das Scrollen wieder halbwegs funktioniert, bin ich schon wieder glücklich :D
 

CryztalBT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
416
#12
Die Gesten-Steuerung des Touchpads war für mich bisher immer einer der besten Gründe für ein MacBook. Wenn man damit richtig umgehen kann geht das Arbeiten einfach so extrem viel schneller. Bin mal gespannt wie gut sich die Funktion unter Windows entwickelt. In 2-3 Jahren könnten sich die Systeme für viele Anwender sehr identisch anfühlen. Find ich positiv! :)
Also aufm Surface Pro 4 gibt's jetzt schon haufenweise Gesten ^^ Konfiguration machts natürlich noch schöner.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.596
#13
Das Problem mit dem Antivirensoftware hatte ich auch, da half nur zum vorherigen Build zurückzukehren oder den Schutz abzuschalten und bis zur Behebung des Fehlers Microsoft Defender zu benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.804
#14
@foxX:

Auf meinem Surface Book ist das Touchpad quasi identisch zum MacBook (eeendlich!). Wurde auch wirklich Zeit, die ganzen Gesten zum wechseln zwischen Fenstern / Desktops sind echt hilfreich.
Mein gammeliges ASUS P550CA von 2013 konnte schon damals alles was MacBook kann. Zoomen, Fenster switchen und Desktop switchen. Scrollen ebenso. Wieso ist das so etwas besonderes für einige hier? Gibt's da noch super geheime Gesten oder ist ASUS hier mal etwas weiter als die Konkurrenz?
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
937
#15
Das was die Windowsnotebooks aber bisher boten, war meist sehr Anfällig für Falscheingaben und hakelig im allgemeinen. Und meist sind die Tochpads bei den Windows-Notebooks echt unterste schublade was Fingererkennung und allgemeine Haptik und Gleitfreudigkeit angeht.

Wäre cool wenn das Touchpad vom Macbook unter Bootcamp mit den neuen Änderungen nun etwas mehr könnte. Das fehlende Zweifinger-Swipe für Vor & Zurück sowie "Scrollmommentum" nerven mich echt unter Windows 10 im Bootcamp.
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.104
#16
Naja Apple wird wohl kaum freiwillig die experience unter Windows durch Treiber verbessern. Daher wird auch das Mac Trackpad nicht plötzlich ein Precision Trackpad (sonst wäre es das auch schon bei Win 8 gewesen).
Aber probier doch mal Trackpad++. Ist extra für MacBooks mit Bootcamp gemacht worden und soll wesentlich besser als die Treiber von Apple sein.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
937
#17
Habe Trackpad++ auch schonmal gefunden, dafür muss man aber anscheinend die Prüfung der Treibersignaturen unter Windows 10 ausschalten... Ich werde mir jedenfalls nicht irgendwelche unsignierten Treiber ins System holen, von einer Closed-Source Hobby Software... bzw. Dritt-Tools zur Deaktivierung installieren, wo die Webseite des Tools schon wie eine SCAM-Seite aus den frühen 90'gern aussieht... ;)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
877
#18
Gilt das nur für Precision-Touchpads oder kann man nun endlich diese sinnlosen Wischgesten (wie Infoleiste, Desktops udgl.) bei "alten" Touchpads deaktivieren?
 
Top