Windows 10: Creators Update - Erfahrungen und Problemlösungs - Thread

B

Blueeye_x

Gast
Da das Creators Update für Windows 10 bereits verfügbar ist, möchte ich nun einen Sammelthread dazu eröffnen. In dem wir uns über Erfahrungen und Probleme mit der neuesten Windows 10 Version austauschen können.

Ich fang gleich mal an:

Mit den Fehlermeldungen in der Windows Ereignisanzeige. Welche bei vielen Nutzern nach der Installation des neuesten Windows 10 Builds auftreten können und sich bisher nicht vollständig beheben lassen:

Nach dem Upgrade/Update zuerst die üblichen Einträge in der Ereignisanzeige. Nachdem das System eine Zeit läuft und Bereinigung der Ereignisanzeige bleiben drei Einträge stehen zu denen bei einer ersten Recherche keine Lösung zu finden ist:
EreignistypEreignis IDQuelleEreignisdatenAllgemeinAnmerkung
Fehler37AppModel-RuntimeErrorCode=2147942583Fehler "0x800700B7" für das AppContainer-Profil, da die AppContainer-SID nicht registriert werden konnte.2x mit jedem Neu-Start
Fehler7000Service Control Manager param1=CldFlt
param2=%%50
Der Dienst "CldFlt" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Die Anforderung wird nicht unterstützt.
1x nach jedem Neu-Start
Warnung360User Device RegistrationMessage=Windows Hello for Business provisioning will not be launched.
DeviceIsJoined=Not Tested
AADPrt=No
NgcPolicyEnabled=Not Tested
NgcHardwarePolicyMet=Not Tested
UserIsRemote=Yes
LogonCertRequired=Not Tested
MachinePolicySource=none
Windows Hello for Business provisioning will not be launched.
Device is AAD joined ( AADJ or DJ++ ): Not Tested
User has logged on with AAD credentials: No
Windows Hello for Business policy is enabled: Not Tested
Local computer meets Windows hello for business hardware requirements: Not Tested
User is not connected to the machine via Remote Desktop: Yes
User certificate for on premise auth policy is enabled: Not Tested
Machine is governed by none policy.
See https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=832647 for more details.
mit jedem Start

Hinweis:

  • Windows 10 Home 1703 (Build 15063.13)
  • Es sind keine Tools wie O&O ShutUp10 verwendet worden und ein auch keine manuelle Einstellungen. Es wurden nur die automatischen Treiber-Updates deaktiviert.
  • In den Anmeldeoptionen steht "Windwos Hello ist auf diesem Gerät nicht verfügbar"
Bei einer ersten Recherche gefunden:
Durchgeführte Maßnahmen um Fehler 37 zu beheben, aber ohne Erfolg

  • WSReset wurde durchgeführt.
  • Im Store unter "Downloads und Update" nach Updates gesucht
  • Jede installierte App zurückgesetzt, was Fehler 37 zur Folge hat
Maßnahme um Fehler 7000 zu beheben:
  • Der Fehler 7000 "CldFlt" wurd von inge70 wie folgt behoben:
    Dienst in der Registry unter HKLM/System/CurrentControlSet/Services mit der Bezeichnung "CldFlt" suchen und den Start auf Manuell "3" setzen; Siehe auch Beitrag #917.

Edit:
Warnung / 360 / User Device Registration

Lässt sich so beheben:

In der Registry
Code:

[HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ WINEVT \ Channels \ Microsoft-Windows-User Device Registration / Admin]

"Enabled" auf "0" ändern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.587
Danke für die Eröffnung des Thema.

Habe mittlerweile auch festgestellt, dass die Eingaben, die im "Öffnen" Feld des im "Ausführen" Dialog (
+R) gemacht werden, nicht mehr gespeichert werden. Die Dropdown-Liste des "Öffnen" Felds bleibt leer.

Nach der Recherche müsste es aber funktionieren:
SevenForums: Windows Explorer Auto Suggest - Turn On or Off

Es gibt zwei Möglichkeiten die Auto-Vervollständigung zu aktivieren:

Internet Optionen
  1. Den Dialog "Windows-Einstellungen" öffnen
  2. Im Feld "Einstellung suchen" nach "Internetoptionen" suchen
  3. Das Ergebnis anklicken, was den Dialog "Eigenschaften von Internet" öffnet
  4. Zum Reiter "Inhalte" wechseln
  5. Die Schaltfläche "Einstellungen" bei "AutoVervollständigungen" anklicken
  6. Das Kontrollkästchen (Checkbox) "Adressleiste" muss markiert sein.
Registrierungsdatenbank

  1. Den Registrierungseditor öffnen
  2. Zum Eintrag "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\AutoComplete" navigieren
  3. AutoSuggest=yes

Es funktioniert wieder nicht mehr. Das Löschen der Ordner des Internet Explorer ändert daran nichts.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag;Berichtigung)
B

Blueeye_x

Gast
Bei mir fehlt im Startmenü der Punkt ”meistverwendet", wo man immer auf die zuletzt genutzen Programme zugreifen konnte. Oder hat Microsoft das abgeschafft?

Edit:

Normalerweise sollte man so die Option "meistverwendet" an und ausschalten können:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops und wählen Sie im Kontextmenü "Anpassen" aus.
Klicken Sie links in der Menüleiste auf "Start". Setzen Sie den Schalter bei "Meistverwendete Apps anzeigen" auf "Aus" bzw "an".
Bei mir ist diese Option ausgegraut und lässt sich nicht aktivieren.

Edit2:


Scheint entweder ein Bug zu sein oder doch von Microsoft so gewollt:

http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=216984&pid=1981119&st=0&#entry1981119

Und lässt sich so wieder aktivieren:

Die Lösung ist eigentlich simpel, einfach den Registriereditor bemühen und starten:

Dann klicke folgende Schlüssel(Ordner) durch
HKEY_CURRENT_USER
Software
Microsoft
Windows
CurrentVersion
Explorer
Advanced
•Doppelklicken auf den Schlüssel "Start_TrackProgs".
Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "Start_TrackProgs" ein.
•Ändern Sie den Wert ggf. von "0" (ausblenden) auf "1" (anzeigen).
•Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.430
Eben meldet Windows ein Problem und das es in einer Minute herunterfährt, nach jedem Neustart gibt's dann einen Bluescreen. Gestern lief es über Stunden ganz normal. Nun stelle ich ein Backup wieder her. Stellt sich nur die Frage ob ich es erst einmal bei der alten Version belasse oder es noch einmal versuch
 

MeyLee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
119
Hatte seit dem Update sporadische Kaltstartprobleme. Bios wird noch angezeigt aber sobald Windows laden will scheint er die Grafiktreiber manchmal nicht korrekt zu laden. Dadurch bekomme ich kein Bild und muss Hardreset durchführen.
Ich ging davon aus den Fehler mit einer Neuinstallation beheben zu können aber selbst danach tritt exakt der gleiche Fehler wieder auf.
In der Ereignisanzeige werden mir auch die Nvidia Treiber als kritisch angezeigt, sowie auch die vom TE angegebenen Fehler.
Ich hoffe das dies nach dem 11. nachgepatched wird. Hardwaredefekte kann ich ausschließen da der PC wenn er normal startet auch Stundenlang läuft.
 
B

Blueeye_x

Gast
Was mir auch aufgefallen ist: Seit dem Creators Update laufen bei mir laut Taskmanager immer über 90 Prozesse. Zuvor waren es um die 50 Prozesse.
 

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.430
Wenn ich das so lese, lasse ich das Update bleiben. Ich konnte auch nicht die Aufnahme und Wiedergabegeräte in der Taskleiste per Rechtsklick auf das Lautsprechersysmbol steuern, da nichts passierte und die fehlende Systemsteuerung finde ich ebenso massiv nervig
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
8.970
Was mir auch aufgefallen ist: Seit dem Creators Update laufen bei mir laut Taskmanager immer über 90 Prozesse. Zuvor waren es um die 50 Prozesse.
liegt aber laut Web nur daran, dass jetzt mehr angezeigt werden.
Man sieht nur mehr Details, gelaufen haben die Prozesse vorher auch.
90 Windows Prozesse habe ich und 42 andere.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.587
Normalerweise sollte man so die Option "meistverwendet" an und ausschalten können:
Bei mir ist diese Option ausgegraut und lässt sich nicht aktivieren.
Kann ich bestätigen.
Was mir auch aufgefallen ist: Seit dem Creators Update laufen bei mir laut Taskmanager immer über 90 Prozesse. Zuvor waren es um die 50 Prozesse.
Siehe WindowsArea.de: Windows 10 Creators Update: Alle Neuerungen im Überblick
Zitat von Dienste werden nun in seperaten Prozessen auf Computern mit mehr als 3:
Auf Computern, welche über mehr als 3,5GB Ram verfügen, wird nun eine deutlich höhere Anzahl an Prozessen ausgeführt. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass mehrere Dienste nicht mehr in einem Prozess (svchost.exe) untergebracht werden, sondern alle in ihrem eigenen Diensthost laufen. Dies hat den Vorteil, dass die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stabilität stark erhöht werden kann. Falls nun ein Dienst mal nicht richtig funktionieren sollte, werden die anderen davon nicht mehr beeinträchtigt. Ein weiterer Vorteil, den viele Nutzer schätzen werden, ist die erhöhte Transaprenz. Nun kann man den RAM-Verbrauch und die Prozessorauslastung jedes einzelnen Dienstes einsehen und dadurch effektiver mögliche Fehler aufspüren. Einige ausgewählte Dienste bleiben jedoch weiterhin gruppiert und der RAM-Verbrauch erhöht sich. Dies sollte jedoch nicht negativ auffallen, da die Funktion sowieso nur auf Computern mit ausreichend Arbeitsspeicher aktiviert wird.
 
B

Blueeye_x

Gast
Auf Computern, welche über mehr als 3,5GB Ram verfügen, wird nun eine deutlich höhere Anzahl an Prozessen ausgeführt. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass mehrere Dienste nicht mehr in einem Prozess (svchost.exe) untergebracht werden, sondern alle in ihrem eigenen Diensthost laufen.
Dann scheint das jetzt normal zu sein. Danke für den Hinweis :)
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737

nmrkw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
66
Oder alternativ den Schalter unter "Einstellungen -> Datenschutz -> Allgemein -> Windows erlauben, das Starten von Apps nachzuverfolgen, um Start und Suchergebnisse zu verbessern" aktivieren. Dann funktioniert auch der Schalter unter "Einstellungen -> Personalisierung -> Start" wieder.

Zwei Kleinigkeiten, die mir zu nächtlicher Stunde noch aufgefallen sind:

Im neuen "Windows Defender Security Center" gibt es unter dem Menüpunkt "Geräteleistung & Integrität" einen so genannten Integritätsbericht. Außer dem Hinweis "Integritätsbericht ist nicht verfügbar" passiert da aber nicht viel. Wie sieht es bei Euch aus?

Wenn ich Windows neu starten lasse, ist die Hintergrundfarbe nun plötzlich grau. War da nicht vorher ein nettes Blau? Kommt man da wieder ran?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uninstaller

Gast
Der Daum PotPlayer hat Probleme seit dem Creators-Update mit MSI Afterburner. Crasht immer mal wieder.

Lösung: MSI AB deaktivieren solange man den PotPlayer benutzt, dann läuft es.
 

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.801
Es sind aber definitiv auch neue Prozesse dazugekommen und die AppModel-Runtime Meldung habe ich schon seit der ersten Win10 Version.

Habe auch bei dem PC 2 Dinge die ich auch schon länger habe und etwas nerven, aber eben nicht seit der ersten Win10 Version und jetzt immer noch da sind.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.587
Oder alternativ den Schalter unter "Einstellungen -> Datenschutz -> Allgemein -> Windows erlauben, das Starten von Apps nachzuverfolgen, um Start und Suchergebnisse zu verbessern" aktivieren. Dann funktioniert auch der Schalter unter "Einstellungen -> Personalisierung -> Start" wieder.
Stimmt, die Einstellung wurde auch durch das Umschalten des Eintrags "Start_TrackProgs" in der Registry wieder aktiviert. Eine separate Einstellung ist damit nicht möglich.
Im neuen "Windows Defender Security Center" gibt es unter dem Menüpunkt "Geräteleistung & Integrität" einen so genannten Integritätsbericht. Außer dem Hinweis "Integritätsbericht ist nicht verfügbar" passiert da aber nicht viel. Wie sieht es bei Euch aus?
Es ist jetzt ein Integritätsbericht vorhanden.

Integritätsbericht
Letzte Überprüfung: 9.4.2017

  • Windows Update
    Keine Probleme
  • Speicherkapazität
    Keine Probleme
  • Gerätetreiber
    Keine Probleme

Dieser entspricht den Screenshots in diesem Artikel:
Windows-FAQ: Windows Defender Security Center vom Windows 10 Creators Update



Wenn ich Windows neu starten lasse, ist die Hintergrundfarbe nun plötzlich grau. War da nicht vorher ein nettes Blau? Kommt man da wieder ran?
Achte beim nächsten Neu-Start darauf.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

charlotte124

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
12
Hallo, seit dem creator update schwankt mein W-Lan systemzeichen rechts unten in der taskleiste ständig. Vorher war es stabil und auf Höchstleistung. Hat noch jemend dasselbe Problem, oder ist das nach dem update normal? Netzwerk habe ich schon gelöscht und dann wieder neu mit der Fritz Box 7490 verbunden. Bitte um Info
 

Anhänge

B

Blueeye_x

Gast
Bei mir steht auch immernoch. "Integritätsbericht ist nicht verfügbar"

Und den grauen Hintergrund beim Neustart hatte ich auch schon. Hat sich aber von selbst wieder geregelt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Athlonheizer

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
598
NAch einem Update von 1607 auf 1703 passierte bei allen Taskleistensymbolen beim Rechtsklick nichts mehr. Es gab keine Sprunglisten und das Startmenue startete auch nicht mehr. Nach einer Neuinstallation geht alles wieder.
 

jens aus B

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
771
@Athlonheizer ... kann ich NICHT nachvollziehen ... sowas ist bei keinem der Systeme die ich auf die 1703 upgegradet habe, vorgekommen ... aber die laufen auch alle mit Defender und OHNE irgendwelchen "SuperTools"

gruß
 
Top