Windows 10 hängt auf Bootscreen nach Restore. Keine SSD Aktivität.

hansa-export

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
199
Hallo,

Ich habe ein riesiges Problem. Als ich gestern Android x86 installiert habe und und dadurch auf meiner SSD eine zusätzliche EFI Partition erstellt und weil Android mir doch nicht gefiel, wollte ich erst durch Gparted die SSD formatieren und dann mit AOMEI Backupper Standard meine SSD auf das letzte Tägliche inkrementelle Backup zurücksetzen (bis dahin funktionierte alles einwandfrei). Doch als ich nachdem wieder in Windows booten wollte, kam der normale Bootscreen aber der Bootvorgang dauerte so lange bis ich nach 2h den PC hart ausgeschaltet habe. Während des Startvorgangs leuchtete die Festplatten Aktivität LED nicht. Ich startete ihn wieder doch diesmal habe ich F8 gedrückt, aber das erweiterte Startmenü ging nicht auf. Beim dritten versuch kam die komplette Windows PC-Reperatur Prozedur die in einer Endlosschleife endete. Dann wiederholte ich den Vorgang mit Gparted und AOMEI mehrmals doch es passierte immer das gleiche. Als ich dann Windows 10 neu auf die frisch NTFS formatiere SSD installieren wollte, funktionierte dies nicht das Volume offline sei doch in Diskpart mit Kommandozeile als Online angezeigt wurde. Jetzt habe ich gerade den Formations- und Restorevorgang nochmals wiederholt und hoffe auf antworten, da ich den PC dringend benötigte.

Meine Festplatten wären:

120GB SSD für Windows 10 Pro und Programme, aufgeteil in eine 500MB Recovery- oder Bootpartition, eine 99GB Windows Partition und eine 19,5GB nicht zugeteilte Partition

640GB HDD für Daten und Spiele

1TB HDD für eine DirSync Datensicherung und das AOMEI Image Backup der kompletten SSD

DANKE SCHONMAL IM VORRAUS FÜR HOFFENTLICH HILFREICHE ANTWORTEN!
Ergänzung ()

Im Explorer in der AOMEI Recovery CD kann ich nicht auf C zugreifen nachdem ich sie Restored habe. Sie wird angezeigt, unter dem Namen steht aber der freie Speicher usw.
 
M

miac

Gast
Willst Du jetzt wieder frisch installieren?

Dann lösche erst alle Partitionen auf der SSD und klemme alle anderen Datenträger ab. Starte dann vom Installationsdatenträger.
 

hansa-export

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
199
Also am liebsten würde ich das Backup wiederherstellen
 
M

miac

Gast
Tja, dann löschst Du ebenfalls die SSD und spielst dann das System Backup wieder ein. Vorraussetzung ist, daß Du auch wirklich eins mit allen Partitionen gemacht hast. C: wäre zu wenig.
 
Top