Windows 10 Pc startet unregelmäßig neu / manchmal total absturz ohne neustart (kein Bluescreen)

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16
Mein Pc startet unregelmäßig neu, manchmal stürzt er auch komplett ab ohne automatischen neustart.
Das tritt komplett unabhängig von dem was ich am Pc mache auf. Egal ob ich 2 Stunden zocke oder 5 Minuten nur im Desktop hänge.
Gestern konnte ich den Pc beispielsweise 6 Stunden lang durchlaufen lassen während ich gezockt habe. Heute hingegen läuft er keine 20 Minuten und startet sich neu ohne Fehlercode bzw Bluescreen, man hat von jetzt auf gleich Blackscreen und hört kurz 2 Sekunden nen stockenden Sound.

Ich hab schon die Festplatten defragmentiert, unnötiges Zeug runtergeworfen und auf Fehler überprüft.

Ich hab den Pc von innen gesäubert natürlich vorsichtig (der Kühler des Prozessor war ziemlich verstaubt)

Ich hab alle Treiber aktualisiert / Windows ist auch auf dem neusten Stand (Windows 10)

Ich hab nen CPU Stress test gemacht (Alles im grünen Bereich)

Ich hab mir noch HWIinfo 64 geholt aber kann mit den Daten nicht viel anfangen

Meine Komponenten:
-CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHz, 3401 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)
-GPU: NVIDIA GeForce GTX 970
-Arbeitsspeicher: 8GB RaM
-Festplatten: Window ist auf ner SSD, Habe noch ne HDD sekundär.
-Mainboard: Gigabyte Technology Co. Ltd. B150-HD3P-CF
-Netzteil: 100- 240v Input voltage

Ich hoffe auf Hilfe, danke ! :)
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.351
Fehlercodes rausfinden: Computerverwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows-Protokolle -> System.
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Geh mal davon aus das dies etwas dauern könnnte bis der Fehler wohlmöglich "gefunden" werden kann.

Schreib bitte noch die genaue Bezeichnung/Werte des Netzteils.
Zusätzlich würden die Fehlerprotokolle noch von interesse sein (Rote Symbole).
Die findest du unter der
Computerverwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System.
oder Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System
oder "Rechtsklick" auf Windowslogo/Start -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System
 
Zuletzt bearbeitet:

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16
Fehlercodes rausfinden: Computerverwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows-Protokolle -> System.
Das System wurde zuvor am ‎09.‎02.‎2020 um 10:54:09 unerwartet heruntergefahren /Ereignis-ID 6008
Ergänzung ()

Mach doch bitte mal ein Bild vom Netzteil.
IMG_20200209_122503.jpg
IMG_20200209_121812.jpg
IMG_20200209_122143.jpg

Ergänzung ()

Geh mal davon aus das dies etwas dauern könnnte bis der Fehler wohlmöglich "gefunden" werden kann.

Schreib bitte noch die genaue Bezeichnung/Werte des Netzteils.
Zusätzlich würden die Fehlerprotokolle noch von interesse sein (Rote Symbole).
Die findest du unter der
Computerverwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System.
oder Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System
oder "Rechtsklick" auf Windowslogo/Start -> Ereignisanzeige -> Windows Protokolle -> System
Das System wurde zuvor am ‎09.‎02.‎2020 um 10:54:09 unerwartet heruntergefahren /Ereignis-ID 6008
IMG_20200209_122503.jpg

IMG_20200209_121812.jpg
IMG_20200209_122143.jpg
Da sollte alles nötige drauf stehen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

l00pm45ch1n3

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
954
Ereignis-ID 6008 könnte mit einem fehlerhaften Grafiktreiber zusammenhängen, wobei ich eher zum alten Netzteil tendiere. Kannst du das System mit einem neueren Netzteil testen?
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Das Sagt Microsoft dazu:

Problembeschreibung

Wenn Sie den Computer neu starten, nachdem ein Programm, das die Funktion InitiateSystemShutdownEx verwendet, ihn automatisch herunterfährt, wird möglicherweise folgendes Ereignis im Systemereignisprotokoll protokolliert:
Ereignis-ID: 6008
Quelle: Ereignisprotokoll
Typ: Fehler
Beschreibung:
Das System wurde zuvor am Datum um Uhrzeit unerwartet heruntergefahren.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die beiden folgenden Bedingungen vorliegen:
  • Der Computer ist gesperrt oder ist konfiguriert, einen kennwortgeschützten Bildschirmschoner zu verwenden.
  • Das Herunterfahren wird automatisch von einem Programm initiiert, dass die Funktion InitiateSystemShutdownEx mit erzwungenem Flag verwendet.

    Sie verwenden beispielsweise das Dienstprogramm für das Remoteherunterfahren (Shutdown.exe) aus dem Microsoft Windows 2000 Resource Kit, um das Herunterfahren des Computers von einem anderen Computer aus zu erzwingen, oder Sie planen das Herunterfahren des lokalen Computers mithilfe von "Shutdown.exe" in Kombination mit dem Befehl at oder mit dem Taskplaner.
In diesem Fall wird der Ereignisprotokolldienst nicht über das Herunterfahren benachrichtigt, und das Herunterfahren wird deshalb vom Ereignisprotokolldienst fälschlicherweise als unerwartetes Ereignis angesehen.

Pflichte l00pm45ch1n3 zu, das dein Netzteil nicht das wahre ist. Kann sein das ein Programm aufgrund des Netzteils den Rechner zum Neustart zwingt.

Aber als erstes würde ich mal schauen was du vorher alles installiert hast. Aktivitätenverlauf oder Update-Verlauf wären hier hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16
Ereignis-ID 6008 könnte mit einem fehlerhaften Grafiktreiber zusammenhängen, wobei ich eher zum alten Netzteil tendiere. Kannst du das System mit einem neueren Netzteil testen?
Ist gerade wieder abgestürzt es kam noch zusätzlich das hier rein
Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "philipp-PC\philipp" (SID: S-1-5-21-1053144070-3530027520-2683874100-1000) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{2593F8B9-4EAF-457C-B68A-50F6B8EA6B54}
und der APPID
{15C20B67-12E7-4BB6-92BB-7AFF07997402}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.
Ereigniss-ID 10016
Ergänzung ()

Das Sagt Microsoft dazu:

Problembeschreibung

Wenn Sie den Computer neu starten, nachdem ein Programm, das die Funktion InitiateSystemShutdownEx verwendet, ihn automatisch herunterfährt, wird möglicherweise folgendes Ereignis im Systemereignisprotokoll protokolliert:
Ereignis-ID: 6008
Quelle: Ereignisprotokoll
Typ: Fehler
Beschreibung:
Das System wurde zuvor am Datum um Uhrzeit unerwartet heruntergefahren.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die beiden folgenden Bedingungen vorliegen:
  • Der Computer ist gesperrt oder ist konfiguriert, einen kennwortgeschützten Bildschirmschoner zu verwenden.
  • Das Herunterfahren wird automatisch von einem Programm initiiert, dass die Funktion InitiateSystemShutdownEx mit erzwungenem Flag verwendet.

    Sie verwenden beispielsweise das Dienstprogramm für das Remoteherunterfahren (Shutdown.exe) aus dem Microsoft Windows 2000 Resource Kit, um das Herunterfahren des Computers von einem anderen Computer aus zu erzwingen, oder Sie planen das Herunterfahren des lokalen Computers mithilfe von "Shutdown.exe" in Kombination mit dem Befehl at oder mit dem Taskplaner.
In diesem Fall wird der Ereignisprotokolldienst nicht über das Herunterfahren benachrichtigt, und das Herunterfahren wird deshalb vom Ereignisprotokolldienst fälschlicherweise als unerwartetes Ereignis angesehen.
Wie soll ich das Problem dann beheben ?
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Ruhig Blut. Müssen das erstmal genauer einengen.
Hast du irgendwas auf deinem System OC'ed?
Installations und Update verlauf wären interessant.
Die ID-10016 ist eine Zugriffsverletzung. Wahrscheinlich versucht ein Treiber/Virus sachen auszuführen die er nicht darf, gab es hierzu ein Blue-Screen?
 

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16
Ruhig Blut. Müssen das erstmal genauer einengen.
Hast du irgendwas auf deinem System OC'ed?
Installations und Update verlauf wären interessant.
Die ID-10016 ist eine Zugriffsverletzung. Wahrscheinlich versucht ein Treiber/Virus sachen auszuführen die er nicht darf, gab es hierzu ein Blue-Screen?
Wie gesagt es gab nie einen Blue-Screen. Bin ein Laie was PCs angeht, wie finde ich meinen Installations Verlauf und was bedeutet System OC` ed.
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Ok, eins nach dem anderem.

1. Hardware:
OC = Overclocked = Übertaktet.

Hast du in letgzter Zeit Änderungen im BIOS unternommen? Kannst du davon ein Bild machen?

2. Software:
Wie alt ist die jetzige Windows installation?
Was hast du bisher/in den letzten Tagen installiert?
 

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16
Ok, eins nach dem anderem.

1. Hardware:
OC = Overclocked = Übertaktet.

Hast du in letgzter Zeit Änderungen im BIOS unternommen? Kannst du davon ein Bild machen?

2. Software:
Wie alt ist die jetzige Windows installation?
Was hast du bisher/in den letzten Tagen installiert?
1. Achso OC heißt overclocked, ne habe ich nicht.

Im BIOS habe ich nichts verändert

2.
-3Jahre ungefähr
-Eigentlich nichts bis auf das Schneideprogramm Shotcut und Filmora.
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Das bedeutet das der Rechner seit 3 Jahren ohne Probleme lief und erst jertz vor kurzem diese Probleme macht, ohne eine Veränderung and Hardware oder Software? Oder gab es diese Probleme schon seit anfang an?
 

Klötenberg

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
16

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
277
Schwer einzuschätzen sowas.
Versuchen wir mal etwas.

Wähle mal ein Wiederherstellungspunkt der vor einer Woche liegt und du dir sicher bist, das es dort zu keinerlei Problemen gekommen ist. Sollte es nun dennoch zu den gleichen Fehlern kommen, können wir tatsächlich in Richtung Hardware Problem (ich denke da an das Netzteil) schauen.

Kleine Anleitung dazu:
1. Unten links neben dem START Menu in der Suchzeile nach Systemsteuerung suchen lassen (brauchst nicht ausschreiben, sieht man schon vorher)
Schritt_1.jpg


2. Auf "System und Sicherheit" gehen

3. Auf "Sicherheit und Wartung" gehen

4. Auf das Bild in der mitte "Wiederherstellung" gehen
Schritt_4.jpg


5. Auf "Systemwiederherstellung öffnen" gehen, danach auf "weiter"

6. Hier ist eine Auflistung der Wiederherstellungspunkte die Windows erstellt hat, wenn du da eine kleine Auflistung machen könntest/Bild wäre ganz fein. Oder wähle einfach eines aus von dem du Sicher bist, dfas es zu dem Zeitpunkt keinerlei Probleme gab.
Durch anklicken eines Eintrags und dann auf "weiter" führst du eine Wiederherstellung aus.
Schritt_7.jpg
 
Top