Windows 8 - Startmenü herstellen

Dey

Banned
Registriert
Mai 2005
Beiträge
1.925
Ich möchte gerne das klassische Startmenü wiederherstellen. Dabei würde ich gerne von Dritt-Tools Abstand nehmen und es mit "Boardmitteln" erreichen.

Leider habe ich noch keinerlei Anleitung gefunden, mit der das möglich ist. Es gibt zwar Anleitungen, aber diese basieren auf Registry-Einträgen, die offensichtlich nicht in der finalen Version existieren.

Habt ihr einen Tipp für mich?
 
Das Video ist für die Developer Preview und hilft somit NULL.

Mit Boardmitteln ist da nix mehr möglich. Ich kann nur ClassicShell empfehlen:
http://classicshell.sourceforge.net/
 
Wozu das alte Startmenü? Die Metro UI ist nichts anderes als Verknüpfungen der Programme also Startmenü- offen halt. Sobald du ein Programm startest, kommst eh auf den Desktop. Verstehe die ganze Aufregung um die Metro UI nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Metro UI gibs gar nicht bei Windows 8, nur eine Modern UI gibs da.
 
fellkater schrieb:
Wozu das alte Startmenü? Die Metro UI ist nichts anderes als Verknüpfungen der Programme also Startmenü- offen halt. Sobald du ein Programm startest, kommst eh auf den Desktop. Verstehe die ganze Aufregung um die Metro UI nicht.

Ich konnte die Aufregung schon nachvollziehen, aber ich habe mich schneller dran gewöhnt als ich gedacht habe, und nicht nur das, ich finde es übersichtlicher, da man die Einträge besser verwalten und anordnen kann.

Seit Vista habe ich eigentlich das Startmenü nur mit den Pin-Einträgen und mit der Suche genutzt, selten bin ich mal durchgescrollt (meistens nur um neue Einträge anzupinnen). Nun suche ich weniger über die Tastatur sondern mache das UI auf und habe meine Dutzend Einträge sofort parat.

Die M-UI Apps finde ich leider immer noch teilweise recht überflüssig auf dem Desktop. Einzige Daseinsberechtigung haben solche Apps wenn sie die Suche erweitern (PONS). Und ich würde mir wünschen, dass man mit der Windows-Taste nicht nur in "Start" reinkommt, sondern auch wieder heraus.

Letztendlich ist es natürlich eine Geschmackssache, aber ich würde jedem halbwegs aufgeschlossenen empfehlen der M-UI eine Chance zu geben.
 
Es ist doch nicht das Startmenü was Metro ausmacht, sondern das ganze Drumherum.
Wie die MetroAppz Designt sind, oder z.B die Einstellungen über den rechten Bildschirmrand, das ist doch das ModernUI. Und da will ich persönlich nicht wirklich hin.

Und Du sagst ja selber...

MaxDaten schrieb:
Die M-UI Apps finde ich leider immer noch teilweise recht überflüssig auf dem Desktop.

und so ist es auch. Die ganze Kritik kommt ja nicht von nix.
Ich wette all die, die Win 8 so verteidigen, benutzen es im Prinzip wie sie Windows eh und je benutzt haben. Bis auf dass das Startmenü eben anders ist, was ja nun wirklich keine all zu große Umstellung ist. Aber stellt man sich jetzt vor, der Desktop ist nicht mehr da.
Alles nur noch in Vollbild, mit kaum Möglichkeiten und Anpassbarkeit, riesige Task/Tableisten die einen bei mouseover Corner erschlagen, um 3 Optionen zu presentieren. Kann mir niemand der nur etwas versiert ist erzählen, dass ihm dieses Gedöns ernsthaft Spaß macht.

Aber mit ein bisschen Ignoranz hat Windows 8 viele nette kleine Neuerungen, und ist gar nicht soviel anders. Mir stellt sich aber die Frage, wieso kann die tolle neue WindowsAPI mit ihren schicken MetroApps, was ja im Grunde auch alles ganz toll ist, nicht einfach wie eh und je per Taskleiste auf dem Desktop funktionieren?
Und warum musste Aero gehen? - Win8 fühlt sich an, als habe der Monitor auf mal weniger Farbtiefe oder als ob der Grafiktreiber fehlt. Dadurch wirkt das extrem eckige Design irgendwie etwas billig, wie XP mit 3rd party Theme oder sowas. Dieses ganze ModernUI Gefrickel ist für mich Alphastadium. Auf Tablets mit ihren 8" mag das ja ganz toll sein, ich weiß nur nicht was ich als PC-nutzer damit zu tun habe.


@Topic
Wird wohl nie mit Boardmitteln gehen.
Aber ernsthaft, so übel ist das Kachelmenü auch nicht. Ist vielleicht nicht so anpassungfähig, aber dafür zielsicher, schick und recht übersichtlich.
 
@Mizzle

Naja die Metro Apps sind zwar sinnlos auf dem Desktop aber sie zwängen sich nicht auf. Man kann sie alles aus "Start" rausschmeißen, wenn man will oder einfach nicht anklicken.

Und auf die Einstellungen über die rechten Ecken trifft das auch zu. Ich komme immer noch in meine geliebte Systemsteuerung um mein Windows kaputt zu optimieren.

Fehlendes Aero und Standard-Theme: Geschmackssache.

Für Metro-Apps würde ich mir wünschen, dass ich sie auch auf dem sekundären Monitor andocken kann, dann wäre es wieder sinnvoller dort eine Mail-App oder eine System-Monitoring App anzudocken, letztere fehlt leider noch im App-Store. Hätte ich ich Zeit würde ich mir evtl gern die paar Cent für so eine App selber verdienen (sofern die Metro-API überhaupt solche Systemzugriffe erlaubt).

Edit: Andocken auf dem sekundär Monitor geht doch, es muss dafür nur die App aus der App-Leiste (links oben) auf dem zweiten Monitor gezogen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
[Offtopic]
Windows 8: Microsoft nennt Metro nun "Modern UI" http://winfuture.de/news,71398.html
Microsoft verbietet Begriff "Metro" http://www.golem.de/news/windows-8-store-microsoft-verbietet-begriff-metro-1208-93881.html
Microsoft verbietet „Metro“ in Programmnamen https://www.computerbase.de/2012-08/microsoft-verbietet-metro-in-programmnamen/

Modern UI zwingt den flüssig und schnell arbeitenden Nutzer bzw. fortgeschrittenen Nutzer in die noch stärkere Nutzung von Tastenkürzeln, so geht es mir zumindest. Mich würde sonst arg stören immer erst an alle Seiten und Ecken zu fahren um dort an die gesuchte Funktion zu bekommen.
Dass es kein Aero mehr gibt stört mich überhaupt nicht, da ich auf manchen Rechnern nur die Klassische Ansicht genutzt habe.
Ansonsten kann man sich vielleicht an viele Eigenheiten von W8 gewöhnen bis aus EINE. Wenn man ein Programm startet von der Kachel-Oberfläche und es auf dem Desktop läuft, diese Umschalt-Animation stört mich und die Millisekunden, die dort verloren gehen, sind für ein flüssiges arbeien.
[/Offtopic]

Zum Thema habe ich schon alles gepostet siehe oben. 3.Post
 
MaxDaten schrieb:
Naja die Metro Apps sind zwar sinnlos auf dem Desktop aber sie zwängen sich nicht auf. Man kann sie alles aus "Start" rausschmeißen, wenn man will oder einfach nicht anklicken.

Da so ja auch quasi alle denken, warum sind die dennoch da? - Oder besser gesagt, warum sind die in der Form da, wie sie jetzt sind?
Ich will niemandem Windows 8 madig machen. Das OS hat durchaus was, wenn man all das neben dem Desktop ignoriert. Allerdings verstehe ich Windows 8 als initial release dazu, dem Nutzer den Desktop langsam aber sicher abzugewöhnen. Oder warum gibt es neben ihm diese zweite Umgebung?


@Lost
Kann ich bestätigen, unter Win8 mache auch fast alles mit Key-Shortcuts, da vieles sonst zu umständlich wird. Ich würde das allerdings nicht bedingungslos positiv darstellen.
Meine Eltern zeigen mir den Vogel, wenn ich denen mit Key-combos um die Ecke komme.
 
Es gibt leider keine Möglichkeit mit Boardmitteln, was zu erreichen. Ein paar findige HobbyEntwickler sind wohl dran, die notwendigen .dlls umzuschreiben, damit es wieder möglich ist.
 
Das vage ich zu bezweifeln. Da man dadurch die Updatemöglichkeit und Sicherheit verlieren würde.

Hast du vielleicht mal ein, zwei Links zu solcen Projekten?

(Keine Shellersatzprojekte, habe ich gepostet seieh oben.)
 
Naja die Metro Apps sind zwar sinnlos auf dem Desktop aber sie zwängen sich nicht auf.
ich mag die metro version von chrome.
denn ist im grunde wie die für den desktop nur eben fullscreen.

Ich wette all die, die Win 8 so verteidigen, benutzen es im Prinzip wie sie Windows eh und je benutzt haben

meistens ja habs nur aus neugierde installiert. netter nebefekt mien notebook startet schneller und der energiesparmodus ist nun brauchbar da das ding in 1 sec wieder da ist. also bleibts drauf
 
LostInWeb schrieb:
Modern UI zwingt den flüssig und schnell arbeitenden Nutzer bzw. fortgeschrittenen Nutzer in die noch stärkere Nutzung von Tastenkürzeln, so geht es mir zumindest. Mich würde sonst arg stören immer erst an alle Seiten und Ecken zu fahren um dort an die gesuchte Funktion zu bekommen.

Keine Ahnung von welchen Funktionen du sprichst. Bis auf "Start" sind die Funktionen die auf den Ecken liegen neue Win8 Funktionen. Oben Links bekommst du die App-Übersicht (gab es vorher gar nicht), oben/unten rechts bekommst du die Charms die es vorher auch nicht gab. Die Ecken sind reine Zusatzfeatures im Vergleich zu den vorherigen Versionen, und es gibt immer noch die alten Äquivalente in gewohnter Form. Also sollten dich die Ecken nicht aufhalten, und sie zwingen dich auch nicht zur Benutzung von Hotkeys. Und zum Aktivieren von "Start" mit der Maus hättest du auch sonst in die untere Ecke gemusst.

Thema Desktop: Also wenn es um den reinen Desktop geht (Windows + D), dann würde ich dem nicht hinterher trauern. Der Desktop ist das unorganisiertes am ganzen Rechner bei mir, ins besondere weil jede Anwendung min. ein Icon drauf wirft. Der Desktop ist bei mir in den letzten Jahren eher zur Zwischenablage verkommen.
 
Hier mal ein Fazit von mir: Mir gefällt Windows 8 nach einiger Eingewöhnungszeit sehr gut. Möglicherweise hat man es als Poweruser leichter, den roten Faden in Windows 8 zu finden. Anders kann ich mir nicht erklären, warum es in der Presse dermaßen lautstark kritisiert wurde. Einzig der Start-Button fehlt mir ein wenig (minimal), aber ansonsten ist die Bedienung nach etwas Üben sehr einfach. Viele Funktionen wurden außerdem verbessert (Task-Manager/Explorer etc.).
 
Gerade als PowerUser solch eine Aussage zu tätigen, finde ich interessant.

Da ich persönlich sagen muss, dass es einen PowerUser in vielerlei Hinsicht ausbremst und damit gar nicht mehr Power ist.

Wie meinst du das mit rotem Pfaden?
 
Was genau bremst dich denn ?
Vlt. Können wir etwas licht ins dunkle bringen es gibt einige nette sachen die sich Hinter shortcuts und rechtsklicks verstecken.
Der rote faden oder auch das Konzept ist etwas anders als bei bisherigen Windows Versionen aber wenn man den dreh raus hat ist es halb so wild.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unter Windows 8 macht man mehr mit Tastenkürzel, weil die Wege mit der Maus viel zu lange dauern. Das bremst erst mal, weil ich nicht alle Shortcuts kenne.
 
OK das ist natürlich ärgerlich. War für mich nicht so das große Problem da ich auch schon inter 7 so viel es ging mit short cuts gemacht habe. Schau dir mal win+x oder rechts klick unten links an dieses Menü kannst du nach belieben ausbauen
 
Win+X ?
Na klar kann ich mir durch Hilfsprogramme da einiges zusammenbasteln. Aber das ist nicht Sinn und Zweck und auch nicht immer möglich.

Zu mal Win + X nur auf meinem Laptop funktioniert und was kann ich da anpassen?
 
Zurück
Oben