Windows mag heut nicht einfach geklont werden...

Keksfox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
272
Hi Leute,

wie bereits in einem anderen Thread gesagt, habe ich eine OCZ RevoDrive 230GB SSD gewonnen und heute erhalten (mir wurde schon geraten, sie zu verkaufen und zu ersetzten, geht aber aus wirtschaftlichen- und Aufwandsgründen nicht). Ich habe sie also heute eingebaut, den Treiber manuell installieren lassen und mit dem WindowsTool Diskpart eine formatierte Partition mit richtigem Alignment erstellt, welche ich nun auch im WindowsExplorer sehen und benutzten kann.

Erstmal ein paar Infos zu meinen Partitionen:

HDD (1 TB):
System E: (119 GB , 93 GB belegt) (Windows-Partition)
Data C: (811 GB, 682 GB blelegt)
System-reserviert H: (100 MB, 30 MB belegt)

SSD (230 GB):
Windows G: (214 GB)

Mein Betriebssystem (Windows 7 Ultimate) wollte ich nun auf die SSD klonen (Neuinstallation ist eigentlich keine Option für mich, zum einen wegen den Treibern und zudem kann ich mit meinem Internetzugang nicht alle meine Spiele und Daten erneut herunterladen)
Also habe ich zunächst versucht, das System mit Hilfe das SSD Migration Kits von O&O Software zu klonen, dieses Programm erkennt das RevoDrive allerdings nicht als SSD und gibt diese somit nicht als Ziel an.

Danach habe ich mit Arcronis True Image 2014 ein Backup der Windows-Partition und der System-reserviert-Partition erstellt, welches mir dann mit 93 GB angezeigt wurde. Aus diesem Backup hatte ich nun mit der Recover-Funktion zunächst das MBR auf der SSD wiederhergestellt (dabei konnte man nur die Platte, nicht die Partition anwählen) und danach die System-Platte auf die SSD-Partition "recovert".
Nach diesem Aufspielen des 93 GB großen Backups hatte die SSD allerdings nur 80 GB belegt, also habe ich mal per "Eigenschaften" geschaut wo was fehlt und bei ein paar Ordnern fehlten wenige MB aber nicht 13 GB. Trotzdem Computer neugestartet, im BIOS die SSD als Bootdevice ausgewählt und gestartet, daraufhin wurde nur angezeigt "BootMGR fehlt" und ich musste wieder von der der HDD starten.

Nun habe ich mit EasyBCD eine extra Startconfig für die SSD angelegt und es erneut versuch, woraufhin ich zwar booten konnte, jedoch irgenwie alles verschoben war, so war die SSD auf einmal Laufwerk C: und mein Data-Laufwerk war G:. Außerdem konnte ich keine Performancesteigerung bemerken, welche man doch selbst bei einer schlechten SSD bemerken sollte.

Also weiter auf Google geschaut und mal meine HDD abgesteckt (vorher noch die System-reserviert-Partition auf die SSD geklont) und rebootet. Dann konnte ich mich unter Windows anmelden, jedoch stand zunächst ewig "Desktop wird vorbereitet" am Monitor und dann bekam ich einen blauen Desktop im XP-Style und die Meldung, dass ich ein Gastprofil bekommen habe (jedoch immer noch mit meinem Profilnamen) und wenn ich den Windows-Explorer in irgendeiner Weise aufrufen wollte kam der Error "Falsche Schnittstelle". Zudem wurde (und wird auch auf dem anderen System noch...) unten Rechts "Die Echtheit dieser Windows-Kopie wurde nicht nicht bestätigt" angezeigt, was vorher nicht da war und auch nicht richtig ist. Also habe ich meine HDD wieder eingesteckt und gebootet.

Zuletzt habe ich die SSD nochmal neu aufgesetzt und ein neues Backup, dieses Mal mit Acronis 2011 gemacht, da das 2014er bis jetzt nicht funktioniert hat und ich einen Guide zum Klonen mit dem 2011er gelesen habe, dieses hab ich jedoch noch nicht aufgespielt oder getestet.

Mir erscheint es am wahrscheinlichsten,dass entweder ist der Treiber doch noch nicht korrekt installiert und das System kommt mit dem RAID System nicht ganz klar (es zeigt die Platte jedoch normal an und benutzen lässt sie sich auch) oder es mit der Laufwerk-Buchstaben-Vergabe zusammenhängt. Vielleicht sollte ich auch ein anderes Klon-Programm benutzen.

Also, sry für den Roman hier, aber ich hoffe das mir trotzdem jemand hier weiterhelfen, damit ich die SSD als System-Platte nutzen kann und vll auch damit der "Windows ist kein Original"-Fehler weggeht.

Danke schon mal im Voraus für Hilfe,
Keksfox

PS: seit einem der oberen Versuche (weiß leider nicht mehr welcher) wird mir die System-Reserviert-Partition im Explorer angezeigt, außerdem, dass 70 MB frei sind, jedoch kein Inhalt (Alle Ordner anzeigen ist an). Vorher habe ich diese Partition überhaupt nicht gesehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.501
Wiederhole den Vorgang mit True Image, starte von deiner Windows CD und lass mal den Bootmanager reparieren, du solltest vorher aber die Alte Platte abklemmen.
 

Keksfox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
272
Ich hab meine Windows CD grad leider nicht hier, sonst hätt ich das auch schon versucht
 

Keksfox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
272
Und wenn der jetzt wegen der "nicht-orginalität" iwie nicht will?
 

Keksfox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
272
Aber ich hab nur 700 MB CDs da (sry mit Brennen kenn ich micht aus)
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.461
1. Wie kann Windows E: sein? Windows gibts sich selbst immer C:

2. "clean" mit diskpart die SSD sodass weder MBR noch partitionen vorhanden sind.
Nimm Ghost, klone "disk to disk"
Du solltest nun eine Warnung erhalten dass das Zielmedium zu klein ist.
Ignoriere diese Warung und entferne die Datenpartion (bzw. reduziere sie auf 8MB, je nachdem was geht)
Passe bei der Windowspartition die Größe an
Warte bis das klonen durch ist, ändere die Bootreihenfolge und zack -> Fertig
 

DarkInquisitor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
585
...
 
Zuletzt bearbeitet: (delete.)

Keksfox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
272
ok ich probier mal das von h00bi meld mich später

PS: Windows ist E: weil ichs bereits einmal uminstalliert hab, von Professional Test auf Ultimate, weil mein PC früher da war als mein eigentliches OS also hatte ich mir ne Professinal CD geholt und als Test aufgespielt
 
Top