Test Windows Mixed Reality im Test: Schärfer, bequemer, einfacher und manchmal zitterig

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.136
#1
tl;dr: Windows Mixed Reality ist da. Im mehrtägigen Test mit dem Modell von Acer bestätigen sich viele erste Eindrücke von der IFA 2017: Die Bildqualität ist besser als bei Rift und Vive und die Einrichtung in Rekordzeit vollbracht. Nur das an sich faszinierende Tracking und die Software haben (noch) ihre Macken.

Zum Test: Windows Mixed Reality im Test: Schärfer, bequemer, einfacher und manchmal zitterig
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
625
#2
Ich war ja guter Dinge bis ich das "windows bluetooth Pairing" gelesen habe. Das ist oft einfach ein Graus und sorgt allzu oft für frust.
 

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
334
#3
Na also das hört sich doch so an als könnte aus VR doch noch was werden. Jetzt warte ich mal noch 1-3 Jahre bis das alles ausgereifter ist und das probiere ich es nochmal.
 

Kore

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
79
#5
Schön zu sehen das es weiter geht, langsam wird es interessant. :freaky:
 

Pulverdings

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
260
#9
Kleine Korrektur: Die Oculus Touch Controller laufen mit je einer AA Batterie und halten anscheinend trotzdem deutlich länger (ca. 20h).

Mehr Player in VR sind gut, allerdings überzeugt mich das Controller Tracking nicht. Vier Kameras wie bei Santa Cruz sollten aber das Problem lösen. Für Cockpitspiele aber sicherlich eine gute Alternative wegen der höheren Auflösung!

Wobei ich mit der Auflösung bei der Rift beim Spielen keine Probleme habe. Einzig bei weißen Hintergründen oder einfacher Geometrie fallen mir die Gitter bewusst auf, sonst gar nicht.
 

branhalor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.887
#11
Danke für den Test :)

Die bessere Bildqualität und vor allem die einfache Einrichtung dank des Inside-Out-Trackings hören sich schonmal sehr sehr positiv an. Das hat mich bei meinen eigenen VR-Brillen-Tests 2x mit der Rift und 1x mit der 3glasses S1 in der Tat immer ein wenig gestört, diese ganze Kabelei und das ordentliche Ausrichten der Basisstationen. Ok - für den stationären Gebrauch Zuhause und erst recht, wenn man nur Cockpit-Sims damit spielt, richtet man es einmal ein, dann steht es. Aber die Brille mal eben nem Kumpel zum Testen ausleihen geht da eben schon nicht mehr so einfach.

Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, auch durch die native Treiberunterstützung des Konzepts durch das Fall Update von Win10. Mal gespannt, was die Integration in SteamVR und die weitere Zukunft dann so bringt. Ich setze zwar aktuell auf die Pimax 8K. Aber auf die nächsten Jahre gesehen geht Microsoft da auf jeden Fall den richtigen Weg :daumen:
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#12
Könnte ich damit Aerofly FS2 über Steam spielen? Meint ihr die Bildqualität ist mit der Acer-Brille deutlich besser als bei der Rift? Anders gefragt, würde sich ein Umstieg lohnen, oder doch noch etwas warten und schauen was Oculus/HTC so herausbringen?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.073
#13
Ein Umstieg lohnt sich mMn nicht. Außer man weiß eh nicht wohin mit dem Geld.

Für Sim-Fans wäre es wohl angebrachter auf die Pimax zu schielen - was allerdings auch sehr hohe Hardwareanforderungen nach sich ziehen wird.

Oder mal noch schauen was LG so bringt, wenn sie denn noch was bringen.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.326
#17
Schade also ist das Tracking wie gedacht nicht "Rocksolid", für mich persönlich nen NoGo da ich Perfektes Tracking für sehr wichtig empfinde.
Naja dennoch freut es mich dass mehr VR HMDs auf dem Markt landen :)
 
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
922
#19
Scheint genau richtig für meine Rennsims zu sein. Da brauche ich keine externen Sensoren oder Controller - die höhere Auflösung ist mir wichtiger. Bin gespannt, wann und ob Assetto Corsa, pCars2 und Co. das unterstützen.
 

branhalor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.887
#20
Wenn Dir die höhere Auflösung wichtiger ist, dann solltest Du aber in der Tat besser die 5K oder 8K von Pimax abwarten. Ja - für ein ordentliches Tracking brauchst eine Basisstation, richtig, aber eben auch nur eine. Die Controller und die zweite Station kannste verticken oder was auch immer damit tun.
Dafür erhältst Du aber ne wirklich vernünftige Auflösung und gleichzeitig ein sehr viel besseres FOV als mit der Acer hier. Und das wird immersiv ne ganze Menge ausmachen auch für Rennsims.
Davon abgesehen unterstützt Pimax die von Dir genannten Rennsims schon jetzt über SteamVR. Stabil und absturzfrei - hatte in 30 Stunden VR in Project Cars (1) grad mal zwei kleine Hänger direkt beim Spielstart, weil er sich an irgendwas verschluckt hatte. Sonst alles tadellos.

Grad wer hier aktuell am Überlegen ist, kaufen oder nicht kaufen: Abwarten bis Januar 2018 und die ersten großflächigen Reviews der Pimax! Wer jetzt kauft, kauft schlimmstenfalls doppelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top