Windows Neuinstallation > Fehler 0xc0000225

LongRangeGun

Lieutenant
Registriert
März 2011
Beiträge
533
Hallo Community,

vor ab möchte ich sagen, dass ich bereits nach dem Fehler gegoogelt habe, allerdings keinen Lösungsansatz gefunden, der zu meinem Problem passt, deswegen erstelle ich diesen Thread.

Heute wollte ich eine neuinstallation meines Windows 7 64bit vornehmen. Ich schob die DVD rein und startete neu, bootete von DVD und in der Benutzerdefinierten Installation, wo ich auswählen konnte, auf welchem Laufwerk ich Windows installiere, habe ich erstmal die Partitionen von Laufwerk C und das ganze Systemreservierte Zeug gelöscht und neu formatiert. Die Windows Installation hat die neuen Daten kopiert und extrahiert und nach dem neustart hat es mir den Fehler 00xc0000225 gebracht. Leider weiß ich gar nicht, was ich jetzt machen soll, da ich eigentlich alles genauso gemacht habe, wie ich es sonst immer mache.

Wisst ihr eine Lösung?

Vielen Dank im Voraus,

Grüße
 
Vielleicht ist bloß die DVD defekt?
 
Einfach nochmal neu installieren.
 
CD habe ich erst gebrannt und das ist jetzt der zweite Mal, dass ich die Überhaupt hernehme. Keine Angst, die CD ist legal über das Dreamspark Universitäten Programm beschafft. Ich habe natürlich auch mehrere mal die Installation wiederholt, seit knapp drei Stunden, ohne erfolg, es kommt immer der gleiche fehler, obwohl ich zwischen den letzten zwei installationen nichts am UEFI geändert habe und ich meiner Meinung auch alles wie immer mache.
 
Hatte letztens ein ähnliches Problem (auch win7x64 mit dem gleichen Fehlercode). Bei mir lag es an der Kombination UEFI und "Logic Drives" wie hier beschrieben: http://superuser.com/questions/4619...sk-will-no-longer-boot-after-adding-an-mbr-ha

Ich habe den Boot-Modus auf Legacy gesetzt, weil ich kein GPT brauche, aber ansonsten hilft es auch die entsprechenden Patches in die Installationscd zu packen. Vorausgesetzt Du hast auf einer Deiner Laufwerke so eine "Konfiguration".

Hier nochmal die Links aus dem Beitrag:
http://support.microsoft.com/kb/982929/en-US
http://support.microsoft.com/kb/2223832/en-US
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo s_fiebig,

danke für den Input, leider steige ich da momentan überhaupt nicht durch. Ich weis gar nicht was ein GPT ist oder sonstiges. Soweit ich den Beiträgen folgen konnte, könnte es daran liegen, dass zu viele Partitionen im System ist, was durchaus eine Quelle sein könnte da ich insgesamt 4 Datenträger drin habe. Allerdings hat es das System die letzten Male auch nicht gestört.....

Ich verstehe auch nicht ganz, was ich genau im UEFI machen soll, soll ich die Bootart auf AHCI stellen, oder auf IDE?
Bin da leider gerade sehr überfordert, vor allem weil ich viele Installationen vorher problemlos klappten....
 
Sorry für die Verwirrung!
GPT ist der aktuelle Standard von Microsoft für die Partitionstabelle der Festplatte. Dieser soll langfristig den alten Standard MBR (Master Boot Record) ablösen. Du kannst schon bei der Installation von Windows 7 erkennen welcher benutzt wird. Falls GPT benutzt wird, hast Du zwischen der System Reserved Partitition und Deiner eigentlichen OS-Partition noch eine MSR-Partition. Bei MBR gibt es keine dritte MSR-Partition.

Im Bios kann man den Bootmodus von UEFI auf Legacy stellen. Ich weiß nicht, wie es bei Deinem Bios heißt, bei meinen Gigabyte-Motherboards heißt es einmal "EFI CD/DVD Boot Option" (Award Bios) und das andere Mal "Boot Mode Selection" (AMI EFI Bios). Dieses kann man dann auf Legacy bzw. Legacy Only stellen. Trotzdem sollte es aber auch mit UEFI funktionieren :-)
AHCI solltest Du besser anlassen, das ist eine andere Einstellung!!

Falls Du sagst, Du hast an Deinen Partitionen und Laufwerken seit der letzten Installation nichts geändert, dann wird es aber daran sowieso nicht liegen. Ich weiß nur, dass dies bei mir der Fall war und ich exakt (!) die gleichen Symptome hatte.

Du kannst aber trotzdem folgendes probieren:
- Alle Festplatten außer der Systemplatte abziehen. Ich ziehe immer den Stromstecker, weil die SATA-Kabel angeblich so empfindlich sind... Alternativ den SATA-Port im Bios deaktivieren.
- Nochmal versuchen zu installieren.
- Alle Festplatten wieder anstecken.

In den Microsoft-Foren (social.microsoft) findet man zu der Fehlermeldung aber auch noch ein paar andere Ansätze.

Sag mal Bescheid, ob es klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben