News Windows-RT mit Druckerproblemen

fethomm

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595
Wie aus den Kompatibilitätslisten der Hersteller Dell und Hewlett Packard hervorgeht, werden viele Drucker mit dem neuen Windows-RT gar nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. Windows-RT nutzt die ARM-Architektur, was Microsoft dazu zwang, eine neue Druckertreiber-Architektur einzuführen.

Zur News: Windows-RT mit Druckerproblemen
 
P

Perry S. Hilton

Gast
Das neue Modell reduziert nicht nur den Platzbedarf auf 184 MByte sondern soll zudem die Abdeckung weit verbreiteter Drucker mit 2.500 direkt unterstützten Modellen auf 70 – 80 Prozent anheben. Windows Vista brachte es bei 4.200 unterstützten Modellen auf nur 55 – 60 Prozent der vermuteten installierten Basis.
hä? wie können 2500 drucker 70-80 prozent sein und 4200 drucker nur 55 - 60 prozent? gibt es seit anfang 2007 ca. 4000 weit vebreitete drucker weniger?
 

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.669
Das ist nicht Mircosofts schuld.

Sie musste ein neues Treiber Modell bringen!

Wenn die Hersteller da kein Bock haben mit zu machen...
Naja die schuld liegt eh dann wieder bei MS

Genau wie bei Vista das ja sooo schlecht war!
Es lag nur daran das unternehmen keine list haben dinge zu pflegen.

Spreche da aus erfahrung meiner Firma ;)
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
In einer Andoid-Welt sicherlich kaum einer. Mit einem leistungsfähigen Windows 8 Tablet dagegen könnten viele dieser Geräte dem Kindergartenstatus entwachsen und endlich für eine breite Masse auch zu Produktivitätszwecken genutzt werden.

So könnte ich mir vorstellen, daß ich ein Tablet für unseren Lagermitarbeiter zulege, damit er selbst Einträge in den Lagerbestand vor Ort vornehmen kann, oder Etiketten ausdruckt um Waren zu kennzeichnen. Da unsere selbsgestrickte Betriebssoftware auf Visual-Basic und Access beruht, wäre ein Android- oder gar iOs-Tablet völlig nutzlos. Ein Windows-RT Tablet könnte dagegen durchaus produktiv eingesetzt werden.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.297
Ich muss allerdings auch sagen, dass mich die riesigen Druckertreiber gestört haben (dauern so lange zum downloaden wenn ich das System neu aufsetze) und ich Microsoft absolut nachvollziehen kann, dass die das den Tablet-Usern mit stark eingeschränktem Speicherplatz nicht zumuten wollen.

Schonmal geguckt, was alles an Win 8 Tablets so rauskommt?
Viele von denen sind für Produktiv-Betrieb besser geeignet als jedes Netbook.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.110
Bei HP wundert es mich, dass es da überhaupt etwas gibt das mit Win 8 ( RT ) funktionieren wird^^ - deren Treiber sind eine Zumutung.
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.791
In einer Andoid-Welt sicherlich kaum einer. Mit einem leistungsfähigen Windows 8 Tablet dagegen könnten viele dieser Geräte dem Kindergartenstatus entwachsen... Ein Windows-RT Tablet könnte dagegen durchaus produktiv eingesetzt werden.
Ähem, sowohl in Windows RT als auch in Android wird zum größten Teil identische Hardware verbaut.
Insofern verstehe ich nicht warum lt. dir ein RT-Tablet so viel leistungsfähiger sein soll.:freak:
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.528
Ein Windows-RT Tablet könnte dagegen durchaus produktiv eingesetzt werden
Es ist wie andriod und iOS APP basiert und eben auf die richtigen Applikationen kommt es an. Ob das eine oder das anderen nun produktiver ist lass ich mal offen die allermeisten Dinge die man in der Leistungsklasse erledigen kann sind sicherlich mit allen Geräten möglich.

Bei HP und co wundert mich das absolut nicht. Die haben ja schon unter x86 Probleme ohne Ende
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.792
Seh ich auch so. Hier im Geschäft sende ich z.B. Fotos oder Dokumente vom Smartphone an das E-Mail Postfach des hiesigen Drucker.
Das ist natürlich nahe liegender, als mit dem Device zu drucken, wo man Mail/Bild/Pdf usw gerade sieht.

Natürlich ist das Standard, dass ein Drucker eine eigene Mailadresse hat...

Ich drucke schon seit zig Jahren per Handy direkt auf den Drucker. HP und sein generischer Druckertreiber für Symbian sei Dank. Leider geht es jetzt nicht mehr, mit WP7.5. Schöne neue Welt.
 

0711

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.492
das neue druckermodell ist ein geschenk und kein Problem...die Druckerhersteller wie immer faul und wollen die kunden schröpfen...allen voran hp, ein grund warum ich diesen Hersteller inzwischen im consumer markt meide, ein dreck verein
 
Zuletzt bearbeitet:

SkipOutLaw

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
825
Nicht Windows RT hat Probleme mit Druckern, sondern die Hersteller sind zu Faul oder unwillig, korrekte Treiber abzuliefern. Als ob das neue Treibermodell plötzlich vor der Tür gestanden hatte. Aber Hauptsache mal wieder ne Negativschlagzeile gebastelt...
 

speedlimiter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
755
Als ob das neue Treibermodell plötzlich vor der Tür gestanden hatte.
Schonmal dran gedacht, dass es vielleicht für die Hersteller der Drucker aufwändig und kompliziert sein kann, ihre Treiber auf ein neues Treibermodell umzustellen. Microsoft hat es ihnen nicht unbedingt leicht gemacht.

Hier ist nur einer Schuld. Und der sitzt in Redmond. Die Frage ist, wer überhaupt erwartet hat, das da ein stabiles Treibermodell entsteht. Sollte uns die Vergangenheit nicht eines besseren belehren? Es mag anders aussehen, aber es bleibt ein Windows.
 
Zuletzt bearbeitet:

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.528
Schonmal dran gedacht, dass es vielleicht für die Hersteller der Drucker aufwändig und kompliziert sein kann, ihre Treiber auf ein neues Treibermodell umzustellen. Microsoft hat es ihnen nicht unbedingt leicht gemacht.
Also ich geh davon aus das mein alter brother ohne Probleme mit win RT nutzbar sein wird.
Nur weil hp und co die Treiber bis zum geht nicht mehr mit Müll aufpumpen ist MS schuld weil es kompliziert ist ?
 

0711

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.492
@speedlimiter
was missfällt dir denn an dem treibermodell? Oder was macht es deiner Meinung nach "instabil"?
Die Hersteller haben doch genau um dieses Problem mit ihren "universaltreibern" auf x86 rumgearbeitet...und wie die Hersteller auf den diversen arm Plattformen rumgestümpert haben sehn wir ja bzw wie die Plattformen derartige Anforderungen bedienten, MS ist der erste der "großen" die auch hier das "Problem" drucker angeht und das meiner Ansicht nach auf ne vernünftige art und weise.
 
Zuletzt bearbeitet:

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Finde es witzig.
Wenn es bei Linux Treiberprobleme gibt, wird oft Linux die Schuld in die Schuhe geschoben.
Bei Windows ist der Hersteller schuld (so wie es sein sollte...)

Wieso wird anscheinend mit zweierlei Maß gemessen?
 

reavon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.804
also ich drucke relativ häufig meine dokumente vom Tablet aus (nexus 7)
 

CYBERFISH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
383
Es ist wie andriod und iOS APP basiert und eben auf die richtigen Applikationen kommt es an. Ob das eine oder das anderen nun produktiver ist lass ich mal offen die allermeisten Dinge die man in der Leistungsklasse erledigen kann sind sicherlich mit allen Geräten möglich.
dann vergleich mal die SAP App mit dem vollwertigen Programm. Was ist wohl besser..
 
Top