Windows Vista - 32 Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Welche Version nehmt ihr? 64 oder 32 Bit

  • Ich nehme die 32 Bit Version

    Stimmen: 257 38,8%
  • Ich nehme die 64 Bit Version

    Stimmen: 405 61,2%

  • Teilnehmer
    662

AlexH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
344
Hi Leute,

ich werde wohl bald auf Windows Vista Home Premium umsteigen.
Nun meine Frage: Soll ich doch noch mal bei 32 Bit bleiben oder kann ich mit gutem
Gewissen die 64 Bit Version nehmen, es geht hier um die SB Version da sind ja nicht
beide Versionen auf den DVD´s.

Wie meint ihr wird das mit den Treibern aussehen?
Läuft alles was ich momentan nutze (Spiele, Programme) auch auf Vista 64?

Fragen über Fragen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.720
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr??

Ich nehme die 32Bit, trotz 64Bit Conroe, sie ist etwas RAM-schonender (300 Idle im Vergleich zu 500 Idle).

Wenn du nicht mehr als 2 GB Ram hast, würde ich die 32Bit nehmen :)

Tipp: Schaue mal bei Ebay rein und kaufe dir günstig ne XP vom Oktober oder November, dann kann man billig Vista upgraden :D
Bei mir: XP MCE 2005 für 26€ Nachts um 4 ersteigert und dann für 15€ Upgrade auf Vista Home Premium beantragt :D
 

Grimschlag

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
172
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr??

Ich hab 64Bit vorbestellt...
Die RCs liefen gut und so ein paar Problemchen dies geben kann bringen einen nicht um.

Wenn der Umstieg jetzt nicht kommt, dann kommt er wohl nie.. Und die RAM Auslastung ist auch nicht wirklich höher.
Die Untertützung für 64Bit wird jedenfalls mehr werden als es jetzt ist und nach und nach wird es sich durchsetzen..
Ich war zwar auch erst drauf und dran mit 32Bit zu kaufen, aber wie gesagt - irgendwo muss man mal anfangen ;)
 
G

Green Mamba

Gast
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr??

Wenn man nicht mit Datenmengen jenseits der 4GB-Grenze arbeitet, was die meisten hier wohl nicht tun, was gibts dann noch für einen Grund die Speicherfressendere 64Bit-Version zu nehmen?
 

Alucard

Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.061
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr??

Also ich habe mich auch gegen die 64bit Version entschieden und hab mir die 32bit Ultimate Version vorbestellt.
Zum Thema, hatte mal die RC2 als 64bit drauf. Nur Probleme. Soundkarte funzte nicht richtig, das gleiche für die
Grafikkarte. Bei der 32bit Version, keine Probleme dieser Art :)
 

Grimschlag

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
172
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr??

Naja, nur weil bei ner Beta Version mit Beta-Treibern Probleme auftreten, würde ich nicht die Flinte ins Korn werfen..
Der Support wird immer besser und es dauert auch nich mehr lange da sind 4GB Standard in Spieler Rechnern..

Zum XP Start haben auch alle gejammert das die Hardware so gefordert wird, aber bald ist das vergessen und Vista läuft wie geschmiert auf 90% der Rechner hier aus der Community
 

Alucard

Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.061
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Aber bis 4GB geht die 32bit Version ja noch mit. Erst wenn du drüber kommen solltest gibt es ja irgendwie Probleme. Wie gesagt, erstmal nur die 32bit Version. Eventuell kann man später ja günstiger auf die 64bit Version updaten.
 

mausport

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
249
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

64bit, wenn der Treibersupport stimmt, ansonsten bleib ich erst bei XP bis der Support für 64-bit Version stimmt!
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Ist es eigentlich möglich, mit einem Upgrade Coupon von WinXP Pro für 32Bit eine Windows Vista Business x64 Version zu bekommen, oder bekommt man da auch nur die 32Bit Version?
 

Grimschlag

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
172
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Du kannst dir aussuchen welche Version du nimmst wenn du ne XP Lizenz kaufst..
Aber ich würde keine XP Lizenz mehr kaufen extra deswegen.. Die direkte Bestellung einer SB Version von Vista ist billiger und geht wahrscheinlich auch schneller.
 
D

DevilMayCry!

Gast
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Werde sicherlich auch die 32 Bit Version nehmen aber kommt darauf an was ich noch an der Hardware mache. (In Zukunft)
 

AlexH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
344
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Das manche Spiele nicht von Anfang an funktionieren ist mir eigentlich nicht so wichtig.
Wichtiger ist mir das meine ganzen Geräte und Hardware direkt funktioniert und ich nichts neu kaufen muss.

Habe zwar geplant Januar/Februar ein paar neue Teile zu kaufen aber man weiß ja nie was Geldmäßig noch dazwischen kommt. Sollten den auch die 32Bit Programme auf der 64Bit Vista Version laufen?
 

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.754
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Ich werde auch erstmal auf 32 Bit bleiben. Muss aber sagen, das die 64 Bit selbst schneller lief als die 32 Bit. Aber die Inkompatibilität von vielen 32 Bit Programmen macht momentan ein 64 Bit System noch keinen Sinn, später vielleicht.
 
D

DevilMayCry!

Gast
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Vista macht eigentlich nur Sinn wenn man eine Direct X10 fähige Karte hat sonst kann man auch erstmal noch bei XP bleiben.
 

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Ich denk mal mit 1 GB Ram sieht man bei Vista alt aus. Aber man muss ja nicht Vista benutzen.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.034
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Vista macht eigentlich nur Sinn wenn man eine Direct X10 fähige Karte hat sonst kann man auch erstmal noch bei XP bleiben.
Was hat das mit dem Thema zu tun? Außerdem solltest du dir vielleicht das mal ansehen.



Aber zum Thema:

Ich werde mich auch für die 32 Bit version entscheiden. Mein Hauptanliegen ist es probemlos mit dem System arbeiten zu können und von daher werde ich erst einmal die Ratschläge der bisherigen Beta-Tester beherzigen und vorerst bei 32 Bit bleiben, zumal 64 Bit bei meinen 2 GB Ram eh kaum Vorteile bietet.

Die paar Progrämmchen, die als 64 bit Version erhältlich sind, sind auch kein Grund zum wechseln. Besonders wenn man bedenkt, dass alle restlichen 32 bit Programme emuliert werden müssen und eventuell sogar langsamer laufen und der erhöhte Speicherverbrauch reizt mich auch nicht gerade besonders.



Hier noch zwei Zitate von Paul Thurrott, der sich auf seiner Supersite for windows sehr ausführlich mit Vista befasst hat.

Welcome to Hell: Software compatibility and Vista x64

You think you're tough? Then try running Windows Vista in x64 mode: It can make a grown man wail like a little girl whose brother just catapulted Barbie over the fence. What's insidious about it is that the first impressions are deceptively good: After installing the thing in under 30 minutes and watching it recognize every single piece of hardware connected to my PC, I started installing applications thinking that this, finally, might be the time to move fully to x64 on my desktop machine.

Big mistake. Applications like Microsoft Office work just fine on the x64 versions of Windows Vista, but almost nothing else does. Adobe Photoshop won't install at all, citing an unspecified compatibility issue. Ditto for Virtual PC 2004. And AnyDVD. And Nero. And iTunes.

Yikes.

Then there are the applications that install just fine but silently fail in different ways when running. The Flickr Uploader application is a good example: This one installs as you'd expect. But when you right-click an image file to upload it, there's no Send to Flickr option in the pop-up menu. The reason is simple: Shell extensions for 32-bit applications won't work in x64 Windows versions. So applications like WinZip and WinRAR will have similar issues.

Quite quickly, it became obvious that x64 was going to be a nonstarter for me. So I wiped out the install and reinstalled the 32-bit version. And now, everything works. I'm so glad that only lasted half a day. Learn from my mistakes and just skip x64 unless you really know what you're doing. Or maybe you just hate yourself.

Compatibility issues and other limitations

Sadly, the various benefits of the x64 Vista versions are counterbalanced by a number of limitations, the most important of which are compatibility issues. 16-bit applications are not supported, which is less problematic than it was a few years ago, but still an issue for some applications that use legacy application installers. 32-bit device drivers are not supported, so you can't use any of the existing hardware drivers out there, but must instead use the subset of x64-based drivers out there. This situation will improve over time, but x64 Vista users are going to be orphaning hardware. You'll also need to bring along a hardware compatibility list when shopping for new peripherals, shades of the bad old NT 4.0 days.

One of the key features of Windows Vista, automatic registry and file redirection--which, when combined with Microsoft's per-application and per-application-class "shimming," is responsible for most of this operating system's application compatibility capabilities--is not available on the x64 versions of Windows Vista. This is a major handicap and will presumably mean that many legacy applications simply will not run on the Windows Vista x64 versions. Too, new 64-bit applications will need to adhere to the new Windows Vista application standards in order to run correctly on these versions. That means that even some software written specifically for XP x64 might not work correctly.

Those hoping to upgrade should be aware of a few issues, too. 32-bit versions of XP can only be upgraded to 32-bit versions of Windows Vista. And Windows XP Professional x64 Edition can only be upgraded to 64-bit versions of Windows Vista (Business and above).

Finally, it's worth noting that while Microsoft is proudly trumpeting the fact that Vista's new modular architecture will allow corporations to rollout Vista to multiple desktop types using only a single Windows Imaging Format (WIM)-based installation image, the truth is a bit more complicated. Companies that plan to rollout both 32-bit and 64-bit Vista versions will need to maintain separate install images for both 32-bit and x64 Vista versions.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.720
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Japp 32Bit, klarer Fall, die RAM-Schonung ist entscheidend :)

PS: Bisher nettes Umfrageergebnis ;)
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.218
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

meinereiner wird wohl vorherst auch bei 32Bit bleiben, da hier die Treiberunterstützung etwas besser ist.

Suche noch Treiber für die Hauppauge Nova-T und Canon Lide 500F....
 

AlexH

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
344
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Hmm das Ergebniss ist ja noch recht offen ;)

Werde dann wohl auch die 32 Bit Version nehmen.
Sollte 64Bit mal "Salonfähig" sein kann man ja nochmal die 64er holen,
sind ja auch "nur" 100€ ;)
 

fischkopf82

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
19
AW: Windows Vista - 32Bit oder 64 Bit? Was wählt ihr?

Ich war gestern so mutig und habe mir nun Vista Home Premium 64 Bit vorbestellt. Mehr als ein reinfall kann es ja nicht werden:D
 
Top