News Windows XP AMD64 für alle

Daddes

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
178
@MisterH so was kommt gut am Morgen, ...


hast du mal überlegt dass die Benchmarks da überhaupt nichts aussagen da sie nicht 64Bit sind ? Nujee, ... aber witzig ist es allemal.

Viel Spass noch
 

MisterH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
485
Zitat von Daddes:
@MisterH so was kommt gut am Morgen, ...


hast du mal überlegt dass die Benchmarks da überhaupt nichts aussagen da sie nicht 64Bit sind ? Nujee, ... aber witzig ist es allemal.

Viel Spass noch
Da hab mir 1000mal überlegt dass das net bringt mit 32bit benchmark :D aber trotzdem wollte ich für euch tun, um zu sehn ob doch was aendert.

So guten morgen, ich geh pennen!
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Was es hier zum Download gibt, ist übrigens nur die alte Build 1069 vom September 2003. Mitlerweile gibts schon die 1169
 

esterhasz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
30
natürlich sind die tests von MisterH interessant, um

a) zu wissen was schon funkt und
b) die Leistung von 32bit Apps in einem 64bit environment zu checken - WOW64 ist schliesslich eine der wichtigen Baustellen...
 

Blaubierhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
355
64-bit os und dazu passende treiber ist die eine sache, aber was is mit passenden 64-bit applikationen????
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
jetzt definiert mal was ihr meint, 64 bit allgemein oder ne cpu die 64 bit unterstützt

dass ne cpu mit 64 bit im mom nicht nötig ist is klar da (noch) enstsprechende software fehlt aber er sprach von 64 bit allgemein
da es bei 64 bit software einen leistugsgewinn im vergleich zu 32 bit gibt finde ich es durchaus sinnig eine anpassung vorzunehmen, die cpus mit 32 bit und 64 bit unterstützung verbreiten sich immer mehr, warum also nicht die software anpassen wenn's nen merklichen leistugsschub gibt, den anwender wird's freuen
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Ein Betriebssystem, der zwar mit 64bit abeitet, aber die dafür notwendigen 64bit Treiber fehlen, ist unnötig. Einen Leistungszuwachs kann man nicht gerade erwarten. Zudem gibt es keine Spiele, bzw. Benchmarks die auf 64bit basieren (ich glaub ein 64bit Benchmark gibt es). Die Leistungszuwächse kommen nicht von 64bit, sondern von irgendwas anderem.

eine 64bitCPU ist zur Zeit für den einzelnen eher nicht sinnvoll. Der AMD64 ist aber sehr wohl sinnvoll, da sie auch 32bit kompatibel ist, und dazu auch recht schnell. Vor allem ist eine 64bit CPU für die Wirtschaft wichtig. Man hat ein neues frisches Markt, mit welchem man die User zum Kauf animieren kann Die Bevölkerung ist träge geworden. Wieso soll man zum Beispiel Nero 6 kaufen, wenn man mit Nero3 zufrieden ist? Oder wieso brauche ich Word2003, wenn man die aufgaben auch in Word97 machen kann?

Wenn 64bit OS und die dazu notwendigen Treiber, Spiele und Anwendungen fertig sind, so glaube mir, jeder wird sich darauf stürzen wollen. Zuerst die Enthusiasten, die immer das neueste haben wollen, dann diejenigen die Optimistisch sind, und sich denken, ja mehr Leistung beim selben takt. Und ganz zum schluss sogar die Pessimisten, die es nicht kaufen wollten, aber am ende trotzdem überzeugt darüber sind.
 

Trainer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
96
lol jo genau gute idee :D

schreib ma ne mail an amd die greifen die bestimmt direkt auf...

dann können sich alle leute wieder nen neuen prozzi und n board kaufen, weil ist natürlich nit kompatibel....
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.353
Ja wenn wir gerade dabei sind warum nicht gleich 256,512,1024 bit ????

Mensch wenn das so einfach zu realisieren wäre hätten die das bestimmt gemacht !
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.082

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.392
So wie ich das sehe, ist Xp 64 weiterhin 32 Bit abwärtskompatibel, oder? Sprich, man könnte auch seine alten 32Bit Office etc. weiterhin darauf nutzen.
Insofern das zutreffend ist, hätte ich hier noch die 100.000 Gummipunkte Frage:
Wer garantiert, dass ein solches PSEUDO 64 Bit BS nicht genau die gleiche Schei**e wird wie es die PSEUDO 32 Bit BS Win 95-ME waren? Bluescreens ohne ende (gerade bei Win95) wegen 16bit Kompatibilität!
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
ins weiß ich:
ich werde mir niemals ein 64bit os von m$ kaufen, nie wieder!

LINUX RULES -> wir kriegen 64bit wann immer uns danach ist, aber windoaus kennen ja keine compiler und systemungebunde programmiergung!

ach ja, ich würde microsoft in sachen 64bit nicht vertrauen:
wer ist so blöd und kauft sich das gleiche os zweimal, m$ hat schon beim sprung von 16 zu 32bit toteln bockmist gebaut
-> danke für die win9x serie!
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
@35:
*narf* -> das os hat damit nichts zu tun
sondern der athlon64!

der athlon64 hat drei modi (genau namen weiß ich jetzt nicht):

-> 64bit kernel (linux) + 64 bit anwendungen = real mode oder so ähnlich
-> 64bit kernel (linux) + 32 bit anwendung = irgendwie heisst der, auf jeden falls aber der langsamste modus weil der prozzi dann beides behandeln muss
(unter linux irrelvant, wir können die anwendungen ja neu kompilieren -> closed-source user müssen dagegen weiterhin 32bit apps verwenden)
-> 32bit kernel (linux) + 32bit anwendung = tja, ca 5-15% langsamer (je mehr eine anwendung von 64 bit profitieren wird, desto größer das hintertreffen -> video encoding zeigt z.b. bei divx extrem starke vorteile für den amd64 befehlssatz)

ergo: am besten ganz umsteigen (mit linux, bsd usw. kein problem), mit windows bist halb arschgefi**t
->prinzip-> ganz oder gar nicht

ich glaub jetzt nicht wirklich das m$ das ganze noch einmal so versauen wird, aber was ist mit den anderen firmen (sap, oracle usw.)

ps: 32bit kernel + 64 bit app sind nicht möglich!!!
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.392

Brainiac361

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
91
Also ich weiß jetzt nicht, wie WinXP64 intern aufgebaut ist, aber der Athlon64 selber hat zwei komplett getrennte Operationsmodi (64Bit/32Bit).
- In einem 32Bit OS bleibt er von anfang an im 32Bit-Modus (Legacy) und alles bleibt beim alten.
- Wenn er von einem 64Bit OS (laut AMD White Paper NUR mit 64Bit Treibern) in den neuen Modus geschaltet wird empfängt er auch weiter 32Bit befehle, da alle 64Bit befehle den alten entsprechen und lediglich ein Präfix bekommen haben.
Wenn ich es richtig verstanden habe, wird dem Proz dann auch vom 64BitOS je thread zugewiesen, die Adressen passend von 64Bit zu 32Bit umsusetzen. Das ganze nennt sich Compatibility-Mode allerdings hab ich das Prinzip mit der Umschaltung noch nicht so genau verstanden.

Von Pseudo kann also nicht die Rede sein. WinXP64 ist wirklich ein ganz echtes 64Bit betriebsystem.

EDIT: Das Win9x so lange nicht 32 Bit war hat aber auch glaube ich weniger mit der Kompatibilität zu tun als eher mit der Entwicklungsgeschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.392
Wir haben seit dem 386DX 32 Bit arbeitende Prozessoren.
Die Entwicklung von Win95-ME war keine Geschichte, sondern ein Grauen. Zu diesem Zeitpunkt hatte MS bereits 32 Bit BS in Form von Windows NT 3.51 und das noch bessere Windows NT 4.0
Der Fehler in Windows 9x war die Kompatibilität zu DOS und zu 16 Bit.
MS hätte auch zu diesem Zeitpunkt schon ein BS entwickeln können auf Basis von WIN NT, nur eben Multimedialer. Windows 2000 ist nämlich nichts anderes!
Viele der Fehler in Win 9x war, dass es "auch" die Programmhersteller mit 16 und 32 Bit nicht so genau genommen hatten. Da wurde halbherzig programmiert oder eben ein wenig in 32 Bit drüber compiliert (was einfach quatsch ist). Ich erinnere mich da noch an so einige Programme die man nach und nach installieren mußte, damit es (halbwegs) stabil lief, gnade Gott man hatte erst das eine und dann das andere Programm installiert! (T-Online Software & Fritzkarte) Oder aber Pontius lief, Pilatus lief auch, aber nur wenn beide nicht auf einem Rechner waren.
 
Top