WLAN-Adapter über USB?

Petja

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
137
Hallo Forum,

ich möchte einen neuen PC (dooferweise ohne WLAN onboard) WLAN-fähig machen. Dazu schwebt mir eine Lösung per USB 2.0 vor.

Gibt es Nachteile (z.B. Geschwindigkeit) bei einer solchen Lösung?

Kann man sich bei einer Einbaulösung per Steckkarte sicher vom Netz trennen (also quasi den Netzwerkstecker ziehen) oder ist man gezwungenermaßen immer online?

Vielen Dank
petja
 

Alucard

Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.061
Also ich hatte mal eine USB Lösung. Bei dieser war eine schwächere Signalqualität und Transferrate vorhanden. Kann sein das sich das mittlerweile auch geändert hat. Zur internen Lösung. Kannst ja auch einfach die Netzwerkverbindung in der Netzwerkumgebung deaktivieren dann bist offline ;)
 

netchrishw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
311
Hallo,
sollte der Computer genügen Leistung haben würde ich ein USB Stick nehmen.

Bei einer internen Karte kann es sein das Du noch eine Verlängerung des Antenne benötigst um eine gute Verbindung zu bekommen.

Die USB Variante ist auch ein bisschen günstiger und flexibler zu verwenden.

Gruß

Chris
 
Top