WLAN über 150m. Welche hardware wird benötigt?

Gammer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
Hallo,

meine Freunde und ich möchten ein Heimnetzwerk, auf 150m erweitern. Das Ziel ist vom Router im Haus, ein auf einem berg gelegene "Hütte". Die Hütte ist ca. 120m vom Router entfernt. Ein bischen puffer ist immer gut also 150m.

Wenn man sich oben auf auf die Hütte stellt ist das Haus zu sehen. Also eine "Sichtverbindung" wäre möglich. Neber der Hütte sind Bäume aber eben nur so hoch wie die Hütte.

Am einfachsten wäre es natürlich irgendwie aber das so hinzubekommen, das der router von selbst die Sendeleistung von 150m erreicht. Und wir maximal eine Empfangsantenne auf die Hütte bauen müssen.(In dem fall ja keine direkte sichtverbindung da der router IM haus ist.

Aber falls das nicht möglich ist vlt auch irgendwo einen Repeater in der Nähe des Hauses anzubringen.

Naya über jegliche Vorschläge und Links würde ich mich sehr freuen! Ach über erfahrungsberichte
Auch zu der Hardware die benötigt würde, bitte Links senden :)

Vielen Dank für eure Antworteim Vorraus,

Mfg
 

ReeceKillr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
71
Zuerst würde ich ein LAN Kabel kaufen und mir einen Access Point kaufen. Den Accesspoint per LAN mit dem Router verbinden und den Access Point ausrichten (am besten ein Fenster, wo der Access Point freies Feld zur Hütte hat.

Diesen Access Point nehmen:

http://www.amazon.de/gp/product/B006BBYXPA/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers


dann musst du eine Antenne entfernen und dafür diese hinschrauben:

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-ANT2409A-Direktionale-frustfreie-Verpackung/dp/B000N9B66U/ref=pd_sim_computers_1

diese an die Außenseite des Hauses befestigen(in die Richtung des Hauses mit freiem Feld ausrichten) und dann sollte es funktionieren.
 

Gammer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
das würde ausreichen, diese 2 geräte ?? Ist die antenne auch stark genug, und brauch ich dann nicht noch eine empfangantenne auf dem dach der hütte, da wie gesagt nur von da die sichteverbindung möglich wäre.

Welche sollte ich da nehmen??

ABer danke für die antwort schonmal :)

-----

Bitte weiter vorschläge machen, wie es geht und auch zur Hardware :)
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Könnt ihr nicht evtl. ein Glasfaserkabel verlegen?

Wenn da keine Landwirtschaft stattfindet, dann reichen ja auch ein paar cm aus. Aber nicht weitersagen :p
Ist eine Sache von einem Nachmittag und Spaten reichen aus.
 

Gammer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
Wird dann eine empfangsantenne benötigt? Auch wenn Bäume um die Hütte stehn( da widerum keine sichtverbindung), und für eine empfangsantenne bräuchte man ja auch wieder einen router/repeater oder.... ist schon etwas kompliziert.

----

Kabel wäre eig kein Problem nur das Problem ist in dem Fall der kleine Bach und ein Fahrradweg, unter dem wir schlecht durchbutteln können XD.

Abgesehn davon wird das glasfaserkabel bestimmt sehr teuer sein...
 

Gammer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
Der thread mag zwar hilfreich sein.

Das ding ist aber das eben bei jedem die Begebenheiten etwas anders sind, und auch eine persönliche beratung einfach einfach für mich sit.
Sorry das das jetz vlt fehl am platz ist.

Aber der thread hat auch schon soviele seiten :/
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
Auch noch zu faul zum lesen, was meinst du wie lange es gedauert hat, das alles zusammenzutragen.
Eben weil überall die Gegebenheiten unterschiedlich sind kann man schlecht beraten, kaufe zwei gute Router mit abnehmbaren Antennen. Mache an beide gute Richtantennen und probiere es aus. Übrigens lesen bildet...
 

Gammer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
mit der reaktion hab ich gerechnet. Sorry aber ich bevorzuge eine individuelle beratung eben mehr.


---

Gibt es empfangsgeräte die gleichzetig wieder ein/oder das WLAN aufrecht erhalten und am Zielort ein netz haben für mehrere geräte.

PS: ich lese mir den thread jetz doch mal durch
 
Zuletzt bearbeitet:

onkeljohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
361
du brauchst eine freie sichtverbindung, bäume sind aufgrund des wassers in den blättern fast schon ein ko-kriterium.

was für ein budget habt ihr denn ? bzw. welche geräte habt ihr noch rumliegen ?

ansonsten einmal ein konkretes günstiges beispiel für eine verbindung von fenster zu fenster, z.b. hütte,wohnwagen,hochhaus senkrecht nach unten, etc., falls man ein bestehendes ausgangs-(w)lan im haus hat :
- 2x edimax EW-7228APn (wegen 1-antenne abnehm/ersetzbar) ca. 2x €19,-
- 2x fensterdurchführung,
- 2x saugnapf-fuß,
- 2x richtantenne,
(z.b. googlen nach 2.4 GHz WLAN Richtantenne | Panel | Saugfuß | 12dBi kostet dann ca. 2x €16,-)
- lan-kabel vom wlan-router zum edimax
- wlan-kabel zur antenne + eventuell zur fensterdurchführung vom edimax
der 7228 im entfernten gebäude wird im modus universeller-repeater-modus betrieben. (z.b. auch falls mehrere lan-geräte betrieben werden sollen an den 4-ports.
für wlan in/um die hütte selber, würde man dann z.b. einen edimax br-6228 für ca. €13,- nehmen.

die 150m sollten bei freier sicht kein problem sein.
z.b. volles dsl-16000 sollte damit eigentlich in der hütte ankommen und ihr wärt mit ca. €100 dabei, je nachdem was ihr halt für kabel,etc. ihr bereits habt.
die gerätschaften,bzw.komponenten würden sich später auch ziemlich flexibel anderweitig nutzen lassen, falls das mit der freundschaft später nicht mehr so dolle ist.
die edimaxen machen z.b. auch aus jedem beliebigen lan-gerät wie tv,spielekonsolen,internetradios,etc wlan-clients die sich in ein bestehendes wlan einwählen können.

preislich nach oben geht es natürlich immer, sogar vielleicht teilweise darunter.
 

Gammer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
105
Hallo,

danke für die ausfürhliche Antwort, rumfliegen haben wir maximal nochn paar lankabel und (vielleicht 1-2 alte router müssen wir mal schaun).

"für wlan in/um die hütte selber, würde man dann z.b. einen edimax br-6228 für ca. €13,- nehmen."

Für was dann 2 von den anderen ?? ich brauch doch keine 2 router in der hütte oder

----

Eig haben wir gehofft das das mit weniger finanziellem zu bewältigen ist, und wir einfach am hauptrouter eine starke antenne anbauen und maximal noch einen repeater mit starker antenne auf die Hütte, welche dann das signal stärkt und in der hütte für Handys,Laptops etc Wlan bereitstellt. Leider ist das ja nicht möglich oder ? aufgrund das der router sich im Haus, befindet und mehreer Hauswände durchdringen muss.

Ist es vielleicht dabei auch entscheidend, wie weit das Wlan netz jetz schon herausragt ?? Sollte ich mal messen ob ich z.b. 20-30m vor dem Haus noch Wlan mit einem Handy empfange und wir somit z.b. nur noch 120m übertragen müssten ??

Also so Skizze:

WlanRouter-------------30m?------><---Handy(5m)
Handy hat ja schlechten empfänger also vielleicht so ??
angenommen jetz 2 gute antennen auch eine davon im haus.

WlanRouter(mit Antenne)-----100m?---------------------------------><------------Repeater mit Antenne(50m?)----><--Handy

Ist etwas kompliziert jetz zu verstehen was ich meine XD aber gibt es chancen einfach die antenne am router auszutauschen so würde man sich einen acesspoint sparen, und eine Richtantenne z.b. auf die terasse des hauses rihten, auf dem Wlan noch vorhanden ist
Ergänzung ()

Also Update:

Eine direkte sichtverbindung, wäre defintiv möglich, zumindest von 2 antennen.
Notfalls müsste nur ein ast abgesägt werden.

Vorhanden sind auch 2 router, die marke und modell müssen wir noch schauen. (Kann man einfach 2 verscheidene marken/modelle wählen, bei denen es austauschbare antennen gibt und eine richtantenne hinschrauben?)

Aber was auch noch wichtig wäre, kann der Repeater/router der dann im Haus steht, das Wlan netz auch über Wlan empfangen und dann mit einer stärkeren antenne eben weiterleiten ? Da wir den router nämlich auf den dachboden stellen müssten um durch ein dachfesnter zu senden, wäre das mit dem LAN-Kabel nicht möglich... WLAN ist aber dort oben vorhanden.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
Also ich hab mir deinen sehr ausfürhlichen Thread jetz doch mal durchgelesen/überflogen.

Das Problem ist, nur ein einziger hatte vor eine Distanz von mehrern Metern zu überbrücken, der rest wollte nur das eigene Haus maximal das des nachberns.

Und auch bei ihm gab es bereits die schwache Verbindung.


----

So nun zu meinen Fragen. Die Antenne die in meinem Thread gepostet wurde ist deiner meinung anch ausreichend.

-Reicht es evtl aus am orginalen Router der im Haus steht diese antenne anzubringen und auszurichten.
(keine direkte sichtverbundnung daher wohl eher nicht oder?)
-Wenn ich einen repeater ans fenster stelle mit der Antenne, reihct das dann deiner Meinung nach aus(AM zielort eig auch keine sichtverbndung da, Bäume.)
-Wenn das nicht reicht gibt es EMpfangsgeräte die sowohl das WLAN Signal empfangen bwz den empfang verstärken, und als Wlan netz auch wieder ausgebn(also funktionieren wie ein repeater evtl sogar einen repeater :O?)
-Wie schnell wird das Wlan am 150m entfernten zielort im Endefekkt sein?
-Wie kann ich das am günstigsten alles verwirklichen. Was zuerst ausprobieren, was danach kaufen?
Er meint diesen Thread von mir: [Sammelthread] Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung
Daher ist auch das Zitat.


Hallo,

mach zuerst eine Liste mit den Geräten die ihr zzt. habt, mit genauer Hersteller und Typ Angabe.
Gebt euer maximales Budget an.
Was Bezweckt ihr mit dem ganzen Aufwand, bzw. was wollt ihr erreichen?

Hier Hast du anscheinend nicht reingeschaut, hatte ich oben schon verlinkt!

http://www.vallstedt-networks.de

In Vallstedt sitzen die absoluten Cracks, die haben ein halbes Dorf per w-lan vernetzt!

Da findet ihr zb. das hier:


Berühmt geworden ist die Butterdosenantenne aus Vallstedt:




http://www.vallstedt-networks.de/Files/ChipInside.pdf

Ihr müsst euch unbedingt etwas in das Thema einlesen, dann versteht ihr mehr davon und könnt gezielter die richtigen Fragen stellen.

Bei meinem Thread ist der Startpost sehr wichtig, dort findest du jede Menge Links, wo vieles erklärt wird, auch Links zu Bauanleitungen von Antennen findest du dort.

Wenn ihr die Antennen nicht selbst basteln wollt, gibt es hier gute fertige Antennen.

http://www.brennpunkt-srl.de/

^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top