Wqhd Monitor per dvi/hdmi kabel anschließen?

Kendro31

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Ich habe einen wqhd Monitor per dvi/hdmi kabel versucht anzuschließen. Die empfohlene Einstellung in windows wird mir auch mit 2560x1440 angezeigt, sobald ich diese aber anklicke wird das Bild schwarz und es heißt der monitor hat kein Signal mehr. Auf 2048x1280 funktioniert es, obwohl das nicht die empfohlene Einstellung ist.

Mein Festrechner hat eine Nvidia Geforce 9300GE mit 512MB Grafikkarte.
Vielleicht gibt es eine(n) Technikexpertin/en die/der das Problem kennt oder Ideen hat.

Bei Nividia steht es wird die Auflösung unterstützt:
https://www.arp.com/medias/10173522.pdf

ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke schonmal

Im Anhang befindet sich ein Bild das beim Hochfahren angezeigt wird und das andere Bild wenn der Monitor an ist.
DB417B38-7CEA-46F3-9876-502E86F3B694.jpeg
93CD2AAD-7549-426D-901B-84AF7FC9E3D2.jpeg
 

UweP44

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
296
Ich lese da nix von 2560x1440 sondern nur 2560x1600 und das als Dual-Link-DVI.
Du nutzt wohl einen Adapter DVI auf HDMI. Unterstützt der das?
 

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Danke für die Antwort,
ich nutze ein Kabel Dual Link DVi zu Hdmi was die Auflösung unterstützen müsste.
Ergänzung ()

In windows wird mir die Anzeige 2560x1440 als empfohlene angezeigt, nur wenn ich die auswähle wird der Bildschirm schwarz und es heißt kein signal mehr. Das kabel ist wie gesagt kein adapter sondern nur ein dual link dvi auf hdmi kabel.
 

Footluck0r

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
550
612px-DVI_Connector_Types.svg.png

Von oben nach unten :
DVI-I Single Link : max 1920 × 1200 @ 60 HZ
DVI-I Double Link: max 2560 x 1600 @ 60 HZ
DVI-D Single Link: max 1920 X 1200 @60 HZ
DVI-D Double Link: max 2560 X 1600 @ 60 HZ bzw 1920 X 1080 @144 HZ
DVI-A Spare ich mir mal...

Kannst ja mal deine DVI Buchse am Adapter bzw. Kabel vergleichen ...
 

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Danke für die Antwort, mein kabel ist das dritte von oben; dann dürfte es doch das Kabel sein?
Wo kann man dvi d double link kabel kaufen?
 

Ray519

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
118
Ich würde behaupten du brauchst eine neue Grafikkarte.
Deine kann zwar QHD, aber scheinbar nur via Dual Link DVI, was es bei HDMI nicht gibt. Es gab Grafikkarten, die einen Single-Link DVI schneller betreiben konnten, als der DVI-Standard zulässt, so dass sie mit einem passiven DVI-HDMI Adapter wie du einen hast dann QHD oder mehr als Single-Link ausgeben konnten, aber deine kann das wohl nicht.

(Meine GTX 480 konnte das definitiv, aber die ist schon ein Stück neuer als deine...)
 

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Würde es helfen ein dvi d double link kabel auf displayport zu kaufen?
Nividia schreibt doch, dass sogar eine noch höhere Auflösung unterstützt wird oder irre ich mich da.
 

Ray519

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
118
a) Die Displayport->DVI Adapter gehen in die andere Richtung
b) deine Grafikkarte hat kein Displayport
c) Mir sind keine aktiven Adapter von Dual Link DVI auf HDMI bekannt

Ja, die Grafikkarte kann bis ans Limit von Dual Link DVI. Aber das funktioniert elektrisch ganz anders als HDMI bei diesen Auflösungen, deshalb bringt dir das nix.

(Dual Link DVI überträgt quasi 2 Pixel auf einmal mit der gleichen Geschwindigkeit von Single Link DVI, unter anderem deshalb die vielen Pins. HDMI überträgt immer nur einen Pixel auf einmal, dafür halt schneller. Die dafür erforderliche Übertragungsgeschwindigkeit/Pixelclock kann deine Grafikkarte nicht.)
 

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Können Sie eine bessere dennoch günstige grafikkarte empfehlen die den Monitor unterstützt.
 

Ray519

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
118
Ich bin bei Empfehlungen nicht so drin, aber zB sowas hier: https://geizhals.de/msi-geforce-gt-1030-2gh-lp-oc-v809-2498r-a1625310.html?hloc=at&hloc=de

Nvidia, weil es weniger Probleme machen wird wenn du schon Nvidia Treiber drauf hast.

Die günstigste mit Displayport. Weil da gibt es Adapter für alles mögliche (Zukunftsicherheit).

Es gibt auch noch in der 30€ Region Karten, aber die haben keinen Displayport und kriegen die QHD Auflösung gerade so hin, deswegen würde ich sowas heutzutage nicht mehr empfehlen. QHD mit 60 Hz kann aber quasi alles was man heutzutage kaufen kann.
Ergänzung ()

Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass wenn dein PC ähnlich alt ist, kann ich nicht garantieren das eine halbwegs neue Karte mit deinem PC funktionieren wird, das weiß ich schlicht nicht und es wird auch vermutlich von sehr wenigen probiert.
 

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Danke für die gute Hilfe. Mein Pc ist schon etwas älter, daher muss ich mich mal genauer erkunden ob sich das lohnt. Wahrscheinlich ist es doch am besten bei einem full hd monitor mit diesem festrechner zu bleiben.
Ergänzung ()

Wie könnte ich sinnvoll meinen Pc aufrüsten? Ich habe einen Fujitsu Esprimo P420 E85+


CPU: Intel Core I5-4460 (4 x 3,2 - 3,4 GHz)
  • RAM: 8GB RAM
  • Festplatte: 320GB SATA
  • Grafiikarte: Nvidia Geforce 9300GE mit 512MB (Dual-DVI)

  • meine Hauptanwendumgen bestehen aus teilweise aufwendigen Officearbeiten, browsen etc. insgesamt viel multitasking, wo ich langsam merke, dass die leistung nachlässt. Ich bin leider kein Experte, vielleicht kann jemand einen Tipp geben, was am sinnvollsten ist aufzurüsten oder ob es überhaupt sinn macht diesen pc aufzurüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

omavoss

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.608
@Kendro31 :

Man könnte an verschiedenen Stellschrauben drehen:

  • RAM aufrüsten auf 16 GB
  • HDD gegen SSD austauschen
  • Grafikkarte gegen eine mit mehr VRAM austauschen

oder alles auf einmal, je nach Gusto oder Geldbeutel.

Ich würde zunächst die HDD gegen eine SSD austauschen, das wird womöglich den größten Performance-Schub zeigen. Steck eine 512GB-SSD rein und du wirst überrascht sein . . . die 320GB-HDD kann als "Datengrab" drinbleiben oder als externe HDD im dazu neu zu erwerbenden Gehäuse weiter verwendet werden.

Nach den Möglichkeiten bitte ins Datenblatt schauen:
https://sp.ts.fujitsu.com/dmsp/Publications/public/ds-ESPRIMO-P420-E85-de.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Kendro31

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Vielen Dank, dann werde ich erstmal eine ssd einplanen und danach schauen, wie sich die Leistung verbessert.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.821
Bei der MX500 erhältst du mit Acronis direkt ein Programm um deine alte HDD auf die neue SSD zu spiegeln
 
Top