XBox live über Surfstick HSDPA

oOGornOo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Guten Morgen,

erstaunlicherweise finde ich über dieses Thema recht wenig Beiträge und Erfahrungsberichte. Da nun jedoch die Mobile-Sticks schwer in Mode gekommen sind und auch schon DSL-gleiche Geschwindigkeiten erzielt werden können, wollte ich mal fragen, ob jemand schonmal eigene Erfahrungen gemacht hat, ob sich so ein Stick mit anständigem Empfang zum Zocken eignet.
Vor nicht all zu langer Zeit, war es ja noch recht schwierig seine Konsole via USB-Stick online zu bringen, mit den aktuellen 3g Routern ist es mittlerweile jedoch nicht schwieriger, als mit einem normalen DSL-Anschluss.
Dazu kommt ja noch, dass sich durch den Verkauf der Frequenzen der UMTS-Ausbau in Zukunft flächendeckend erhöhen soll.
Einen Bekannten hab ich schon problemlos COD MW 2 über Stick spielen sehen, ohne merkliche lagphasen, allerdings war das über einen PC.
Haben wir hier auch ein paar UMTS-Zocker, die vielleicht mal ein paar Erfahrungen weitergeben wollen ?
 

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.212
Ich denke um einen PC mit Netzwerkanschluss wirst du nicht herumkommen, da die Box deinen Stick mit Sicherheit nicht erkennt, geschweige denn ihn konfigurieren kann.
Am PC anschließen, die Verbindung freigeben und von der Netzwerkkarte ein Kabel zur XBox legen fertisch.
Aber ich glaube auch nicht, dass die Pings so optimal sein werden. Vor allem wenn du nicht gerade in einem Ballungszentrum wohnst. Dann kann es auch des öfteren vorkommen, dass dir die Verbindung mit dem UMTS-Stick immer mal wieder unterbrochen wird.
Der klassische Anschluß ist noch immer zu bevorzugen und das geht am Besten über einen Router mit DSL oder Kabelanschluß. Die qualtitativ beste Verbindung zur Box nach absteigender Reihenfolge wäre dann:
1. normales Netzwerkkabel
2. Netzwerk über DLAN
3. der draft-n wlan Adapter von MS
4. der normale wlan Adapter von MS, sofern noch verfügbar
 

ToXiD

Administrator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.509
Meine Erfahrungen in Sachen Zockerei mit einem Surfstick sind folgende:

Es kommt einmal auf den Standort an. Nicht überall kann man HSDPA vernünftig nutzen. Ist das der Fall, kommt heimeliges Analog-Modem Feeling auf.
Und zum zocken selbst kann ich es nur mit Einschränkungen empfehlen. Ich hatte einen Ping zwischen 150-220. Damit lässt sich durchaus z.B. WoW unterwegs zocken. Aber ein Shooter mit dem Ping? Mh. Das ist dann doch eher suboptimal.
 

oOGornOo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Das online gehen der xbox über Stick ist kein Problem mehr. Wenn man den Stick über einen UMTS-Router online gehen lässt, muss man nur noch das Netzwerkkabel von xbox an Router stecken und schon ist man verbunden, als hätte man einen DSL-Anschluss. MIt dem Router ist es auch kein Poblem mehrere Pc'S oder Laptops über einen Stick laufen zu lassen und man hat den Vorteil, dass man den Router da hin stellen kann, wo der Stick den besten Empfang hat ( Fensternähe ). Wo dann der Pc, Laptop oder die Xbox steht ist egal.

Gestern hab ich bei einem Freund Forza 3 online über umts getestet ( der Stick erzielte mit seiner Verbindungsstärke eine Downloadrate von ung 230 KB's ) und es war problemlos möglich, ohne größere Lagausfälle zu haben. Denke mal das wir demnächst Battlefield BC 2 online testen werden.
 

oOGornOo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Kleines Update : Es ist problemlos und lag-los möglich Shooter ( hier getestet : BF BC 2 ) über UMTS zu spielen. Der getestete Stick hatte hier als Signalstärkenvergleich eine Downloadrate von 320 KB's HSDPA und war angeschlossen an einem MM 3g Sitecomrouter, der wiederum per W-Lan an der XBox 360 angeschlossen war.

Könnte vielleicht für manche interessant sein, die wie ich, in einem schlecht ausgebautem Gebiet wohnen.
 
Top