News Xbox Series S: Bei alten Spielen gibt es nur alte Verbesserungen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.523

azweik

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
97
Wird sich zeigen, ihr müsst halt auch mal an andere Konsumentengruppen denken, als an euch selbst

z.B. der Familenvater, der einfach so kurz vor Weihanchten, ohne gross irgendwas zu recherchieren eine Konsole für seine Kids kauft, bei 300 euro noch ok sagt , aber bei 500 ist es schon wieder zu viel

Länder in denen der Unterschied zwischen 300 und 500 euro ein ganzer Monatslohn ist etc.
 

Hylou

Captain
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
3.137
Find ich ehrlich gesagt nicht schlimm, dass sie alte Spiele nicht extra für die Konsole anpassen.

Dafür sind die Series Spiele ja gesondert angepasst, laut einigen Devs auf reddit ist das einzige was getan werden muss die Auflösung auf 1440p zu reduzieren während gleiche Details erhalten bleiben.
 

Philanthrop

Bisher: User13
Ensign
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
181
alleine wenn die alten Spiele jetzt in 4K 60 Fps laufen ist das schon ein gutes +, denn nichts ist schlimmer als eine ruckelorgie im spielfluss (ok bluescreens sind noch mieser)
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.202
Besser 300€ für halbgaren Mist zum Fenster rauswerfen oder 500€ für das richtige Modell?

Bevor ich das Sparmodell kaufe, würde ich eher noch etwas sparen bis ich mir die richtige kaufen kann. Dafür sind mir 300€ dann doch zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

B.L. Swagger

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
760
MS betet sicher gerade das Sony nicht mit 399€ wie Amazon damals für die Digital Version gelistet hatte (und OTTO) kommt und die XsS quasi dann richtig schlecht vom P/L da steht mit den Specs wie sie so schon da steht.
 

Vitali.Metzger

Rear Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
5.276
Meiner Meinung nach wird die Series S ein Rohrkrepierer.
 

Mugi

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
213
Wenn die XSS Lastgen-Spiele optimal abspielt, ist doch alles in Butter. MS hat die Messlatte bei der Rückwärtskompatibilität eindeutig zu hoch angesetzt, wenn jetzt Kritik über fehlende grafischen Verbesserungen bei einer Budget-Konsole geübt wird.
Bei Sonys PS5 gibts auch Rückwärtskompatibilität, aber nur für einem Bruchteil der PS4 Games, zumindest zum Launch. Alles vor der PS4 fällt weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

lio

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
153
Ich persönlich finde die Series S auch nicht gut. Nehmen wir einfach die Relation zwischen dem Preis und der Leistung. Die Series X kostet 40% mehr hat aber das 3-fache an Leistung.
Das nun die One Spiele auf der One S Version fußen, ist für das Jahr 2020 für 300€ nicht gut genug, da die One X so ähnlich kostet. Ich denke man kann darauf schließen, dass die Series S schwächer als die One X ist, trotz der modernen Architektur, die die niedrigere TF Leistung nicht ausbessern kann.
Da finde ich den Ansatz von Sony besser. Was aber die breite Casual Kundschaft kauft, wird sich zeigen.
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.451
Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass MS die One X bereut. Und diese weiterhin ein guter Deal ist. Bis die neue Series X das ganze Potential ausnutzt vergeht noch eine Weile, und dann hat sie auch einen fairen Preis...
 

ytrap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
497
Wird sich zeigen, ihr müsst halt auch mal an andere Konsumentengruppen denken, als an euch selbst

z.B. der Familenvater, der einfach so kurz vor Weihanchten, ohne gross irgendwas zu recherchieren eine Konsole für seine Kids kauft, bei 300 euro noch ok sagt , aber bei 500 ist es schon wieder zu viel

Länder in denen der Unterschied zwischen 300 und 500 euro ein ganzer Monatslohn ist etc.
Das denk ich mir ständig in den verschiedensten PC/Konsolen/Technikforen. Die Kommentare und Bedenken etc haben 90% der potentiellen Kunden gar nicht. Von daher ist das das meist eher als technikaffiner smalltalk zusehen. Da werden viel mehr unabhängige Tests, Marketing und echter Mehrwert/Kostenersparnis eine Rolle Spielen.
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.205
Finde es im Grunde nur konsequent, da die Series S ja ohnehin kein 4K nativ unterstützen wird, viele der One X enhanced Spiele sind ja 4K oder zumindest mit dynamischem 4K. Evtl. wird MS dann auch mit der Zeit die Performance Modis von One X Enhanced Spielen unterstützten. Wird man sehen.
 

Hatsune_Miku

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.083
" Obwohl die Series S die Xbox One laut Microsoft „ungefähr“ um das Dreifache schlägt, fehlt ihr noch ein Stück zum teureren alten Modell. "
Welche Konsole ist damit gemeint, die One S oder die One X? Wenn die One S gemeint ist kann jeder der die One X hat sich das sidegrade zur SS sparen, die One x ist ja schon mehr als 4x so schnell wie die One S. Klar die series S mag moderner sein, aber wenn Leistung nicht vorhanden ist dann ist die nicht vorhanden.
Die Series S hätte man sich wirklich sparen können und stattdessen die One X im Bereich 200-300€ hinstellen können. Nur weil jetzt der Nachfolger rauskommt ist das teil nicht automatisch schlecht, spiele werden ja auch noch einige dazukommen
 

Ripcord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
277
Wird sich zeigen, ihr müsst halt auch mal an andere Konsumentengruppen denken, als an euch selbst

z.B. der Familenvater, der einfach so kurz vor Weihanchten, ohne gross irgendwas zu recherchieren eine Konsole für seine Kids kauft, bei 300 euro noch ok sagt , aber bei 500 ist es schon wieder zu viel

Länder in denen der Unterschied zwischen 300 und 500 euro ein ganzer Monatslohn ist etc.
Bei 200€ Netto im Monat wird wohl niemand auch nur einen Gedanken an den Kauf einer Konsole verschwenden. Würde hier wohl auch niemand, wen die Dinger in Deutschland um die 2000€ kosten würden.
 
Top