Test Xtrfy M4 RGB im Test: Ergonomisches Leichtgewicht mit unnötigen Schwächen

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
536
tl;dr: Xtrfys M4 RGB bietet als Besonderheit eine komfortable Rechtshänder-Ergonomie, während andere leichtgewichtige Gaming-Mäuse meist mit symmetrischen Gehäusen aufwarten. Hinsichtlich der inneren Werte bleibt das wahlweise farbige Eingabegerät jedoch hinter seinen Möglichkeiten und der Konkurrenz zurück.

Zum Test: Xtrfy M4 RGB im Test: Ergonomisches Leichtgewicht mit unnötigen Schwächen
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.379
An den Rändern der Löcher wird sich mit der Zeit ein wunderschöner Rand aus Hautschuppen, Staub und Schweiß sammeln.
immer wieder die gleichen Argumente.

mach halt sauber. eine maus ohne löcher wird auch dreckig
Ergänzung ()

wieso hatte die Logitech G5 vor 15 jahren noch zusatzgewichte, wenn es jetzt cooler ist möglichst leicht zu sein?
weil man irgendwas als feature verkaufen wollte
 

Coeckchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
394
wieso hatte die Logitech G5 vor 15 jahren noch zusatzgewichte, wenn es jetzt cooler ist möglichst leicht zu sein?
Ich verstehe es auch nicht. Ich selbst hab keine Starken arme und keine großen Hände für nen Mann und ich bevorzuge auch eher Schwere Mäuse(G502 mit allen gewichten aktuell). Ich assoziiere sogar Leichte Mäuse eher mit "Billig" Konstruktionen und mein Gehirn is sofort angewiedert wenn ich nen "Gaming" klober in die Hand nehme der fast nix wiegt...

Sieht aus als hätte sich das Marketing dem Sparzwang unterworfen und versucht das ganze als was supertolles hinzustellen :D
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.379
Ich verstehe es auch nicht. Ich selbst hab keine Starken arme und keine großen Hände für nen Mann und ich bevorzuge auch eher Schwere Mäuse(G502 mit allen gewichten aktuell). Ich assoziiere sogar Leichte Mäuse eher mit "Billig" Konstruktionen und mein Gehirn is sofort angewiedert wenn ich nen "Gaming" klober in die Hand nehme der fast nix wiegt...

Sieht aus als hätte sich das Marketing dem Sparzwang unterworfen und versucht das ganze als was supertolles hinzustellen :D
mit welcher sense spielst du?

ich brauch für 360 grad ca 35cm

da ist ne schwere maus einfach nicht praktisch
Ergänzung ()

Ich assoziiere sogar Leichte Mäuse eher mit "Billig" Konstruktionen und mein Gehirn is sofort angewiedert wenn ich nen "Gaming" klober in die Hand nehme der fast nix wiegt...
da kann halt die maus nix für ^^
 

Coeckchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
394
mit welcher sense spielst du?

ich brauch für 360 grad ca 35cm

da ist ne schwere maus einfach nicht praktisch
Ergänzung ()


da kann halt die maus nix für ^^
2600 dpi auf Wqhd. Gut, für jemanden der bei 400dpi spielt macht ne leichte maus ja auch wieder sinn :D Wenn ich da an nen Kollegen denk der seine Maus übern halben Tisch führt spielt gewicht doch vllt eher ne rolle :D

Und ja, da kann die maus nix für, daran sind die Hersteller selbst schuld. Vor 15 Jahren wars halt so dass ne Billige Maus halt auch leicht war^^
 

MasterWinne

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
980
... sind wir jetzt in den Zeiten wo man löchrigen Plastik-Käse als Maus verkauft? Vor allem für solche Preise, wo die verbaute Technik keine 6 Euro Kostet. Ich entkerne schon seit eh her meine Mäuse um Gewicht zu sparen, aber das mit den ganzen Lochkrams geht dann doch zu weit finde ich, vor allem, und das kann jeder sehen wie er will, das Thema Verschmutzung und Verkeimung .
 

Don Sanchez

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.508
Nur wenige, schlechte DPI Voreinstellungen, man kann die Tastenbelegung nicht ändern, aber Hauptsache die RGB Beleuchtung lässt sich steuern? Ist das ein Witz?

mach halt sauber. eine maus ohne löcher wird auch dreckig
Dummer Vergleich, weil man die glatten Oberflächen von normalen Mäusen einfach abwischen kann. Wenn du über die Maus hier wischt, hast du den Dreck immer noch überall in den einzelnen Löchern hängen - die alle einzeln rundum zu säubern wird vergleichsweise ewig dauern.
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.532
immer wieder die gleichen Argumente.
mach halt sauber. eine maus ohne löcher wird auch dreckig
nur das hier der weggewischte Dreck in die Löcher geschmiert wird.

weil man irgendwas als feature verkaufen wollte
und nun wird das geringe Gewicht als neues Feature verkauft.
Bleibt abzuwarten ob es sich am Markt durchsetzt.
Ich hab lieber was Gewicht unter der Hand und das hat mit einem Wertigkeitsgefühl nichts zu tun.
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.379
Nur wenige, schlechte DPI Voreinstellungen, man kann die Tastenbelegung nicht ändern, aber Hauptsache die RGB Beleuchtung lässt sich steuern? Ist das ein Witz?
was willst du bei 5 tasten bitte einstellen?

dpi macht man im treiber

mehr als 2 Settings braucht kein mensch.

tasten Belegung erfolgt ingame .

maus 1 bis 3 sind in der regel Standard und 4-5 kannst du ingame belegen.
Ergänzung ()

nur das hier der weggewischte Dreck in die Löcher geschmiert wird.
bissi alk und druckluftspray und fertig.

bis die maus dann so verdreckt ist, dass du daran erstickst, bis dahin ist das ding eh fertig auf den reifen


das Problem bei solchen mäusen ist aktuell eher die Verarbeitung.

hab 3 Glorious model 0. 1x große und 2x kleine.

alle 3 haben massive verarbeitungsprobleme

wackelnde maustasten mit zu viel spiel zu seiten.

bewegeliches Gehäuse weil die materialstärke zu dün ist. das spürft man am finger und hört man auch.

mega nervig sag ich euch.
 

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
536

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
986
Der News nach ist es fix eingestellt...

...und nein die Löcher lassen sich nicht mit Alk + Druckluft reinigen. Sobald du mit dem Alk drüber wischt hast du den Dreck in die Löcher gedrückt. Die Ränder bekommst du so nie sauber.
Kling eher nach Wattestäbchen und 3 Stunden Arbeit.

Lies sich eher so als ob du Mäuse verkaufst wenn du meinst man kauft ne neue wenns dreckig ist...
 

Don Sanchez

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.508
was willst du bei 5 tasten bitte einstellen?
Test nicht gelesen? Die Maus hat 6 Tasten. Auf der Oberseite. Auf der Unterseite sind noch mal zwei.

Und während man die fünf Standardtasten normalerweise nicht umstellt (aber auch das kann vorkommen! Ich habe die schon mal teilweise vorübergehend mit Makros belegt), will ich selber entscheiden, was auf die sechste Tasten oben drauf kommt (bei mir Wechsel zwischen zwei gewählten DPI Stufen oder Alt-Tab.) Und das kannst du bei diesem Krüppel halt nicht, die Taste ist unveränderbar für die RGB Beleuchtung zugewiesen. Absoluter Müll.

Guter Witz, welche Treiber(software)? Hast du den Test überhaupt nicht gelesen? Es gibt keine Software zu der Maus.

Der Sensor würde eigentlich Veränderungen in 50-dpi-Schritten erlauben - die Maus gibt dir aber nur die Auswahl zwischen 400, 800, 1.200, 1.600, 3.200, 4.000, 7.200 & 16.000 dpi, welche sich nur durch die Taste auf der Unterseite durchschalten lassen. Individuelle Anpassung sowie hin- und herwechseln zwischen zwei DPI Stufen durch eine Taste auf der Oberseite? Nicht möglich. Fehlentwicklung.
 

Damien White

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.756
wieso hatte die Logitech G5 vor 15 jahren noch zusatzgewichte, wenn es jetzt cooler ist möglichst leicht zu sein?

Weil die verweichlichte Jugend von Heute mit ihren Nudelärmchen keine schweren Mäuse gehoben bekommt


Aber am Ende ist es höchst wahrscheinlich nur der aktuelle Trend für "Gamer" Produkte um Möchtegern "Progamern" das Geld aus der Tasche zu ziehen für gefühlte 0.00001% bessere Leistung.

Quasi Schlangenöl für Spieler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.379
wenn die dpi fix sind und nicht verstellbar sind dann ist das ein no go und somit ein klares ausschlusskriterium

nein den test hab ichi nicht gelesen. ich ginge davon aus dass sowas simples wie eine software zur dpi regelung standard ist.

wenn dem aber nicht so der fall ist, ist das ding ein fall für die tonne. ganz klar :)
Ergänzung ()

Dieses Problem kannst du aber eigentlich mit nem kleinen, zurechtgeschnittenen Streifen Klebeband recht einfach beheben. Siehst du im Test auch bei der Model O-, wenn du genau hinschaust. ^^
ich klebe sicher nichts irgendwie auf oder in die maus. das hat out of the box zu funktionieren :)
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.532

Azeron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
125
wieso hatte die Logitech G5 vor 15 jahren noch zusatzgewichte, wenn es jetzt cooler ist möglichst leicht zu sein?
Weil es nicht darum geht ob es nützlich ist oder nicht sondern darum den Leuten einzureden dass sie Feature XY brauchen damit sie es kaufen.

Ich benutze seit 2005 noch immer meine MX518. Die funktioniert wie am ersten Tag und ich wüsste wirklich nicht aus welchem Grund ich mir eine neue Maus kaufen sollte solang die nicht den Geist aufgibt.
Zwischenzeitlich hatte ich ne G402 und da hatte ich absolut keinen Unterschied gemerkt dass ne aktuelle Maus jetzt soviel besser funktioniert trotz neuerer Technik als die MX518.
Da bei der G402 aber nach nem halben Jahr Probleme mit den Tastern angefangen haben, hab ich wieder meine alte 518 angestöpselt.

Der Lochtrend bei Mäusen ist ja wohl das bescheuertste was ich in den letzten Jahren gesehn hab (abgesehn von dem "RGB-Alles muss leuchten-Trend"
 
Top