Z97 Pro Gamer und M.2

White_Walker

Newbie
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
Hallo zusammen,

hoffe einer der Experten unter euch kann mir weiterhelfen :)

Ich habe derzeit eine EVO 840 mit 250GB im System, welche für das Betriebssystem, alle Programme und alle Spiele genutzt wird. Langsam aber sicher komme ich mit der Größe nicht mehr aus. Ich brauche was größeres und ggf. schnelleres.

Ich habe das Mainboard ASUS Z97 Pro Gamer (dieses hier). Dieses hat einen M.2 Slot. Nun habe ich mir die EVO 970 M.2 2280 PCIe 3.0 x4 32Gb/s angeschaut. Diese dürfte doch wohl deutlich schneller sein, als meine standard SSD?

Frage 1: macht solch eine M.2 sinn für mein aktuelles Mainboard?
Frage 2: oder benötige ich solche einen PCI 3.0 Adapter > HIER ?

Habe gelesen, dass dadurch meine Grafikkarte weniger Lanes bekommt.

Ich bin ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet.

Vielen Dank für jede Hilfe.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.751
falsches subforum. im richtigen gibt es nen sammelthread für solche fragen.

wo ist dir die 840 Evo zu lahm? PCIe-SSDs haben schöne große zahlen, da merkt man als normaler anwender aber praktisch nichts von.

der M.2-slot bei deinem MB ist nur mit 2.0_x2 angebunden.

meine meinung: kauf dir ne schöne große SATA-SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.375
link in meiner signatur anklicken. nvme vs ssd vs hdd.
das wird dir aufzeigen was alle behaupten. eine nvme ssd nutzt in games rein garnix.
zum arbeiten dagegen wunderbar. am allerbesten sind dann gleich 2 davon weil eine dann liest und die andere schreibt wenn man ein projekt verarbeitet. sehr sinnvoll in videobearbeitungen.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.046
Jo, aber auch nur in Anwendungen die große Datenmengen verwursteln. Normale Anwendungen profitieren auch kaum, gemessen am Preis, ist eine NVMe nicht zu empfehlen. Lieber eine 1TB SSD für 120€ nehmen.
 

White_Walker

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
das wird dir aufzeigen was alle behaupten. eine nvme ssd nutzt in games rein garnix.
zum arbeiten dagegen wunderbar. am allerbesten sind dann gleich 2 davon weil eine dann liest und die andere schreibt wenn man ein projekt verarbeitet. sehr sinnvoll in videobearbeitungen.
Solange ich in Spielen keinen Nachteil dadurch habe, jedoch in der Videobearbeitung/3D-Programmierung einen Vorteil, würde ich solch eine M.2 tatsächlich bevorzugen. Macht Sinn oder?

Ich arbeite oft mit Photoshop, diversen Video- und 3D-Programmen z.B. ZBrush, Maya, 3D Max. Hier dürfte solch eine M.2 wohl die bessere Wahl sein, oder nicht?
 

Joker (AC)

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
283
Du verlierst einige Prozentpunkte in Benchmarks ;-)
Hab selber das Asrock Z97 Extreme6 mit 970 Evo und her 1070Ti im 2. Rechner.
Macht weniger aus, als man wahr haben will.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.494
Vergiss den M.2 Slot Deines Boards! Der ist nur mit PCIe 2.0 x2 und damit 10Gb/s angebunden, was bestenfalls so 800MB/s als reale Datentransferrate ermöglicht und dafür lohnt sich eine 970 Evo nicht. Mit einem Adapter wie dem DeLock aus dem ersten Post kannst Du die im zweiten PCIe 3.0 x16 Slot voll anbinden, die Graka verliert dann aber 8 Lanes, was selbst bei der RTX 2080TI nur 2 bis 3% Performance kostet.

Nimm also entweder die 970er mit dem Adapter und opfere die paar Prozent bei der Graka oder vergiss M.2 und hole Dir eine 2.5" SATA SSD.
 

White_Walker

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
So ein Dreck.... wozu sind dann diese M.2 Anschlüsse, wenn man sowieso nicht die volle Geschwindigkeit der neuen M.2 bekommen kann? Oder ist die erste Generation der M.2 mit bis zu max 10GB/s gebaut worden?

Wie Darkinterceptor oben schrieb, wären also 2 x M.2 ideal für mein Vorhaben. Das wäre Preislich eigentlich noch im Rahmen. Dann benötige ich aber 2 solcher DeLock Dinger?!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.494
Da kannst Du auch frage wozu die SATA Express Ports sind, wenn es nicht einmal ein SATA Express Laufwerk zu kaufen gibt. Damals war M.2 eben neu und es gab noch kaum M.2 SSDs, man hatte offenbar unterschätzt wie schnell diese dann die Bandbreite auslasten könnten und außerdem hatten die Chipsätze auch nur PCIe 2.0 Lanes, erst mit Skylake gab es dann PCIe 3.0 Lanes von den Chipsätze und auch reichlich davon.

Darkinterceptor bzgl. des Abzweigen von Lanes der GPU schreibt Mist, es gibt bei den Mainstream Plattformen praktisch keine Boards bei denen die Lanes der M.2 Slots von denen für die Graka abgezwackt werden, außer dem ASRock Z97 Extreme 6 und Extreme 9 fällt mir keines ein, erst recht keines mit dem S.1151. Nur bei den HEDT Plattformen gibt es sowas, aber die haben ja genug Slots und Lanes um einen Slot zu finden in dem die Graka dann immer noch 16 Lanes bekommt.

Zwei M.2 kannst Du bei Deinem Board vergessen, da der zweite x16 Slot wohl keine PCIe Lane Bifurkation unterstützen wird, die kam erst mit Kaby Lake auf und ohne PCIe Lane Bifurkation braucht man eine Karte mit einem PLX Chip um zwei M.2 Slot in einem Slot zu betrieben, aber die Dinger sind sehr teuer. Bei Videoschnitt auf Rohmaterial sind zwei schnelle SSDs von Vorteil, aber bei Deinem Board wäre das nur unter Verzicht auch die Graka machbar. Mit einem Board welche auch die Aufteilung der 16 PCIe 3.0 Lanes der in x8/x4/x4 erlaubt, wie das ASRock Z97 Extreme 4 oder eben 6, wäre es aber machbar und die GPU hätte immer noch 8 Lanes.
 
Top