News Zotac: Neue Zbox-Varianten gezeigt, AMD-CPUs bleiben außen vor

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.616
D

Don Kamillentee

Gast
Schade. Ob INTEL hier Druck ausgeübt hat?

AMD waren bisher in ZBoxen gut umgesetzt. Habe zuletzt so eine Box mit A6-5000 (Quadcore mit 1.5GHz) für schlappe 130€ vor nem Jahr für meine Schwester als HTPC fertiggemacht. Dafür sind sie ideal. Was soll ich da dann mit einem Celeron? Geschweige denn, was will ich mit i3 oder mehr in so ner Box, wenn es zum zocken immernoch nicht reicht? ^^ Naja, mein Tellerrand :D Sehe die Dinger halt hauptsächlich als HTPCs / Arbeitsplätze...
 

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
661
Zitat:
"...sodass sechs DisplayPorts zur Verfügung stehen..."

Mal ehrlich!?!
Wozu brauchst man sechs DisplayPort-Anschlüsse ???

:freak::freak::freak:
 

Aludrin

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
709
Für sechs Monitore? Die Dinger wären ZB ideal für Terminallösungen in Geschäften.
Wir haben ZBoxen als billige Zero-Clients in Verwendung.
Die laufen deutlich stabiler und fehlerfreier als die Equivalente von Shuttle.
 
B

BernardSheyan

Gast
Jetzt könnte man böse sein und fragen, was Intel hier mal wieder gemacht hat um das zu erreichen. Wäre ja nun wirklich nicht das erste Mal
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.981

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Aha, der Hersteller echauffiert sich also darüber, dass die AMD bestückten Geräte "Ladenhüter" seien. Ja ist ja auch kein Wunder, wenn man nur Geräte mit ollen Kaveri APUs im Angebot hat.
Die Carrizo APUs sind doch ne ganze Ecke besser und würden hervorragend in eine solche Box passen.

Aber naja, Intel gewährt sicherlich mal wieder ordentlich Rabatt auf die eigenen Chips um sich so in dieses Marktsegment einzukaufen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.291
V

VikingGe

Gast
AMD hat einfach nichts neues gebracht wo man sagen kann "jup wäre ein Upgrade wert".
Du hast offensichtlich Carrizo verpasst. Während Kaveri mit höherer TDP hätte laufen müssen, um Leistung zu bringen (die dann aber auch durchaus ist), schneiden die neuen APUs auch bei 15W relativ gut ab.

Edit: Gut, die Vergleiche sind noch mit Broadwell. Gegen Skylake sieht kein Land mehr.
AMD hat schon etwas gebracht, was in diesen Geräten Sinn ergeben hätte, wäre es nicht durch eine sehr viel bessere Konkurrenz schon wieder obsolet.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.857
Denke nicht das Intel seine Finger im Spiel hat.
Wenn AMD nichts Neues liefert, liefert Zotac nichts mit AMD :p
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.763
Ich denke der Grund warum die Geräte in Geschäften als Regalbeschwerer dienen ist, erklärt sich mit einem kurzen Blick auf Geizhals.

Komplettsysteme (Nettop)
Intel: 302
AMD: 14

Der Preisbereich in dem AMD-Geräte liegen geht von 300 bis 755 Euro. Darüber oder (noch wichtiger) darunter gibts nichts. Schränkt man die Suche entsprechend ein gibt es immer noch 152 Intel-Angebote gegen die 14 von AMD.

Die Angebotslage ist ziemlich eindeutig. Muss schon ein ziemlicher Zufall sein wenn ein Interessent an einem AMD-Gerät hängen bleibt.
 

Even

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
100
Neben der Leistung wird es vermutlich auch an der - Beim Normalbürger und beim MediaMarkt Berater - eingeprägten "Intel machts und ist gut"- Mentalität liegen. Mit der i3/5/7 Serie kann halt jeder etwas Anfangen und daher wird die auch eher empfohlen.
AMD´s A- Serie sieht man doch so selten auf dem Markt oder in der Werbung, dass die Leistungsmäßig nirgends einzuordnen ist. Ungefähr so wie kein normaler Mensch aus dem Stehgreif die Leistungswerte der Iris-GPU von Intel Prozessoren einordnen kann - Nur dass sich das Problem bei AMD durch die ganze APU-Linie zieht und sich nicht nur auf die GPU-Komponente beschränkt.

Ich kaufe Intel zumindest dieses mal ab, dass sie die Finger nicht im Spiel haben. :evillol:
 

xorc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
310
Die Zotac Pico T3 und T4 (Atom - Cherry Trail) werden mit 2GB Ram und 32GB eMMC angeboten. Bei einem Windows 10 System hätten die ruhig 4GB/64GB im Jahr 2016 spendieren können. Was nützt mir der schnellste (Z8700) Atom-Prozessor, wenn der knapp bemessene Ram Multitasking verhindert? Geräte mit dieser ungünstigen Speicherkonfiguration und dem Z8300 gibt es von chinesischen Herstellern schon ab ca. 100 Euro (Meegopad T04 T05 T07, Rikomagic MK36S, Pipo X7, Tronsmart Ara X5, InFocus Kangaroo).
Interessanter finde ich den ebenfalls auf der CES vorgestellten Pipo X6S Windows-10 Mini-PC, welcher ab Mitte Januar verfügbar ist. Der hat 4GB Ram und 64GB (erweiterbar mit 2,5" Laufwerk) Speicherplatz. Zusätzlich bietet der noch eine Router-Funktion (AC-WLAN). Mit 199 US$ ist der allerdings zu teuer für einen China Mini-PC. http://www.geekbuying.com/item/PIPO...Dual-RJ45-SATA-HDMI-1080P---Black-361890.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.299
Ich denke der Grund warum die Geräte in Geschäften als Regalbeschwerer dienen ist, erklärt sich mit einem kurzen Blick auf Geizhals.
Ich denke dem Hersteller ist durchaus bewusst, dass er mit einem Dutzend Intel-Modellen mehr verkauft als mit einem AMD-Modell, die sind ja nun auch nicht blöd. Daher nehme ich an, dass die AMD-Modelle jeweils einfach deutlich weniger verkaufen als ein entsprechendes Intel-Pendant. Ich glaube auch nicht so recht daran, dass Intel Zotac davon erst "überzeugen" musste. So traurig es auch ist, aber wenn sich die Intel-Modelle besser verkaufen, dann kann man von einem Hersteller schlecht verlangen weiterhin AMD anzubieten, weil das fairer wäre.
 

Idon

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5.168
Jetzt könnte man böse sein und fragen, was Intel hier mal wieder gemacht hat um das zu erreichen. Wäre ja nun wirklich nicht das erste Mal
Intel hat etwas total Verrücktes gemacht.
1) Bessere Produkte.
2) Besseres Marketing.
3) Ein um Welten besseres Image.


Aha, der Hersteller echauffiert sich also darüber, dass die AMD bestückten Geräte "Ladenhüter" seien. Ja ist ja auch kein Wunder, wenn man nur Geräte mit ollen Kaveri APUs im Angebot hat.
Die Carrizo APUs sind doch ne ganze Ecke besser und würden hervorragend in eine solche Box passen.

Aber naja, Intel gewährt sicherlich mal wieder ordentlich Rabatt auf die eigenen Chips um sich so in dieses Marktsegment einzukaufen.
Selbst wenn die AMD-Lösungen tatsächlich besser und deutlich günstiger wären, was beides nicht zutrifft, würden >90% der Laien dennoch Intel kaufen, da sie den Namen kennen und in aller Regel positiv in Erinnerung haben. AMD kennen die meisten nicht und wenn, dann oft in negativem Zusammenhang (Börsenmeldungen, Dresden).
 
Zuletzt bearbeitet:

Rapprich

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
70
Als ich vor einem Jahr zur embedded world Messe in Nürnberg zugegen war fragte ich am Gigabyte Stand die Aussteller nach BRIX-Lösungen mit AMD-Komponenten und warum man es eben diese nicht gibt.

Er zögerte und antwortete ohne mit der Wimper zu zucken, dass es sich hier um bestehende Verträge mit Intel handelt.

Ohne dabei über andere Hersteller zu urteilen könnte man seine Schlüsse daraus ziehen. :freak:
 

Idon

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5.168
Vor allem könnte man die Frage stellen, warum AMD nicht ebenfalls Verträge mit einzelnen Herstellern abschließt. Aber dazu müsste man sich ja tatsächlich mit dem Problem AMD befassen - da ist es viel einfacher, wild mit dem Finger in Richtung Intel zu deuten.

Edit:
Ach ja, hier sind übrigens 2x Gigabyte BRIX mit AMD:
http://geizhals.de/gigabyte-brix-gaming-gb-bxa8g-8890-a1062829.html?hloc=de
http://geizhals.de/gigabyte-brix-gb-bxa8-5545-a1056256.html?hloc=de

Zum Glück kann man Falschaussagen mittlerweile mit wenigen Mausklicks aufdecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.404
gar kein Refresh der AMD Modelle ist schon ein wenig mager aber bleibt dem Hersteller überlassen bzw. dieser wird schon wissen was er macht...
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.203
Schade. Ob INTEL hier Druck ausgeübt hat?
vermutlich. wir haben reichlcih z-boxen auf amd-basis im büro, glaube nicht, dass wir die große ausnahme sind.

@Idon
das ist echt kein beitrag von dir. die dinger sind doch noch ab der basis von richland. es ist zum kotzen, dass man keine aktuelle amd-technik kaufen kann. kaveri ist das minimum, carizzo ist eigentlich das, was ich gerne kaufen würde! als die von dir genannten brix modelle endlich kaufgbar waren, waren sie selbst aus amd sicht veraltetes zeugs!!! bei intel-modellen wird sofort das aktuelle zeugs reingedrückt, bei amd-modellen dauert es minimum ein jahr, die da überhaupt was kaufbar ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

Idon

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5.168
Wenn AMD sich wie geschnitten Brot verkaufen würde, warum schließen sich dann nicht ein paar AMD-Fans hier aus dem Forum zusammen und werden reich?

Vielleicht, aber nur vielleicht, liegt es daran, dass sich damit tatsächlich kaum oder gar kein Geld verdienen lässt - sonst würde die Marktlücke jemand füllen.
 
Top