[Zusammenstellung] Letzte Fragen zu einem neuen PC

Zunkel

Newbie
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
6
Moin Forum,

nachdem ich mich den heutigen Abend/Nacht durch dieses Forum und diverse Testberichte gewälzt habe, steht meine Config so mehr oder weniger.
Jetzt ist meine Frage an euch ob ihr dazu noch Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge oder Kritik habt, möchte doch so kurz vor so einer Anschaffung keine Fehler haben oder ungenutztes Potential liegen lassen. Der soll immerhin die nächsten Jahre halten (bis auf die Grafik), mein derzeitiger PC besteht auch zu 80% aus 4 Jahre alten Teilen und so lange will ich den neuen auch nutzen.

Mein Ziel ist, einen performanten aber vor allem auch leisen Rechner zu haben, auf dem zusätzlich noch genügend gespeichert werden kann, ohne mir Gedanken um die Aufrüstung machen zu müssen. Mein jetziger Rechner überhitzte im Sommer permanent und ist außerdem nicht gerade die Variante leise sondern gehört eher zur Familie der Turbinen!

Einziges HW Element was jetzt noch nicht aufgerüstet wird ist die Grafikkarte, da warte ich noch ein bisschen. Eine "akzeptable" Karte würde auch mein aktuelles Budget sprengen.

So, genug geredet:

Code:
Gehäuse...........: Fractal Design Define R3 schwarz
Gehäuselüfter.....: 3x Fractal Design FD-120 1200 U/min
Netzteil..........: Seasonic M12II-620 80+
CPU...............: Intel Core i5-760, 4x 2.80GHz
Festplatten.......: 4x Samsung EcoGreen F2 HD154UI 1,5TB
Mainboard.........: Asus P7P55D Sockel 1156
Arbeitsspeicher...: Kingston KVR1066D3N7K2 2x2GB
SSD...............: OCZ Vertex 2 Extended 2VTXE60G
Lüftersteuerung...: Lian Li PT-FN03 4x
Verlängerung......: 2x 60cm 3-Pin Verlängerung

Code:
Vorhandene Hardware zur "Wiederverwertung"
Grafikkarte...: Sapphire HD4850
DVD-Brenner...: LG
Festplatten...: 2x 1,5TB Seagate Baracuda XT
Monitore......: 22" AMW + 19" ViewSonic
Mein "alter" PC: http://www.sysprofile.de/id11501

Preisliche Vorstellung geht bis max. 900€, weniger natürlich besser ;)

Neben den oben schon erwähnten Fragen allgemeineren Natur, frage ich mich, wie das mit meinem geplanten "Kühlkonzept" aussieht (2 vorhandene + 3 zusätzliche Lüfter). Reichen 2 Lüfter vorne für die HDDs und je einen an der Seite, hinten und oben um das System dauerhaft leise zu kühlen oder ist das der reine Overkill? Zu beachten ist, dass das Gehäuse mit Dämm-matten verkleidet ist und dies sollte die Kühlleistung schmälern.

Eine weitere Frage zum Kühlkonzept, in welche Richtung soll ich die Lüfter blasen lassen? Die zwei HDD Kühler auf alle Fälle rein und den hinteren raus, aber wie sieht das mit oben und dem Seitenlüfter aus? Ebenfalls rein? Das Netzteil bläst ja mit raus, aber ein Verhältnis von 4 rein zu 2 raus (+ ein CPU-Lüfter) erscheint mir ein bisschen viel rein. Sollte der Seitenlüfter evtl. optimalerweise auf die CPU blasen um diese zusätzlich mit Kühler Luft zu versorgen? und der obere Lüfter noch mit rausblasen?

Evtl. auch noch einen anderen CPU Kühler um das Silent-Potential weiter auszuschöpfen? Oder kann man mit dem Bulk Kühler arbeiten?

Fragen über Fragen, aber ich bin mir sicher ihr habt da eine Antwort drauf ;)

Falls Interesse an einer kompletten Aufstellung inkl. Preise besteht, ich hab diese mal auf google docs gestellt: https://spreadsheets.google.com/ccc...S1zUExRNnVFU3hhS0xJaFE&hl=en&authkey=CPOSkocD

So, das solls erstmal gewesen sein. Fragen, Anmerkungen, Kritik, Erweiterungen und Verbesserungen sehr gerne gesehen und ausdrücklichst erwünscht ;)

Gruß, Zunkel
 
Zuletzt bearbeitet: (Preisliche Vorstellung nachgetragen)
1.)Meiner Meinung nach zuviele Lüfter: Baue einen vorn unten ein der Luft reinsaugt und an die Hdd weiterleitet. Ein weiterer sollte am Gehäuseboden neben dem Netzteil eingebaut werden um die Gehäuseluft nach oben zu blasen. Dann sollte dein CPU-Kühler diese nach oben strömende Gehäuseluft ansaugen und zum Lüfter hinten oben weiterleiten, welcher wiederum die Gehäuseluft ansaugt und an die Umgebung abgibt. 3 Lüfter reichen also aus.
2.) Auch wenn das Gehäuse gedämmt is, schau dass du die Lüfter auf 800rpm bekommst, oder 7V Adapter benutzt. 1200 rpm sind eindeutig zu laut(ohne Dämmung)
3.) Würde mir eine Grafikkarte holen, gerade jetzt wo neue auf den Markt geschmissen und dadurch gute ältere Grafikkarten günstiger werden;)
 
zu 1.) Sicher das vorne ein Lüfter reicht? Ist ja nicht nur 1 HDD sondern 6 die dort dicht auf einander sitzen, Da mach ich mir schon Gedanken, dass die vorallem auch im Sommer nicht den Hitzetod sterben.
CPU Lüfter müsste dann ein anderer eingebaut werden, da der Bulk Lüfter von oben auf die CPU drauf bläst. Irgendwelche Empfehlungen in die vorgeschlagene Richtung?

zu 2.) Lüftersteuerung steht mit auf dem Einkaufszettel, damit die Lüfter zu weniger Turbinen ähnliche Geräten gezähmt werden können.

zu 3.) Da bin ich mir unsicher, die neuen AMD 6900er sind ja angekündigt, aber es ist noch nichts Handfestes da, so dass ich doch hoffe das die Preise noch weiter sinken werden wenn die neuen Grakas dann im Dezember? auf den Markt geworfen werden.
 
1. wofür wird der pc gebraucht? hauptsächlich zum spielen nehme ich an?
2. wozu die 4 festplatten? braucht du so viel speicher oder was hast du damit vor?
3. kommt für dich späteres übertakten in frage?

würde jetzt einfach mal folgendes als alternative vorschlagen:
Gehäuse...........: Fractal Design Define R3
Lüfter (optional): be quiet Silent Wings USC
Adapter:........: 2x Adapterkabel 4pin 12V auf 3pin 7V
Netzteil..........: Seasonic X-Series X-560 560W
CPU...............: AMD Phenom II X4 965
alternativ falls übertakten in frage kommt: AMD Phenom II X6 1055T
Festplatten.......: 3x Western Digital Caviar Green 2000GB
Mainboard.........: Gigabyte GA-880GA-UD3H
Arbeitsspeicher...: Kingston ValueRAM 4GB
SSD...............: OCZ Vertex 2 Extended 60GB
CPU-Kühler........: Scythe Mugen 2 Rev. B

die beiden optionalen lüfter wirst du vermutlich nicht mal brauchen und machen eigentlich nur sinn wenn dir die vorhandenen trots adapter zu laut sind, mehr als 2 gehäuselüfter werden nur selten wirklich benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
zu 1.) Ja, hauptsächlich zum spielen, auch wenn mir dafür leider häufig die Zeit fehlt. Meist einfach nur Web + HD Videos + Office, Zeit für Spiele bleibt selten. Aber sollen halt auch drauf laufen, deswegen reicht auch erstmal die alte ATI Graka.

zu 2.) Ich habe zur Zeit schon 2x 1,5TB drin plus weiteres angesammeltes HDD "Geraffel" (500er, 320er, ...) was gerade mal wieder aus allen Nähten platzt. Dem will ich eine langfristig haltbare Lösung entgegen stellen. 6x 1,5TB Platten (2 alte plus 4 neue) im Raid5, damit auch mal eine Platte ohne Datenverlust abrauchen kann. Auch wenn die richtig wichtigen Daten alle nochmal extra gesichert sind, wäre es sehr ärgerlich, sollte da eine einzelne Platte mit ihren Daten abrauchen.

Wenn ich in das Raid5 zu den bestehenden 1,5TB Platten noch 2TB Platten reinhänge bringt mir das Platz bezogen nichts, da im Raid5 die kleinste Einheit (1,5TB) die Größe aller anderen Platten bestimmt. Der einzige Vorteil für diese Config wären die 64MB Cache, aber den Aufpreis von fast 30€ pro HDD sehe ich dafür nicht gerechtfertigt.
Andere Variante wäre 4x2TB neu anschaffen und die als Raid5 betreiben, da würden mir dann zwar 1,5TB zur anderen Config fehlen, aber ich könnte meine beiden alten 1,5TB Platten als Raid1 konfigurieren und dort die Fotos und Videos auslagern. Muss ich nach einer Mütze Schlaf mal durchrechnen. Ob das mit dem Onboard Controller funktioniert oder ob der nur ein Raid unterstützt weiß ich nicht. Ich hatte ursprünglich überlegt mir ne extra Karte reinzustecken, aber der Preis (~280€) ist für einen Desktop nicht wirklich gerechtfertigt.

zu 3.) Ausprobieren werde ich es sicher mal wenn ich ein bisschen Zeit über habe und wenn es gut funktioniert evtl. auch OCed laufen lassen.

Zwei Fragen habe ich zu deinem Configvorschlag:
1.) Ist der i5 nicht wesentlich Leistungsfähiger als der 965er AMD? Der preisliche Unterschied beträgt ja auch nur ~30€ und dafür einen, zumindest laut Benchmarks, Leistungsstärkeren i5 zu bekommen hört sich für mich gut an. Oder übersehe ich da was?
2.) Das Board gibt es ja auch mit 890GX Chipsatz für ~15€ mehr. Wie stark sind da die Unterschiede zwischen 880 und 890 und würde sich das Upgrade lohnen? Bin im Bezug auf AMD Chipsätze nicht auf aktuellem Stand. Und wie gut ist der RAID Controller der onboard ist?

Bezüglich Lüfter, in meinem jetztigen habe ich 2 Lüfter drin und die Grafikkarte ist im Sommer schon im 2D Windowsbetrieb den Hitzetod "gestorben" bzw hat sich autoamtisch abgeschaltet. Nun ist der Luftstrom in dem Gehäuse sicher nicht der beste, aber dies bezüglich bin ich etwas vorsichtiger geworden.
 
Bei AMD würde ich statt des AMD 965 be einen AMD Phenom II X6 1055T nehmen.

Der AMD Chipsatz 890GX ist gut habe davon ein Gigabyte Board hier ist auch die neue SB 850 drin , da hat AMD zur alten SB 7xx noch einiges verbessert und S-ATA 3 (6GB) mit integriert
USB 3.0 leider wie bei Intel durch Zusatzchip. MFG :)
 
Hast Du schon mal drüber nachgedacht aus dem alten Rechner ein NAS zu basteln ? Ich glaub das wäre eher eine Überlegung wert als in einem Rechner den Du auch zum arbeiten, spielen, vielleicht auch mal zum occen etc. nutzt ein Raid 5 mit x Platten zu fahren.
Mal abgesehen davon das Softwareraid, sprich mit Onboardcontroller, immer Leistung klaut weil ohne dedizierten Controller das System im Hintergrund seine Resourcen dafür verwendet, sind EcoGreen-Platten nicht unbedingt geeignet. Wenn Du das so realisieren willst solltest Du Platten nehmen die für 24/7 bzw Raidbetrieb gedacht sind. Mir fallen eigentlich durchweg nur Nachteile an der Raid-im-Mainrechner ein.

Ist aber nur ein Denkanstoß.

MfG
 
Servus.

Ein einzigen Lüfter würde ich vorne nicht einbauen. Meiner Erfahrung nach sind zwei vorne immer besser und selbst wenn du nicht so viel Durchfluss brauchen solltest, kannst beide dann langsamer laufen lassen, womit es leiser wird.

Grüßle ~Shar~
 
Beim Gehäuse sind 2 lüfter dabei und eine Lüftersteurung für 3 Lüfter.
 
...deswegen reicht auch erstmal die alte ATI Graka.
oh, die hatte ich beim zusammenstellen ja ganz vergessen. in dem fall kannst du das mainboard aus meiner zusammenstellung durch ein Gigabyte GA-870A-UD3 ersetzen.
6x 1,5TB Platten (2 alte plus 4 neue) im Raid5
muss ich wohl überlesen haben das die im raid 5 laufen sollen. die idee mit dem raid 5 aus 4 2tb platten und zusätzlich einem raid 1 würde theoretisch funktionieren, da beide von mir vorgeschlagenen mainboards zwei raid controller haben kannst du einen für raid 5 konfigurieren und den anderen für raid 1. (in dem fall musst du aber darauf achten an welche anschlüsse du die festplatten anschließt.)
evtl. auch OCed laufen lassen.
in dem fall wäre die alternative cpu aus meiner zusammenstellung definitiv eine überlegung wert, da hast du 2 kerne mehr für weniger geld und als netten bonus gibt es sogar noch meist besser ausgestattete mainboards für ebenfalls weniger geld.
Wie stark sind da die Unterschiede zwischen 880 und 890 und würde sich das Upgrade lohnen?
der 890gx bringt dir keine nennenswerten vorteile, der größte unterschied ist das damit der betrieb von einem crossfire system (2 grafikkarten) möglich ist was aber auch keinerlei vorteile bringt wenn man nur eine karte einbaut.
Und wie gut ist der RAID Controller der onboard ist?
da ich von raid allgemein im privaten bereich nicht viel halte kann ich dir dazu nicht viel sagen, ich schätze aber das auch die heutigen onboard lösungen noch eher bescheiden sind.
Meiner Erfahrung nach sind zwei vorne immer besser
ansichtssache, mein system kommt zumindest mit zwei gehäuselüftern (@ 7v) prima aus und das obwohl die cpu momentan nur semi-passiv gekühlt wird.
 
@Graphixx Ja, darüber habe ich schon nachgedacht. Allerdings würde das bedeuten, dass ich mir dann zwei neue Rechner kaufen müsste. Einen als Storage und einen als Spiele-PC. Hätte natürlich den großen Vorteil, dass ich das "NAS" auch zum normalen arbeiten benutzen und so Strom sparen könnte. Aber die Anschaffungskosten wären nochmal um einiges höher wenn ich mir hier zwei PCs hinstelle. Denn wenn ich mir ein NAS hinstelle, dann kommen da stromsparende Komponenten rein und dafür ist der alte PC nicht geeignet.

Das der Onboardcontroller Leistung frisst ist klar, aber wirkt sich das so stark auf die Performance aus? Die heutigen CPUs sollten eigentlich genügend Leistung haben um das nebenher mit zu erledigen.

Das EcoGreen Platten nicht geeignet sind, würde ich nicht unterschreiben. Ich halte diese 24/7 Platten für gutes Marketing. Ich habe bis jetzt schon einige Storages für kleinere Firmen zusammengebaut die einfach ein günstiges Massenstorage brauchten und habe dort dann auf Radi6 gesetzt, so dass 2 Platten abrauchen konnten (was nie passiert ist). Im Vergleich zu Systemen die ausfallsicherer sein mussten und daher auch mit teuren Server HDDs ausgestattet wurden kann ich keinen erhöhten Ausfall festellen. Die selbe Erfahrung haben auch Kollegen gemacht, mir kommt dieses 24/7 Argument für den Aufpreis ein bisschen wie Snake Oil ( http://de.wikipedia.org/wiki/Schlangenöl ) vor.
Wenn ich mir z.B: anstatt der WD20EADS 2 TB für ~105€ eine WD2002FYPS 2 TB für ~186€ hole habe ich bei 4 Platten Mehrkosten von 264€. Sollte mir also irgendwann mal eine der EADS Platten ausfallen ist es immer noch billiger diese zu ersetzen. Erst wenn 3 Platten ausfallen würden, wäre es billiger auf die FYPS zu setzen. Aber wie schon erwähnt, habe ich in 2 Jahren Betrieb von Storage Systemen die ich zusammengeschraubt habe noch keinen so großen Ausfall gehabt. Klar raucht mal eine Platte ab, aber auch das kommt nicht regelmäßig vor sonder ist die absolute Ausnahme. Einziger Vorteil wäre der FYPS wäre der größere Cache, aber das rechtfertigt den Aufpreis nicht für mich.

Ich hab mir den NAS Gedanken schon mal durch den Kopf gehen lassen, werde ich aber nochmal machen. Werde mir mal ein System für diesen Zweck zusammenstellen, mal schauen wie die Preise dann sind...

@kido I know.

@Nightfly09 Danke.

Was mich noch interessieren würde, wie das mit AMD vs Intel aussieht ;) I know, die Streitfrage schlechthin, allerdings ist der i5 doch laut Benchmarks wesentlich Leistungsfähiger als der 965er AMD und bei einem preisliche Unterschied von nur ~30€ bzw ~10€ zum 1055T erscheint es mir logisch den i5 zu kaufen. Was macht den AMD denn so attraktiv dass ihr diesen lieber verbaut als den Intel?
 
Kauf Dir einen Intel wenn wenn Dir die Mehrkost egal sind, aber zb den x6 von AMD
mit einem i5 gleichzusetzen, da finde ich das sind doch 2 verschiedene "paar Schuhe" . mfg:)

Und die Leistung steht auf einen Blatt Papier aber die Wrklichkeit sieht anders aus.
Ich habe mich von Intel verabschiedet als ein Arbeitskollege seinen PC (Anno 2006) mit dem tollen C2D "Allendale" (der schnellste von den "kleinen") angeschmissen hat. Da habe ich Intel auf wiedersehen gesagt und es nicht bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab ein neues NAS mal durchgerechnet und ich liege nur knappe 100€ drunter... das lohnt sicht nicht, da kann ich die Platten auch direkt in den Hauptpc einbauen:

Code:
Gehäuse...........: Fractal Design Define R3 schwarz
Gehäuselüfter.....: Fractal Design FD-120 1200 U/min
Netzteil..........: be quiet! Straight Power E7 CM 480W
CPU...............: AMD Athlon II X3 415e, 3x 2.50GHz
Festplatten.......: Samsung EcoGreen F2 HD154UI 1,5TB
Mainboard.........: Gigabyte GA-870A-UD3 870
Arbeitsspeicher...: Kingston KVR1333D3N9/2G
SSD...............: OCZ Vertex 2 Extended 2VTXE60G
KVM...............: Level One KVM-0260
Preis ~785€ im Vergleich zu ~878€. Und eigentlich bräuchte es noch eine extra Grafikkarte damit ich meine beiden Monitore ansteuern kann, was den Preisvorteil fast wieder aufhebt. Wenn mein Storage dann in ein paar Jahren zu eng wird, kann ich mir immer noch überlegen mir nen richtigen Server in die Abstellkammer zu stellen.

Da stecke ich mir lieber noch einen richigen RAID Controller dazu, kosten mit Versand ~238€.

Damit hab ich jetzt 3 Systeme ohne größere preisliche Differenzen (Intel 1136.13€, AMD 1 1086.78€, AMD 2 1100.29€ und die Qual der Wahl... Kann mir nicht jemand alle 3 Systeme spendieren, ich teste dann und schicke die beiden anderen zurück? :p

Danke Jungs für eure Kommentare, falls euch noch was einfällt, immer her damit!

Gruß, Zunkel

PS: Hab das Spreadsheet mal aktualisiert, falls es wen interessiert: https://spreadsheets.google.com/ccc...authkey=CPOSkocD&hl=en&authkey=CPOSkocD#gid=0
 
Zurück
Oben