Zusammenstellung ok? (CPU,MB,RAM)

Alkazaba

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
613
Guten Morgen,

ich würde gerne zeitnahe meinen PC upgraden.

Aktuell habe ich :

Intel i5-3570k (@4,2 GHZ) , ein Asrock Z77 Pro und 8 GB Ram.

Meine Grafikkarte hatte ich bereits auf eine Radeon RX Vega 56 Red Dragon geupgradet.

Da die meisten Spiele nun nicht mehr ordentlich laufen, es scheitert am CPU Limit, würde ich gerne auf folgendes upgraden:

2019-10-24 09_12_16-Window.png


Es geht mir hauptsächlich ums spielen , Full HD oder 4K ( hier limitiert meistens die Graka).
Gibt es evtl. ein ähnlich gutes Mainboard, mit einem optischen Tos Link Anschluss?
Ich würde evtl. gerne meinen Sennheiser Funk Kopfhörer auch am PC nutzen.

Mein Budget liegt bei rund 350€ +/-.


Vielen Dank schon mal!
 

Knobi Wahn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
575
Erzähl uns doch mal um welche Spiele es geht und warum du glaubst es liegt an der CPU.

4K (3840*2160) ist mit der Vega nur mit Einschränkungen möglich.
 

Alkazaba

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
613
Ich spiele eigentlich so ziemlich alles neue.
Welche Spiele z.B. nicht gut laufen sind : Metro Exodus, das neue Anno, Ghost Recon Breakpoint, The Divison 2.

Bei all den Spielen habe ich auch auf Full HD mit zum Teil niedrigen FPS oder FPS Drops Probleme, lt. Afterburner meistens immer dann wenn der CPU auf 100% hoch geht.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.495
Also ich würde bei dem Budget eher den 2700X nehmen. 8 Kerne/16T ist besser und er kostet auch noch weniger.
 

Hagow90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
363

orpho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
510
Wieso empfiehlt man als reinen gaming Rechner einen 2700x ?

Der 3600 hat die deutlich bessere IPC
Und in 4k, wie der TE schon in Post #1 schrieb, es egal sein wird, welche CPU verbaut ist, da die GPU im Limit ist...

Beim RAM würde ich eher die Crucial Ballistix Sport LT grau 16 GB DDR4-3000 CL15-16-16 verwenden, da besser übertaktbar, wenn grau nicht gefällt, die gibt es auch in weiß bzw. in rot.

Viele Grüße,
Orpho
 

Stuxi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.598
Und in 4k, wie der TE schon in Post #1 schrieb, es egal sein wird, welche CPU verbaut ist, da die GPU Limit ist...
In 4k wird es keinen Unterschied machen mit der V56. Da braucht's erstmal ne 2080ti...
Erzähl das mal Anno.
Beim RAM würde ich eher die Crucial Ballistix Sport LT grau 16 GB DDR4-3000 CL15-16-16 verwenden, da besser übertaktbar, wenn grau nicht gefällt, die gibt es auch in weiß bzw. in rot.
Da stimme ich zu.

Generell würde ich auch den 3600er dem 2700X vorziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

danyundsahne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.550
Also nen Ryzen 3600er ist momentan schon das Optimum, was man für sein Geld bekommt. Keine Frage.
Auch wenn der 2700x lukrativ erscheint und keine schlechte CPU ist...aber fürs Gaming ist der 3600er nunmal ca. 20% schneller in FHD. In 4k wird es keinen Unterschied machen mit der V56. Da braucht's erstmal ne 2080ti...
Aber wenn du teilweise eh Details oder Auflösung runterschraubst, dann nimm den Ryzen 3600.
Und für ein GPU Upgrade bist dann auch gerüstet.
 

ergibt Sinn

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.021
Weil das spätestens nächstes Jahr relevant wird. Alle neuen Konsolen werden 8C/16t haben und dementsprechend wird auch die Entwicklung bei den Spielen sein.
Da werden sie frühestens released, Bis dann die, üblicherweise, schlechten Port's kommt dauert es wieder ein Jahr. Ab da wissen wir was wirklich Sache ist. Dazwischen gibt es dann noch den Ryzen 4xxx.

Der 3600 ist in Sachen Spiele dem 2700x schlichtweg überlegen und ist im Moment einfach der empfehlenswertere Prozessor,ist schneller, braucht weniger Strom und erzeugt weniger Abwärme.
Der 3600 liegt in Spielen 5-15% vorne in Metro sogar knapp 20%.

Klar, acht Kerne sind acht Kerne, da gebe ich dir schon Recht und ich habe auch sehr lange überlegt zu welcher CPU ich greifen würde wenn ich mir einen neuen Unterbau hole. Ich bin zu dem Schluss gekommen das ich entweder den 3600 nehmen würde oder Geld drauf legen würde und den 3700x kaufen würde.
 

Knobi Wahn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
575
Du hast keinen Kühler dabei. Der mitgelieferte langt zwar, ist aber nicht leise.

Ein Kühler der in dein Gehäuse passt, wäre eine Überlegung wert.

Z.B. Ben Nevis Advanced, Thermalright True Spirit 140
 

Alkazaba

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
613
Das geht ja schnell, vielen Dank schon mal.

Dann wird es auf jeden Fall der 3600er werden, upgraden kann man später immer noch, sollte es notwendig sein.

Beim Speicher scheinen sich alle einig zu sein das es der : Crucial Ballistix Sport LT grau 16 GB DDR4-3000 CL15-16-16 werden sollte, Farbe ist mir da egal, hab ein blickdichtes Gehäuse :)

Mainboard ist ok? Niemand eine Idee zwecks MB mit Toslink? Ist das überhaupt üblich?
 

Alkazaba

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
613
Nein da liefen Sie auch nicht besser, die neue Grafikkarte hat schon Besserung gebracht. Allerdings nicht ausreichend. Afterburner zeigt ja auch sehr gut, wo und was limitiert.

Das" "nun nicht mehr ordentlich laufen", sollte lediglich auf die in die Jahre gekommene Hardware hinweisen.
 

Der Paule

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
847
MSI B450 Gaming Pro Carbon hat einen Toslink. Hier könnte vor Installation ein BIOS Update fällig werden.
 

EJC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
70
Toslink gibt es schon Boards, wie zB. MSI X470 Gaming Plus Max (habe aber keine Infos, ob das was taugt). Ansonsten findest du es natürlich auch auf anderen Boards, die aber von Haus aus nicht ohne Bios Update mit Ryzen 3000 betreiben kannst. Dafür musst du ein Bios-Update mit einer Ryzen 2000 CPU machen.
 
Top