News : Seagate zeigt 2,5"-HDD „Momentus 7200.2“

, 10 Kommentare

Seagate hat auf dem Stand der Firma Secude die 2,5"-Festplatte Momentus 7200.2 vorgestellt, die bereits Mitte 2006 angekündigt wurde, deren Markteinführung aber noch bevorsteht. Außerdem wurden einige lauffähige Systeme mit der Verschlüsselung ausgestellt, die künftig bei einigen Seagate-Festplatten zum Einsatz kommen soll.

Die Momentus 7200.2 hebt die Kapazitätsgrenze für 2,5"-Festplatten mit 7200 U/Min auf 160 GB, während aktuell erhältliche Modelle maximal 100 GB an Daten aufnehmen können. Die Eckdaten der 7200.2 sind Kapazitäten von 80, 100, 120 und 160 GB, SATA 150 Interface, 8/16 MB Cache, bis zu zwei Platter und vier Schreib-/Leseköpfe, 2,1 Watt Stromverbrauch beim Schreiben und Lesen sowie 1,3 Watt im Leerlauf. Die Schockresistenz wird mit 250 G im Betrieb und 900 G in Ruhe angegeben. Hauptanwendungsgebiete sieht Seagate unter anderem in Performance-Notebooks, SFF-Servern und RAID-Subsystemen.

Seagate Momentus 7200.2
Seagate Momentus 7200.2
HDD-Verschlüsselung von Secude
HDD-Verschlüsselung von Secude
HDD-Verschlüsselung von Secude
HDD-Verschlüsselung von Secude

Die Verschlüsselungstechnologie, die Secude für Seagate entwickelt hat, wurde an einigen Workstations und – in einer grafisch etwas weniger aufbereiteten Form – auch an einem Notebook demonstriert. Dabei befindet sich auf der Festplatte ein Verschlüsselungschip mit einer embedded Linux-Version, der sich zwischen BIOS und Betriebssystem schaltet und den Benutzer beim Hochfahren des Systems nach Username und Passwort beziehungsweise nach Smartcard und PIN fragt. Erst wenn der Benutzer sich korrekt authentifiziert hat, startet das Betriebssystem. Zum Einsatz kommen soll diese Technik unter anderem bei der ebenfalls vor einiger Zeit angekündigten Momentus 5400.2 FDE.