Xiaomi Mi4s im Test : Wenn gut und günstig trotzdem zu teuer ist

, 77 Kommentare
Xiaomi Mi4s im Test: Wenn gut und günstig trotzdem zu teuer ist

Neben dem Flaggschiff Mi5 hat Xiaomi auf dem Mobile World Congress 2016 auch das Mi4s für die obere Mittelklasse gezeigt. Das Smartphone steckt in einer Gehäuse aus Glas und Metall und fungiert als Bindeglied zwischen den günstigeren Redmi-Modellen und der gehobenen Mi-Reihe. Unter der Haube stecken unter anderem ein großer Akku und der bekannte Snapdragon 808. Nach dem Mi5 als Alternative zu Samsung Galaxy S7, LG G5 und Co. ist das Mi4s der Anwärter für die umkämpfte (obere) Mittelklasse. Anders als bisher gewohnt ist das Smartphone nämlich vergleichsweise teuer.

Das Xiaomi Mi4s wurde ComputerBase leihweise vom Online-Shop GearBest zur Verfügung gestellt. Der Händler ist auf den Versand von nicht in Deutschland erhältlichen Artikeln aus China spezialisiert.

Versand, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll

Händler wie GearBest bieten das Xiaomi Mi4s je nach Farbe ab rund 430 Euro zu vermeintlich niedrigen Preisen an. Kunden müssen aber bedenken: Versand und insbesondere Gebühren beim Zoll sind noch nicht enthalten, weil der Händler direkt aus China an den Käufer verschickt. In den europäischen Lagerhäusern der Händler und damit als bereits verzollte Ware gibt es das Mi 5s Plus aktuell noch nicht flächendeckend.

Zwar bieten Händler wie GearBest mit dem „Germany Express“ eine Versandart an, die sieben bis fünfzehn Tage dauern und ohne Begutachtung durch den Zoll auskommen soll; laut Erfahrungsberichten erfolgt der Versand in diesem Fall per DPD. Die rechtlich verbriefte Verpflichtung, die Ware zu verzollen, wird davon aber nicht berührt.

Eine Zollgebühr fällt auf Smartphones zwar nicht an, wohl aber die Einfuhrumsatzsteuer. Sie fällt beim Zoll an und beträgt wie die Mehrwertsteuer 19 Prozent auf den deklarierten Warenwert inklusive Versandkosten. DHL Express verlangt bei Begutachtung durch den Zoll weitere 10 Euro Bearbeitungsgebühr. So werden 250 schnell bis zu 309,40 Euro.

Gesamtkosten, Beispiel
Preisbestandteil Preis
Preis ab China 430 Euro
Versandkosten frei
Einfuhrumsatzsteuer * 81,70 Euro
Zollaufschlag DHL ** 11,90 Euro
Gesamtkosten 523,60 Euro
* 19 Prozent auf Warenwert zzgl. Versandkosten
** 10 Euro zzgl. 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer

Die Garantieabwicklung läuft über China

Weil Xiaomi den europäischen Markt nicht offiziell mit Produkten bedient, läuft die Garantieabwicklung über China. Um den Versand muss sich der Kunde kümmern, Händler helfen bei der Abwicklung. Händler versuchen durch die Deklaration der Ware als Rückläufer aus Reparatur eine erneute Verzollung zu vermeiden.

Näheres zu Händlern, Versandarten und Importfragen steht im ComputerBase-Forum im FAQ vom ComputerBase-Leser xorc.

Hardware für die gehobene Mittelklasse

Das Mi4s ordnet sich bei Xiaomi in der oberen Mittelklasse unter dem Flaggschiff Mi5 ein. Entsprechend fällt die Hardware im Direktvergleich weniger potent und weniger aktuell aus. Trotzdem bietet das Mi4s ausreichend leistungsfähige Komponenten für ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse.

Der Snapdragon 808 ist ein alter Bekannter aus Smartphones des letzten Jahres, wie dem Nexus 5X und dem LG G4. 3 GByte Arbeitsspeicher sind trotz vieler Flaggschiffe mit mehr RAM noch ein guter Wert. Der interne Speicher ist mit 64 GByte üppig bemessen und kann bei Verzicht auf den Einsatz einer zweiten SIM-Karte zudem noch erweitert werden.

Die Auflösung des 5-Zoll-Bildschirms liegt wie beim Mi5 bei 1.080 × 1.920 Pixeln. Bis auf NFC bietet das Mi4s auch die gleichen Übertragungsstandards wie der große Bruder. Dazu gehört unter anderem auch USB Typ C 2.0. Mit 3.260 mAh fällt der Akku sogar größer aus als beim Mi5.

Xiaomi Mi4s Xiaomi Mi5 LG G4 Google Nexus 5X
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.1 Android 6.0 Android 5.1 Android 6.0
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
IPS, Gorilla Glass
5,15 Zoll
1.080 × 1.920, 428 ppi
IPS, Gorilla Glass 4
5,50 Zoll
1.440 × 2.560, 534 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
Touch
Status-LED
Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 808
2 × Cortex-A57, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,44 GHz
20 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 1,80 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
Variante
Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,15 GHz
2 × Kryo, 1,80 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 808
2 × Cortex-A57, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,44 GHz
20 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 808
2 × Cortex-A57, 2,00 GHz
4 × Cortex-A53, 1,44 GHz
20 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 418
600 MHz
Adreno 530
510 MHz
Variante
Adreno 530
624 MHz
Adreno 418
600 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
3.072 MB
LPDDR4
Variante
4.096 MB
LPDDR4
3.072 MB
LPDDR3
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 64 GB (+microSD) 32 / 128 / 64 GB 32 GB (+microSD) 16 / 32 GB
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
16,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,0, AF, OIS
16,0 MP, 2160p
LED, f/1,8, AF, OIS
12,3 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 1080p
f/2,0, AF
4,0 MP, 1080p
f/2,0, AF
8,0 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 1080p
f/2,0, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja
↓42,2 ↑11,52 Mbit/s
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓450 ↑50 Mbit/s
Ja
↓600 ↑150 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.1 4.2 4.1 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, Infrarot USB 2.0 Typ C, NFC, Infrarot Micro-USB 2.0, SlimPort, NFC, Infrarot USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Micro-SIM, Dual-SIM Nano-SIM, Dual-SIM Micro-SIM Nano-SIM
Akku: 3.260 mAh
fest verbaut
3.000 mAh
fest verbaut
3.000 mAh (11,60 Wh)
austauschbar, kabelloses Laden
2.700 mAh (10,30 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 70,7 × 139,2 × 7,80 mm 69,2 × 144,6 × 7,25 mm 76,1 × 148,9 × 9,80 mm 72,6 × 147,0 × 7,90 mm
Schutzart:
Gewicht: 133 g 129 / 139 g 155 g 136 g
Preis: 236 € 280 € / 380 € / 320 € ab 328 € / ab 313 € ab 280 € / ab 289 €

Auf der nächsten Seite: Glas trifft auf Metall