1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.534

    Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Ich werd ja wohl nicht der Einzige sein der sich das neue Sonoma Board zulegt, hier können wir dann Erfahrungen austauschen.

    Letzte Woche habe ich das Teil auf Verdacht bei Mix bestellt, jetzt ist es schon auf lieferbar gelistet, es kann also nur noch ein paar Tage dauern bis es da ist. Auch bei Alternate steht die Ampel auf gelb/grün.



    Reinbauen werde ich es in ein selbstgefrickeltes Alu-µATX Gehäuse, das ist aber noch nicht fertig, Bilder dazu später. Die andere Hardware steht in meiner Sig, bin mal auf die Performance der SAta II Platten gespannt.
    Die Lieferbarkeit/den Liefertermin des NEC ND-6650 kenne ich noch garnicht, das Teil ist aber schon auf den NEC-Supportsites zu finden.

    Geändert von wop (01.04.2005 um 03:03 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Ne bist nicht der Einzige

    Es gibt soweit ich weiss schon einen aopen i915 Thread, aber man kanns nicht oft genug sagen
    Ich habe bisher nur beta Treiber auf der aopen Seite gesichtet und dann das hier noch
    http://www.pcwelt.de/news/hardware/109219/index.html (ist in nem anderen thread schon zu sehen)

    So neu ist das aber für mich nicht, blos der Vergleich zu einem Pentium M auf einem single channel Motherboard ist interessant.
    Ein Pentium M @2,4Ghz (120Mhz fsb) auf einem i855 single channel Motherboard macht den Pentium 4 EE 3,73Ghz in doom3 auch platt, nur sind das dann fast 300Mhz mehr.

    Ist nur eine Behauptung aber kann schon sein das das Aopen Board zumindest rechnerisch 250-300Mhz cpu Takt Geschwindigkeit herausholt.



    Update:
    Hab das Board jetzt auch mal bestellt nachdem ich direkt beim Händler nachgefragt habe,kommt dann laut mix am Dienstag oder Mittwoch bei mir an.
    Ich werde versuchen alles mal zu testen und ne kleine user review abzugeben ,drückt mir die Daumen.

    Btw. Seit heute gibt es ein neues Bios für das Motherboard.
    Hier kann man es runterladen.

    Beschreibung:
    * Updated Silicon3132 SATA OptionROM to be 7211.rom.
    * Modified i915GMm-HFS VideoBIOS ROM "Boot Display Algorithm


    Zusatz:
    Falls jemand das Aopen i915GM-HFS Bios öffnen und anschauen kann, wegen Ramteiler Spannungseinstellungen usw. bitte hier Bilder posten (bzw. den Biod Editor/Viewer nennen)
    Geändert von conspectumortis (01.04.2005 um 21:38 Uhr)

  4. #3
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2003
    Ort
    Essen/Ruhrpott
    Beiträge
    5.424

    Thumbs up Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Kaufen, marsch, marsch!

    Es ist nun endlich verfügbar!

    http://www3.alternate.de/html/shop/p...?artno=GLIO02&
    Die Radikale Aachener Fraktion (RAF) ist eine ocextremistische Computerganisation in der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde 2007 von MR.FReeZe, Shadow86, lesneh und weiteren Personen gegründet. In ihrem Selbstverständnis betrachtet sich die Gruppe als hardwarekapitalistische, anti-ATi OCguerilla nach Essener Vorbild, ähnlich der ETA in Essen Dellwig.
    Sie ist verantwortlich für 142 defekte CPUs, zahlreiche K&M Überfälle und CeBITattentate.
    .

  5. #4
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Gestern bestellt bei mix-computer und gestern noch mitm Bogi das Aopen Bios geöffnet.
    Man hat null Spannungseinstellungen soweit wir das sehen konnten (naja aber nicht alles)
    Das ist genau wie mit dem aopen i855 spannungstechnisch geht nur was mit Modifikationen.

    Hier mal die Bilder die er/wir machen konnten.
    http://mitglied.lycos.de/panpan111/AopenBios.rar

  6. #5
    conspectumortis
    Gast

    Lightbulb Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Die Ramteiler/Latenzen sind für das Aopen I915GM-HFS Motherboard folgende (laut unseren Biosauslesungen):

    bei 100Mhz fsb Pentium M cpu ist:
    333Mhz-> Teiler 5:4 , 400Mhz -> Teiler 1:1 und 533Mhz -> Teiler 3:4

    bei 133Mhz fsb Pentium M cpu ist:
    333Mhz -> Teiler 5:3 , 400Mhz -> Teiler 4:3 und 533Mhz -> Teiler 1:1


    Ramlatenzen:

    max. 3-5-5-15
    min. 2-2-2-4


    Scheisse ist das der max. CAS Wert 3 beträgt *grummel*

    Wenn man nun bei 166Mhz fsb ist und 664Mhz DDR2 Ram, mit ganz normalen Speicher der den Takt eigentlich mit cas 4 schaffen würde,der braucht dann eine Spannungserhöhung und kommt nicht um einen vmem mod herum.

    Btw. eine Ramspannungserhöhung gibt es nicht dafür aber N/B Spannungserhöhung (1,05 volt und 1,500 auswählbar).

    *wegeditiert weil falsche Vermutung*

    Mehr gibts später...

    dröfl
    Geändert von conspectumortis (02.04.2005 um 21:18 Uhr)

  7. #6
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.534

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Hier ist noch ein gutes i915GMm-HFS Preview, damit gewinnt man schon mal einen guten Überblick.

    conspectumortis, schön das wir mit Dir Einen aus der OC-Fraktion mit im Thread haben.
    Ich gönne mir das i915GMm-HFS eher um einen möglichst kleinen und leisen Rechner zu bauen.
    Inzwischen habe ich gemerkt dass meine alten DDR1 TwinMos das i915GMm-HFS ausbremsen würden, deshalb wollte ich mir Kingston HyperX DIMM 1 GB Kit DDR2-675, KHX5400D2K21G bestellen. In der Kingston-Kompatibilitätsliste für i915GMm-HFS ist der aber nicht gelistet.
    Welchen Speicher kannst Du empfehlen?

  8. #7
    conspectumortis
    Gast

    Lightbulb Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Auf jedenfall einen DDR2 Ram der bei 533Mhz den cas Wert 3 packt mit 1,8 volt.
    Wer weiss wie sich das auch mit der Spannung verhällt wenn man 2 Riegel reinpackt, hoffentlich nicht wie beim DFI I855GME-MGF...

    1. max. cas ist 3
    2. man kann die Spannung nicht verändern,später vielleicht erst durch einen voltmod

    Bisher war Kingston auch nicht der Renner bei DDR1 Modulen,es gab immer bessere.

    Will mir Mushkin DDR 2 533Mhz kaufen mit 3-2-2-8 Latenzen die bei ca. 700Mhz noch mit 1,8 Volt laufen. (dafür aber halt auch die Ramlatenzen schlechter werden bei 700Mhz)
    Leider ist mein Rechner abgestürzt und die weiteren Bilder vom Bios sind nun weg €: hab aber neue gemacht siehe unten.

    Vermutliche Probleme für overlocker:

    Das Problem das ich habe ist das vielleicht der PCI-E nicht fix sein wird und darauf hoffe das er doch , wie bei anderen Pentium 4 I915 Boards, erst ab 200Mhz anfängt hochgetaktet zu werden und nicht prozentual zu dem Takt.

    Weiterhin besteht das Problem das die N/B Spannung die für die Grafikeinheit und den Chipsatz zuständig ist (wir errinern uns an den vagp/vchipsatz voltmod bei den i855 Board) nur mit 1,05 Volt und 1,5 Volt auswählbar ist.
    Das bedeutet wiederum das "vielleicht" die Spannung nicht für 200Mhz fsb ausreicht (nur vielleicht).
    Pentium 4 I915 Board Besitzer benötigen (hab von bogi n paar links bekommen) ca. 1,7 Volt n/b im Bios für 243Mhz fsb und ich hab auch keine Ahnung ab welchem Takt die Spannungsanforderung ""exponential"" steigen wird.



    Btw. @WOP
    Du hast das Gerät wenn du mix-computer.de bestellt hast spätestens am Dienstag.
    Ich habe Kontakt zum Mix-Versand aufgenommen und man sagte mir am Montag kommen 150 Stück wieder rein -57 Vorbestellungen (bis 15 Uhr)


    €dit: Ich bin dafür das dieser Thread mit dem Thread hier http://www.computerbase.de/forum/sho...=111125&page=1 zusammengelegt


    Hier mal ein Vorgriff auf die wichtigen Bioseinstellungen (104 Bios,neueste):

    Die anderen Bilder kann ich nicht hochladen..
    Das Maximum von 5 Anhängen wurde erreicht, vielleicht wenns geht beim nächsten Post,ich will Spiro ned verärgern...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	caswert.JPG 
Hits:	504 
Größe:	61,3 KB 
ID:	24422   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ras2cas.JPG 
Hits:	324 
Größe:	57,7 KB 
ID:	24423   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rasprecharge.JPG 
Hits:	306 
Größe:	54,6 KB 
ID:	24424   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	actiprecharge.JPG 
Hits:	294 
Größe:	53,4 KB 
ID:	24425   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ramteiler.JPG 
Hits:	288 
Größe:	62,4 KB 
ID:	24426  

    Geändert von conspectumortis (03.04.2005 um 02:51 Uhr)

  9. #8
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.534

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Zitat Zitat von conspectumortis
    €dit: Ich bin dafür das dieser Thread mit dem Thread hier http://www.computerbase.de/forum/sho...=111125&page=1 zusammengelegt
    Ja, hab nichst dagegen.


    Du meinst diesen Mushkin? Die sind auch rel. günstig.
    Geändert von wop (03.04.2005 um 06:52 Uhr)

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    926

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Hallo,

    für das zusammenlegen wäre ich auch.
    Aber da das Thema gerade bei Spannungen, etc ist.

    Ich habe hier bereits einen P-M 2.0GHz mit FSB 400. Der war ja nun ziemlich teuer.

    Wenn ich den in dem AOpen Board verwende mit DDR2-533, das müsste doch prinzipiell gehen? Mit welchem Takt wird dann der Speicher gefahren?

    Oder ist es sinnvoller sich einen P-M mit FSB 533 zu besorgen?

    Bestellt habe ich bei Alternate. Da kann ich ja mal hoffen das mein Board auch bald kommt.

    Das Bios habe ich mir jetzt auch mal angesehen. Dabei ist mir der Eintrag Hyperthreading aufgefallen. Habe die neuen P-M das aktiviert? Falls ja wäre das ja auf jeden Fall ein guter Grund eine neue CPU anzuschaffen.

    MfG

    Arnd
    Geändert von Arnd (03.04.2005 um 21:05 Uhr)

  11. #10
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    @Arnd

    Der Speicher bei einem 100Mhz Pentium M wird mit dem 1:1 Teiler mit 400Mhz DDR2 laufen, mit einem höheren Ramteiler ist es möglich auf 533Mhz DDR2 zu erhöhen.
    Es macht aber recht wenig Sinn ,weil die interne Bandbreite des Pentium Ms mit 100Mhz fsb bei max. 3,2Gb/s liegt und der Ram bei 400Mhz DDR2 x 16=6,4GB/s diesen schon ganz auslastet.

    €: Nur sicher gehen das der Ram auch cas 3 (die anderen Optionen wie schon gepostet sind kein Problem) schafft bei 1,8 volt ,damit keine Probleme auftreten.

    Es ist sinnvoller einen Pentium M mit 133Mhz zu kaufen,besonders wenn man nicht übertaktet weil sonst die Leistung verloren geht wegen dem niedrigern fsb.

    Das ist der gleiche Chipsatz (nur n bisschen abgeändert) wie auf den Pentium 4 I915 Motherboards,deshalb ist auch die Option im Bios zu finden ,nur ist diese logischerweise deaktiviert. Der Pentium M besitzt kein HT und sein Nachfolger wird das auch nicht haben.

    @wop
    Genau den Speicher mein ich
    Es gibt dort noch den anderen Mushkin Speicher mit cl4 ,vielleicht packt es der sogar aber ich will auf nummer sicher gehen.

    Hier mal die weiteren Bilder des Bios:



    Geändert von conspectumortis (03.04.2005 um 21:24 Uhr)

  12. #11
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.529

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    @conspectumortis:

    Bin schon sehr auf die ersten Ergebnisse gespannt!

    Da mein DFI ja einen leichten Schatten hat, überlege ich entweder auf den CT479 oder das AOpen 915 umzusteigen...
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

  13. #12
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    @stummerwinter

    Auch der OCZ DDR Booster oder ?!
    Meiner mittlerweile auch ,deshalb hab ich auch keine Lust auf Mods oder oc-Geräte.

    Naja ich werde erstmal wie gesagt mit DDR1 Ram testen , somit kann ich alles testen ausser dual channel.
    Das heisst meine Benchmarkwerte werden auf keinen Fall hoch sein oder im normalen Bereich, erst nach ein paar Tagen werde ich mir dann DDR2 Ram bestellen.


    Die Tests dich ich am Dienstag vorhabe:

    - max. möglicher fsb mit Pentium m B1 Stepping 6
    - Spannungsschwankungen des Prozessors bei hohem Takt -> Board
    - ob sich eine Übertaktung auf den PCI-E auswirkt und ab wann
    - smartfan Funktionen -> ob die Temperaturregelung funktioniert (Lüfter)
    - inwieweit die vcore mods einstellbar sind -> wenn 1,6 volt per Litze eingestellt ob 1,55 Volt wieder herauskommt (bei einem aopen board)
    - werden die Ram-Latenzen auch tatsächlich mit der auto Funktion richtig erkannt.

    und andere Sachen,habt ihr noch Vorschläge ?

  14. #13
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.529

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Ja, OCZ-Booster...

    Leider läuft das Board/CPU seit dem nicht mehr stabil @ 2,4 GHz, ging vorher Primestable @ 1,6 V, jetzt nicht mehr...

    Hab allerdings keine Probleme auf AutoVCore (1,34 V) auf 2,2 GHz zu kommen.

    Deswegen bin ich am überlegen entweder ein P4C + CT479 oder das AOpen915-Board mir irgendwann zu holen...
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

  15. #14
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Also preislich unterscheiden sich die beiden Systeme nicht arg ,wenn man von folgendem ausgeht:

    Adapter + Board + DDR1 1GB Kit (PC4500er) ~ 370€
    Aopen I915 + DDR2 1GB Kit (PC4300er) ~ 380€

    Ich denke das beim Adapter auch ein Leistungsverlust entstehen könnte, oder auch die Übertaktbarkeit etwas eingeschränkt ist weil der Adapter auch wieder einen Widerstand darstellt.
    Nur muss beim Aopen Board eine Generierung eines hohen fsbs gegeben sein und es darf auch nichts dazwischen kommen mit dem nicht gefixten PCI-E.

  16. #15
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.529

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Deswegen bin ich ja so auf deine Ergebnisse gespannt...

    Habe sowohl DDR-I als auch DDR-II-Speicher (Corsair XMS 667 4-4-4-12) hier. Wobei ich nicht weiß, ob der Corsair CL <= 3 mitmacht...
    Geändert von stummerwinter (04.04.2005 um 18:50 Uhr)
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

  17. #16
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Zitat Zitat von stummerwinter
    DDR-II-Speicher Corsair XMS 667 4-4-4-12) hier. Wobei ich nicht weiß, ob der Corsair CL <= 3 mitmacht...
    Bei 533Mhz packen sie es vermutlich,die DDR2 Corsair Rams sind normalerweise gut genug und eher auch für Kompatibilität ausgelegt ,daher kann ich mir vorstellen das Corsair auf Nummer sicher gehen wollte und sie als cl4 bezeichnet hat.

    Wenn nicht kannste die corair verkaufen und die mushkin die bei 666Mhz 3-3-3-10 packen kaufen


    Mit DDR2 533Mhz in dual channel modus würdest du eh genug power liefern um den Pentium M mit 166Mhz voll auszuschöpfen (weisste ja selber) ,deswegen sind mir die 667Mhz persönlich erst unwichtig, nur die cas 3 jucken mich.
    Ich finds echt dumm das es wieder bei vielen daran scheitern könnte (an den Ramlatenzen/Ram insgesamt)
    Einstellbare ras2cas Werte und alles andere sind hoch einstellbar und dann sowas...
    Jedec Standart für PC4300 533Mhz ist cl 4 ...
    Geändert von conspectumortis (04.04.2005 um 18:41 Uhr)

  18. #17
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.529

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Ist mir eher unverständlich, daß die sowas machen...

    Hast Du die Screens mit DDR-I gemacht?

    Vll sieht es ja bei eingebauten DDR-II-Speicher anders aus (die Hoffnung stirbt zuletzt).
    Was auch interesant wäre, wie man die Spannungen (RAM + CPU ändern kann). Ich habe zZ auch eher die Nase voll von irgendwelchen Mods...
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

  19. #18
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Hab das Bios (gibt es auf der Aopen Seite (Bios 104) zum runterladen) nur mit modbin geöffnet und bisschen rumgeschaut. (bei edit screen memü bei modbin)

    Wundere dich nicht wenn du den deaktivierten Eintrag "hyper threading" siehst.
    Im frequenzy Setup siehst du auch xxxx ,die wären vermutlich für Ram Spannungen usw. verantwortlich (ist aber ne Vermutung von Bogi und mir)

  20. #19
    conspectumortis
    Gast

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Test die ich für die Allgemeinheit mit dem Aopen I915 machen werde -> Vergleich zum DFI I855GME-MGF:

    Ich werde vorerst beim Aopen Board mit der internen Grafikkarte alles testen im direkten Vergleich zum DFI I855 mit der onboard Grafikkarte.
    Ausserdem gehe ich erstmal eher auf die Übertaktbarkeit und vielleicht bugs ein die an Tageslicht kommen.
    Ich werde auch die Leistungsaufnahme direkt vergleichen unter gleichen Bedingungen jeweils bei identischem cpu/fsb/ram-Takt (wenn möglich)

    Als Ram kommt bei mir der gleiche DDR1 ram zum Zuge, um zu erfahren ob es auch so unterschied gibt zwischen single channel beim aopen I915 und DFI I855.

    Nach all den Tests (müssten so 2-3 Tage dauern) bestelle ich mir endgültig DDR2 Ram und fahre mit dual channel bzw. kommen die richtigen Benches =)


    Update:
    Ich hab schon mal für das DFI I855 die Leistungsaufnahme getestet bei 600 und 1700Mhz cpu Taktfreuqenz und onboard Graka (3d Last/idle),sonst nur ein Hitachi 160GB IDE Festplatte sonst nix.

    So werde ich auch beim Aopen testen und als rar (bmp Bilder packen,detailierte Informationen stehen auf den Bildern)

    Hier gehts zu den Bildern des I855 (ca. 1,3mb)

    Edit: Ich Nase hätte auch den editbutton nutzen können

    Zusatz:
    Hab aopen eine email geschrieben was die sich dabei gedacht haben den jedec standart für DDR2 533Mhz Ram zu ignorieren und nur cas 3 Werte anzubieten.
    Desweiteren hab ich gefragt ob es ein Bios update zum Lösen dieses eklatanten Patzers geben wird.
    Geändert von conspectumortis (05.04.2005 um 04:03 Uhr)

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.529

    Re: Der AOpen i915GMm-HFS Thread

    Hier mal zum Vergleich meine Werte: *klick*

    Idle: 53 W

    Load (SETI): 66 W

    Load(3DMark03): 111 W

    mit einer 9600Pro...
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite