1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.871

    Post Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleich

    tl;dr: Drei Radeon RX 570 von Sapphire und ein Modell von Gigabyte treten im Test als Alternative zur Red Devil von PowerColor an. Besonders überzeugen können am Ende zwei Modelle: Das schnelle aber leise Topmodell und die kompakte Variante im Mini-ITX-Format.

    Zum Test: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleich
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.385

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Tja die Lieferbarkeit ist mir auch schon aufgefallen. Nicht gerade prickelnd.

    Wobei ich mir ja mal was aktuelles, kleines wünschen würde. Brauch nur ne kleine Office Karte wie meine alte 6450. Nur eben mit Support für aktuelle Treiber. Das geht leider schon seit gut nem Jahr nicht mehr...

    Auf meiner APU kann ich zwar 4x Monitore betreiben. Zwei weitere würden allerdings nicht schaden. Oder wenigstens einer.

  4. #3
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    20

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Ne 570 4gb wäre doch was feines für mein htpc. Mhh

  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    74

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Ach verdammt. Angesichts dieser Leistungswerte bei gleichzeitig echt leisem Betrieb ärgerts mich ja doch schon n Bisschen, dass ich mir die teurere RX480 gekauft hab, die bei 1900 RPM rumheult und dennoch 80°C erreicht.

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3.210

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Toller test, schon zu sehen das sapphire auch auf der 570 einen super Job macht.
    Mein System: :

    CPU: i5 2500k@4.5GHz@Corsair H100i Arbeitsspeicher: G.Skill 16 GB DDR3@1866MHz
    Mainboard: Gigabyte Z77-D3H Gehäuse: Phanteks Enthoo Luxe
    Grafikkarte: Sapphire R9 390 (ehemalig R9 290/GTX 770/GTX 295/GT 8800/GT 7600)
    Netzteil: Be Quiet! Dark Power P10 750W Festplatten: Samsung 840 Pro 128GB + 840 EVO 256GB

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2013
    Ort
    on Earth
    Beiträge
    981

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Seh ich das richtig?.. nichtmal ne RX580 bringt 60FPS? Interessant wären vllt noch die Presets dazu.. Wie, was, wo.. selbst ne 1070 drückt keine 60FPS in WD2.. (ja PC-Port, aber..)
    Geändert von Toaster05 (19.05.2017 um 14:14 Uhr)
    Case: Fractal Design Nano-S Window | Mainboard: MSI Z170i Gaming Pro AC | CPU: i7-6700K @ 4,5GHZ | Cooler: Corsair H100i v2 @ 2x Noctua NF-F12 IPPC | RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX RED 3200MHZ | Graphic: MSI Sea Hawk X 1080 GTX @ 1858MHZ Core + 5700MHZ VRAM | SSD: 250GB 850 Evo + 2x 500GB 850 Evo | PSU: be quiet! Straight Power 10 600W CM | Cooling: 3x be quiet! Silent Wings 2 | Mouse: Roccat Kone XTD | Keyboard: Roccat Ryos MK Glow | Headset: Kingston HyperX Cloud | Mousepad: Roccat Sense

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    504

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Bei Witcher 3 liegt das vermutlich am NVIDIA Hairworks. Ich hab das aus und habe immer 60FPS wobei ich so gut wie alles andere auf maximum stehen habe. Anders kann ich mir die FPS Werte nicht erklären die hier getestet wurden.
    Geändert von Steini1990 (19.05.2017 um 14:15 Uhr)
    PC: | Intel Core i5-4670K | beQuiet Pure Rock | AMD Radeon MSi RX 480 Gaming X 8GB | beQuiet System Power 7 500W | Crucial Ballistix 16GB 1600 DDR3 | Gigabyte H87-HD3 | Toshiba OCZ TR 150 480GB | Intenso Top Performance 128GB | Seagate Barracuda 1TB | Coolermaster N400
    Notebook: DELL Inspiron 14 7000/ Intel core i7-4510U, 8GB RAM, 532GB Hybridplatte, FullHD Display
    Tablet: Chuwi HI8 Pro Phone: Lumia 950

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.570

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    @roche ARCTIC Twin Turbo III ~40 Euro und die Karte ist ruhig und kühl... ist nur "etwas" Fummelarbeit den anzubringen.
    Kein Abonnent, ehemaliger Werbegucker (die animierte Werbung ist mir dann doch zu viel)
    Ok, nach dem Appell ist uBlock aus, aber wenn die seitenfüllende Randwerbung wieder erscheint, auf die man leicht klickt obwohl man nur scrollen wollte, dann ist uBlock wieder an.

  10. #9
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    105

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    tl;dr: Drei Radeon RX 570 von Sapphire und ein Modell von PowerColor treten im Test als Alternative zur Red Devil von PowerColor an. Besonders überzeugen können am Ende zwei Modelle: Das schnelle aber leise Topmodell und die kompakte Variante im Mini-ITX-Format.
    Sollte wohl drei von Sapphire und eine von Gigabyte gegen die Red Devil heißen?

    Sehr schöner Test. Sapphire baut echt Klasse Karten. Die RX 580 Nitro+ wird wohl bald meine R9 380 ablösen.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    1.869

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Man sieht hier mal wieder exzellent wie krass die Polaris Karten über dem Sweetspot betrieben werden, die Pulse ITX ist 8% langsamer als die Nitro+, verbraucht aber 44W weniger und liegt damit 24% drunter.
    Geändert von immortuos (19.05.2017 um 14:33 Uhr)

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    863

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von Steini1990 Beitrag anzeigen
    Bei Witcher 3 liegt das vermutlich am NVIDIA Hairworks. Ich hab das aus und habe immer 60FPS wobei ich so gut wie alles andere auf maximum stehen habe. Anders kann ich mir die FPS Werte nicht erklären die hier getestet wurden.
    Andere Szenen etc. je nachdem wo man ist braucht das Spiel massiv mehr Leistung.

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    74

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von flappes Beitrag anzeigen
    @roche ARCTIC Twin Turbo III ~40 Euro und die Karte ist ruhig und kühl... ist nur "etwas" Fummelarbeit den anzubringen.
    Dann hätte ich aber eben wieder ein übelstes Montrum als GPU im Rechner. Genau das wollte ich halt nicht. Und wie man an der Sapphire Nitro+ sieht, muss es auch nicht unbedingt ein solch großer Kühler sein um niedrige Drehzahlen/Dezibel zu erreichen.

    Allerdings hat Computerbase auch meine Gigabyte G1 Gaming RX480 als realtiv leise getestet. Das kann ich aber leider nicht bestätigen.
    Und dabei hab ich das Temp Target schon auf 90°C erhöht und die Lüfterdrehzahl manuell angepasst.
    Ab Werk heult das Ding nämlich mit 2200 RPM vor sich hin.

    Wobei ich dazu sagen muss, dass ich per VSR in WQHD Auflösung spiele und nicht nur in FullHD. Das belastet die Karte sicherlich ne gute Ecke mehr.
    Geändert von Roche (19.05.2017 um 14:42 Uhr)

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    299

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von Roche Beitrag anzeigen
    Ach verdammt. Angesichts dieser Leistungswerte bei gleichzeitig echt leisem Betrieb ärgerts mich ja doch schon n Bisschen, dass ich mir die teurere RX480 gekauft hab, die bei 1900 RPM rumheult und dennoch 80°C erreicht.
    Dann hast du dir aber einfach die falsche RX480 gekauft.
    Eine MSI bspw. heult gar nicht rum und hat auch einen "gerechtfertigten" Stromverbraucht.
    Eine Custom RX480 ist laut Benchmark immer noch 10% schneller als die schnellste RX570.

    Dreh im Wattman die Werte runter und da hast du einfach deine 20-30W weniger und die Leistung einer RX570.
    Zudem gibt es nur noch eine 8G RX570 mit lahmen Speicher.
    Da war die RX470 8G von Sapphire noch der beste Schnapper.
    Gruß Sly123

    i5-2500K @ 4GHz // 8GB DDR3-2133 // MSI RX 480 8G @ 1305/2175 (1080mV/975mV)
    Reise-NB: XMG P304 860M/4710MQ//8GB//Cruicial M550

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.570

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Tja, dann eben nicht. Bei mir ist außer der Grafikkarte eh nix drin, von daher kann das Ding auch 5 Slots nutzen ... Hauptsache kühl und leise.

    Ich hatte auch eine sehr leise XFX, aber nach einigen Monaten haben sich die Frequenzen der beiden Lüfter bei geringer Drehzahl überlappt und ein extrem nerviges Geräusch erzeugt.

    Statt teurer Ersatzlüfter, die evtl. nach einigen Monaten das selbe Problem hätten, hab ich gleich den ganzen Kühler getauscht.
    Resultat waren rund 10° Celsius geringere Temperatur und einfach Ruhe.

    Lieber wäre es mir natürlich gewesen, wenn die Grafikkarten-Hersteller gleich bessere Kühler anbieten würden, aber das bleibt leider Wunschdenken, da anscheinend jeder Euro zählt und nur das nötigste gemacht wird.
    Kein Abonnent, ehemaliger Werbegucker (die animierte Werbung ist mir dann doch zu viel)
    Ok, nach dem Appell ist uBlock aus, aber wenn die seitenfüllende Randwerbung wieder erscheint, auf die man leicht klickt obwohl man nur scrollen wollte, dann ist uBlock wieder an.

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    116

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von Roche Beitrag anzeigen
    Dann hätte ich aber eben wieder ein übelstes Montrum als GPU im Rechner. Genau das wollte ich halt nicht. Und wie man an der Sapphire Nitro+ sieht, muss es auch nicht unbedingt ein solch großer Kühler sein um niedrige Drehzahlen/Dezibel zu erreichen.

    Allerdings hat Computerbase auch meine Gigabyte G1 Gaming RX480 als realtiv leise getestet. Das kann ich aber leider nicht bestätigen.
    Und dabei hab ich das Temp Target schon auf 90°C erhöht und die Lüfterdrehzahl manuell angepasst.
    Ab Werk heult das Ding nämlich mit 2200 RPM vor sich hin.

    Wobei ich dazu sagen muss, dass ich per VSR in WQHD Auflösung spiele und nicht nur in FullHD. Das belastet die Karte sicherlich ne gute Ecke mehr.
    Also meine G1 Gaming hat noch nie mehr als 1800 RPM gedreht (WQHD, 1290 MhZ @0,985mv)? Ich hab sie bisher kein einziges Mal als störend empfunden (das ist aber bekanntlich auch von Person zu Person unterschiedlich).

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2004
    Ort
    Liebefeld
    Beiträge
    2.307

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Ein 85 Zentimeter großer Axial-Lüfter muss für die Frischluftzuvor ausreichend sein
    Meine Herren, was ein dicker Brummer.
    JBL K2 S9500
    "Die Scheisse wird nicht besser, wenn man F5 drückt"
    Ludwig Wilhelm Erhardt (4. Februar 1987 - 5. Mai 1977

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    722

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Polaris ist architektonisch echt am Ende. Wahnsinn, was bei OC an Strom reingepumpt werden muss, um 5% schneller zu sein. Das konnte schon Maxwell wesentlich besser.

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3.210

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Zitat Zitat von Averomoe Beitrag anzeigen
    Polaris ist architektonisch .
    Was hat die Architektur mit dem betreiben über dem sweetspot zu tun? sollte bekannt sein das man extra mehr Spannung anlegt um die ausbeute zu erhöhen. Drei Klicks im wattman und die Karte spart mal eben 30 Watt und mehr ein, sofern man kein absoluten Krüppel erwischt hat
    Mein System: :

    CPU: i5 2500k@4.5GHz@Corsair H100i Arbeitsspeicher: G.Skill 16 GB DDR3@1866MHz
    Mainboard: Gigabyte Z77-D3H Gehäuse: Phanteks Enthoo Luxe
    Grafikkarte: Sapphire R9 390 (ehemalig R9 290/GTX 770/GTX 295/GT 8800/GT 7600)
    Netzteil: Be Quiet! Dark Power P10 750W Festplatten: Samsung 840 Pro 128GB + 840 EVO 256GB

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    416

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Schade das die ITX erst jetzt kam, hätte ich auch in der letzten Genration gewünscht.
    Mein System: CPU: Intel i7 3770 @4,2 Ghz // RAM: 16 GB // Grafik: EVGA 1060 SC // MB: z77 Pro4

    Mein guter alter: CPU: AMD Athlon II X4 640 @ 3,4 Ghz // RAM: 8 GB // Grafik: HD 6870 // MB: M5A78L

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    690

    AW: Radeon RX 570 im Test: Sapphire Nitro+, Pulse, ITX und Gigabyte Aorus im Vergleic

    Kommen von der RX570 gar keine 8GB-Varianten?
    Zitat Zitat von Unyu Beitrag anzeigen
    Ja, den Namen den Herstellern zu überlassen war eine scheiss Entscheidung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite