100% Festplattenauslastung bei Overwatch

Max654468

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
36
#1
Hallo,

Ich habe seit geraumer Zeit eine Festplattenauslastung von 90-100% in Overwatch, dies ist mir aufgefallen, weil meine FPS trotz mäßig guter Hardware immer in den Keller ging.

Woran kann das liegen, dass die Festplatte so stark ausgelastet ist und wie bekomme ich die wiederauf einen moderaten Wert.

Ich danke schon mal für je hilfreiche Antwort.

Meine derzeitigen Komponenten:
CPU: AMD Ryzen 5 1600X
Grafikkarte: NVIDEA 1050TI
Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock Slim Kühler
RAM: 16GB (2 Riegel) DDR4
Mainboard: B350 Gaming Plus (MS-7A34)
1000 GB Festplatte (Toshiba DT01ACA100)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5.122
#2
bitte weiterhin die komplette hardware und informationen verschweigen , das macht es leichter die glaskugel zu bedienen

daher meine antwort:
der hamster im laufrad hat zuwenig futter bekommen

lautet die nächste frage: welche ?
dann ist die antwort: alle!
 

Max654468

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
36
#4
Ca. halbvoll, Infos wurden erweitert.
Ergänzung ()

CrystalDiskInfo Hab ich jetzt runter geladen. Scheint in einem guten Zustand zu sein.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.237
#5
Mit dem Taskmanager bzw. Ressourcenmonitor prüfen was da Last auf der Festplatte verursacht (evt. im Hintergrund irgendwelche updates, Windows Search ....) gegebenfalls überlegen ob man sich nicht eine SSD gönnt.
mfg
 

Max654468

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
36
#6
Eigentlich nur Overwatch selbst, kein anders Programm schafft es über 1 % Auslastung wenn ich da immer reingucke.
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.237
#7
Und wie hoch ist dort die lese/schreibrate? Wenn es wirklich nur Overwatch ist dann gibt es meiner Meinung 3 Möglichkeiten: er lädt im Hintergrund ein Update herunter und das ganze beruhigt sich wieder, die Festplatte beginnt sich zu verabschieden oder aber Blizzard hat was geändert das eine höhere Last verursacht. Bei 3 kann man wenig machen außer eben auf eine SSD umzusteigen (warum du auch immer bei deinem neuen PC keine reingemacht hast, ist heutzutage Pflicht!)
mfg
 

Max654468

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
36
#8
Hatte nur ein begrenztes Budget, und hatte davor komischerweise nie so eine hohe Auslastung. Wäre ein wenig Offtopic, aber welche könntest du mir empfehlen?
 
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
7
#9
Okay,
Wann hast du zum letzten mal deine Festplatte Defragmentiert, das kann der Platte, oder auch nur Overwatch einen enormen schub geben.
Dann würde ich mal die Platte bereinigen, das bringt immer was.
Wenn das nichts hilft, tut mir leid das ich so hart bin, neue schnellere Platte oder SSD.
Ich denke, das, dass Defragmentieren und bereinigen einiges bringen wird, je nach dem wie lange du sie schon nutzt und wie oft du löschst und installierst etc.
Tut es das nicht, wie gesagt neue HDD oder SSD. Dazu kannste dir ja dann eine Kaufberatung anschauen.

VG Joshua
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#13
Mit der Platte und dem Datenkabel ist alles in Ordnung. 100% Auslastung in Taskmanager besagen nur, dass ständig mindestens eine Anfrage an die HDD aussteht, schau im Resourcen Monitor welche Programme auf welche Dateien zugreifen, damit Du siehst woher die Auslastung kommen. HDD können ja im Gegensatz zu SSDs nicht zwei Anfragen wirklich parallel Abarbeiten, wenn da ein Prozess im Hintergrund drauf zugreift, dann steht der Rechner oft regelrecht, während man es bei einer SSD meist gar nicht merkt.
 

Max654468

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
36
#14
Wann hast du zum letzten mal deine Festplatte Defragmentiert?
Erst vor kurzem, nicht mal eine Woche her. Daran liegt es also nicht.
Ergänzung ()

Ne kleine Chance sehe aber dennoch, schraub die Details bis zum Anschlag runter, zocken kann man trotzdem noch.
Details sind schon bei Mittel bis Niedrig. Trotzdem Danke für den Tipp.
Ergänzung ()

Mit der Platte und dem Datenkabel ist alles in Ordnung. 100% Auslastung in Taskmanager besagen nur, dass ständig mindestens eine Anfrage an die HDD aussteht, schau im Resourcen Monitor welche Programme auf welche Dateien zugreifen, damit Du siehst woher die Auslastung kommen.
Werde ich gleich machen, danke für den Hinweis.
Ergänzung ()

Hab gerade mal reingeschaut, ein paar Programme laufen doch im Hintergrund, (Steam, Origin, etc). Gerade verbrauchen die aber wenig. Das könnte es erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#15
Was heißt die "verbrauchen wenig"? Parallele Zugriffe bremsen sind bei HDDs gegenseitig massiv aus, weil die Köpfe ständig wieder andere Positionen anfahren müssen und dann schafft eine HDD nur noch wenige MB/s oder gar nur einige Hundert kB/s, je nachdem wo diese Positionen sind und wie viele Daten dann jeweils übertragen werden.
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
306
#16
Okay,
Wann hast du zum letzten mal deine Festplatte Defragmentiert...
Der Gute hat recht, den wenn es vorher geklappt hat warum jetzt nicht mehr? ^^

Lass dir nicht unnötigerweiße eine SSD andrehen...

Klar sind SSDs schön aber es reicht den Rechner einfach mal 2-3 h an zu lassen und danach nochmal manuell zu defragmentieren, dann rennt er wieder für einige Zeit ^^
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.726
#17
Ob einem der Gewinn an Spontanität der Reaktion des System den Aufpreis einer SSD wert ist oder nicht, muss letztlich jeder selbst wissen, aber kaum jemand der sich eine gekauft hat, will diese danach wieder hergeben. Von "unnötigerweiße eine SSD andrehen" würde ich daher nicht reden.
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.237
#19
Würde auch sagen irgendein updater, oder wie du selbst geschrieben hast dass Steam etwas im Hintergrund herunterlädt? Kannst ja mal versuchen den Rechner, mit Energieoptionen "Höchstleistung" über Nacht laufen zu lassen. Evt. beruhigt sich das ganze. Eine SSD ist trotzdem empfehlenswert. Bei der Leistung der verschiedenen SATA SSDs gibt es eigentlich nur mehr Messbare Unterschiede, eher auf Garantiezeit und natürlcih Preis schauen.
mfg
 
Top