100 m LAN-Kabel. Wie ist da der Leistungsverlust?

Der-Heudler

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
670
ok jungs ich hab das problem gelöst.
n 20m kabel hat gerade so gerreicht. zwar jetzt ned ganz so sauber verlegt aber es war die billigste und einfachste lösung :cool_alt:

aber trotzdem danke für die hilfe (hab trotzdem was gelernt)
greez der-heudler
 

Fireblade

Ensign
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
161
Hi zusammen

@ KongoOtto

Die Bezeichnung Cat5 oder Cat5e oder Cat7 bezieht sich nicht auf die Schirmung, sondern auf den max Datendurchsatz.

z.B
Cat5 max 100 MBit/s
Cat5e max 1000 MBit/s
usw.

Die Schirmung wird mit den Bezeichnungen UTP, STP, S/UTP, S/STP angegeben.

Grüsse
 

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
@Fireblade
Die Bezeichnungen UTP,STP usw geben die Art der Schirmung an also ob garnicht komplett oder paarweise und komplett geschirmt ist.
Die CATxx Bezeichnung bezieht sich auf die maximal möglich Frequenz des Kabels was wie du schon sagtest die Übertragungsgeschwindigkeit bestimmt. Nur hängt diese halt von der Qualität der Schirmung ab, da diese dafür sorgt, daß sich die einzelnen Adern nicht selbst stören.

edit:
CAT5e 300MHz
CAT6 400MHz
CAT7 700MHz
und Gigabit geht mit allen!
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.370
Zitat von Kongo-Otto:
@Fireblade
Die Bezeichnungen UTP,STP usw geben die Art der Schirmung an also ob garnicht komplett oder paarweise und komplett geschirmt ist.
Die CATxx Bezeichnung bezieht sich auf die maximal möglich Frequenz des Kabels was wie du schon sagtest die Übertragungsgeschwindigkeit bestimmt. Nur hängt diese halt von der Qualität der Schirmung ab, da diese dafür sorgt, daß sich die einzelnen Adern nicht selbst stören.

edit:
CAT5e 300MHz
CAT6 400MHz
CAT7 700MHz
und Gigabit geht mit allen!
Das kann ich komplett bestätigen.
 
Top