100Mbit Leitung(Kabel) ruckeln im Stream

Gustav_Glock

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
61
#1
Hallo,

ich habe eine 100MBit Leitung von Kabel D mit dem Standard Modem Technicolor 7200K (ca. 6 Jahre alt). Ich habe meine PS4 über LAN verbunden und wenn ich zb Netflix, Amazon Prime & DAZN schaue kommt es vor das der Stream hängen bleibt, wenn ich am Handy zb auf Spiegel Online oder in Chrome surfe. Diese Ruckler können auch bis zu 10 Sekunden Aussetzer ausarten, als würde für einen kurzen Augenblick die Bandbreite komplett zusammenbrechen. Jedoch auch ohne Handy surfen ist der Stream relativ anfällig für Aussetzer, zwar nicht in dem Ausmaß aber bemerkbar oft.

Hat jemand einen Lösungsansatz? Fritzbox 4040 davorschalten, da das Modem einfach scheiße ist oder doch was ganz anderes?!
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.769
#2
sicher kanst mit einem neuern Modem mehr erreichen da QoS dort besser ist.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.060
#5
Wieviel der bestellten 100 Mbit/s kommt zu dem Zeitpunkt an, an dem die Ruckler auftreten? Test mit einem kabelgebundenen Gerät wie einem PC durchführen, während Mobilgeräte nicht im WLAN eingebucht und alle anderen Geräte ausgeschaltet sind.

Ist das Problem uhrzeitabhängig oder uhrzeitunabhängig? Internethauptnutzungszeit von Privatanschlüssen – und damit Hauptüberlastungszeit für überbuchte Kabelsegmente – ist 18:00 bis 00:00.
 

Gustav_Glock

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
61
#7
Das hängt ganz von der Tageszeit ab
Wieviel der bestellten 100 Mbit/s kommt zu dem Zeitpunkt an, an dem die Ruckler auftreten? Test mit einem kabelgebundenen Gerät wie einem PC durchführen, während Mobilgeräte nicht im WLAN eingebucht und alle anderen Geräte ausgeschaltet sind.

Ist das Problem uhrzeitabhängig oder uhrzeitunabhängig? Internethauptnutzungszeit von Privatanschlüssen – und damit Hauptüberlastungszeit für überbuchte Kabelsegmente – ist 18:00 bis 00:00.
Der Speedtest läuft eigentlich immer sauber durch, wie er genau zum Zeitpunkt der Aussetzer ist kann ich nicht sagen, da diese ja random kommen. Sie sind aber auf jeden Fall zeit unabhängig also es kann genauso gut Morgens wie Abends während der Rush Hour sein.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.769
#10
nein deine Internet Leitung ... kabel D = Fernsehkabel ... jeder Teilnehmer bekomt max xxx Mbit ... aber der Verbund an Teilnehmern bekommt nur 2000 Mit ... also wenn viele akut was tun ... geht die eigene Bandbreite runter.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.114
#11
Servus! Dir muss bewusst sein: Du hast Kabel-Internet, kein DSL, dein Vorhaben, anstelle des Techicolor deine 4040 zu nutzen geht also schon mal nicht. Du brauchst ein Modem für EuroDOCSIS 3.0, das kannst du nutzen. Du kannst es dir kaufen, dann musst du KD/Vodafone die MAC-Adresse davon mitteilen (im Kabelnetz identifiziert man sich via MAC) oder du mietest es dir von Vodafone.
Und ja, Kabel ist ein Shared Medium, aber es kommt ganz darauf an, wie voll dein Segment ist um zum Tragen zu kommen. Jede Bandbreitenproblematik sofort auf das "shared Medium" zu schieben ist nicht richtig. Es kann woanders liegen, wie an deinem Techicolor z.B.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.958
#13
es liegt vermutlich an beidem, wenn du nicht genug Bandbreite hast und zusätzlich alle Geräte gleichzeitig Bandbreite saugen.
Abhilfe schafft hier mal ein ordentlicher Router hinter deinem Modem.

Aber erst mal Uhrzeit testen: am besten Werktags vor 18:00 , alle geräte abschalten nur eins Per LAN und dann testen
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
64
#14
Wenn es am "shared Medium" Kabel liegt kannst auch mit anderer Hardware nichts machen.
nein deine Internet Leitung ... kabel D = Fernsehkabel ... jeder Teilnehmer bekomt max xxx Mbit ... aber der Verbund an Teilnehmern bekommt nur 2000 Mit ... also wenn viele akut was tun ... geht die eigene Bandbreite runter.
So etwas stößt mir sauer auf. Ihr könnt nichts dafür und plappert nur nach, aber wenn ich den Typen, der das in die Welt gesetzt habe finde, d-dann schubse ich den um und lasse es wie Verletzungen durch ein Kantholz aussehen.

Was denkt ihr denn, wie DSLAMs aussehen? Ab da hast du auch einen sternförmigen Aufbau. Wie sind die denn angebunden? Mit "unendlich"?
Die Ausbreitung des Kabelinternets ist halt umgekehrt. Da ist die letzte Meile gut versorgt. Da kommt es im Gegensatz zu DSL darauf an wie gut die Knotenpunkte versorgt sind. Was allerdings bei DSL auch nicht gerade problemfrei funktioniert "Wir haben leider keinen Anschluss mehr für Sie frei./Der ist reserviert für Kunden der Telekom".
Ja, das Kabelnetz ist ein Busnetzwerk. Und entsprechend störanfälliger. Ab dem Kasten wo auch nur auf Glasfaser umgewechselt wird, ist es aber scheißegal. Da hat irgendwo irgendwann mal ein Depp Busnetzwerk mit "Shared Medium" gleichgesetzt.

Öh, ja dann weißt du ja schonmal, dass du Geschwindigkeitsprobleme mit deiner Leitung hast.
Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder zieht bei dir ein Gerät zu viel Bandbreite, oder mit der Leitung stimmt etwas nicht. Wenn du sehen kannst, dass der Speedtest stark schwankt trotz alleiniger Nutzung der Leitung durch eben jenen Test, dann ist deine Seite fein raus. Da können wir dir aber auch nicht mehr helfen. Da musst du dich an deinen Vertragspartner wenden, der dir das fristgerecht beheben muss. So wie das jetzt ist, ist das jedenfalls nicht nutzbar.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.769
#15
@ Überreagierdner User ...

das gesamte Internet ist ein shared Medium ... weil das Glasfaserkabel von Europa nach USA ist auch Limitiert wie jedes andere auch.

Problem bei dem Fernsehkabelsystem ist einfach das die gesamte Grenze für alle User recht klein ist und der Engpass sehr nah am User ist.
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
64
#16
Das sagte ich doch bereits.

Was denkt ihr denn, wie DSLAMs aussehen? Ab da hast du auch einen sternförmigen Aufbau. Wie sind die denn angebunden? Mit "unendlich"?
Die Ausbreitung des Kabelinternets ist halt umgekehrt. Da ist die letzte Meile gut versorgt. Da kommt es im Gegensatz zu DSL darauf an wie gut die Knotenpunkte versorgt sind. Was allerdings bei DSL auch nicht gerade problemfrei funktioniert "Wir haben leider keinen Anschluss mehr für Sie frei./Der ist reserviert für Kunden der Telekom".
Wo wird hier überreagiert? Ich rede über einen Mythos den es schon seit der Verbreitung des Kabelinternets gibt. Es wundert mich nicht, dass du eben sowas nachplapperst, wenn du mich persönlich adressierst ohne meinen Post richtig gelesen zu haben.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.769
#17
und haben wir was falsches gesagt ?
es hat niemand gesagt VDSL / Glasfaser wäre nicht shared Medium ....

Nur du fängst an reinzuplatzen und lässt die Fakten aussen vor.

Die Begrenzung bei einem Fernsehkabel Internet sind viel öfters aufgefallen, dort steht oft bis zu 200 Mbit ( weil es schön aussieht - nennt sich Marketing ) aber man bekommt zu Stoßzeiten manchmal oft nur 30 Mbit.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
988
#18
Letztlich sind das technische Details, am Ende des Tages steht als Fakt doch nur da: Ausbau und auch Nutzung sind (zu) oft eingeschränkt. Die Gründe sind letztlich nur für die Betreiber wichtig.

Ich selber nutze auch eine 200 Mbit Kabel-Leitung, von der ich an jedem Abend, Wochenende und Feiertag nur noch 6 Mbit übrig habe, die in sich so inkonsistent sind, dass z.B. Livestreams schauen nur in 360p Auflösung funktioniert.
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
64
#20
Ja.

es hat niemand gesagt VDSL / Glasfaser wäre nicht shared Medium ....
Eine solche Auslassung lässt den Schluss zu. Und dann "darf" man auch mal erklären. Besonders wenn das wie gesagt so ein oft nachgeplapperter Mythos ist. Und bei dem Umgang und wie du Aussagen von mir unterschlägst, frage ich mich ehrlich, ob das was du jetzt sagst, stimmt, oder ob du dich nur so hinstellst.

Nur du fängst an reinzuplatzen und lässt die Fakten aussen vor.
Ich habe entsprechend erklärt wie Kabelinternet funktioniert, was das Missverständnis ist, und wie der TE Hilfe bekommt und was er machen muss. Wo mangelt es da an Fakten? Wieso das ganze? Ich bin nur ein pinkes H das dem TE helfen will. Hab ich doof geguckt oder was? Dann geh halt weg und steh drüber.

Die Begrenzung bei einem Fernsehkabel Internet sind viel öfters aufgefallen, dort steht oft bis zu 200 Mbit ( weil es schön aussieht - nennt sich Marketing ) aber man bekommt zu Stoßzeiten manchmal oft nur 30 Mbit.
Hey bzgl. Fakten. Hier kannst du dann z.B. eine Studie verlinken, die belegt, dass Kabelanbieter mehr betrügen als rosarote Riesen und Konsorten.
Ich verstehe dein Problem nicht. Deine Postings auf mich bezogen waren inhaltlich chronologisch aufgeführt:
1.) Ad hominem
2.) Rhetorische Übertreibung
3.) Strohmann mit Wiederholung meines Inhaltes den du als den deinigen ausgibst
4.) Mehrfaches Strohmannen im letzten Post.

Das ist doch doof. Und unfair für den TE. Auch wenn das Thema gegessen ist.
 
Top