News 120 Euro: Wileyfox Spark mit Cyanogen OS kommt in drei Varianten

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.831
#2
Ich bin ja jetzt schon ein bisschen verwundert über die Kombination von Mediatek und Cyanogen. Heißt das, dass Mediatek Source Codes rausgegeben hat?

XShocker22
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.461
#3
Wenn man nicht grade 3D Ballerspieler sein will auf dem Ding, dann hört sich das sehr sehr gut an:
Dual SIM (hoffentlich echtes Dual SIM, nicht nur SIM/MicroSD Betrug), auswechselbarer Akku, CM Unterstützung für einen günstigen Preis von einem Hersteller der (noch) in der EU ist, d.h. Gewahrleistung.

Mediatek CPUs haben also mittlerweile Treiber mit denen CyanogenMod ROMs von jedem xda-developer gebastelt werden können?
 

Schnitz

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.004
#4
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.500
#5
ich hab mir heute recht spontan das Swift gekauft. Gibt gerade ein Angebot.

Soweit ich das aber bisher gesehen habe, werden die Kernel-Sources nicht veröffentlicht. Zum Swift gibt es trotz Qualcomm-Chipsatz auch kein Repository auf auf github, das von Cyanogenmod gepflegt wird..
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.461
#7
Zuletzt bearbeitet:

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#9
Gerät ist jetzt mit Android 5.1 eingetragen. War zur Präsi des Gerätes noch nicht ganz klar, was nun vorinstalliert ist.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.708
#12
Kann man auch ein anderes Android drauf installieren als dieses Cyanogen OS was jetzt mit Ms zusammen tüftelt?
 

ro///M3o

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
327
#13
Sehr interessant :) für den Preis als Alltagsphone / Reisephone richtig gut.
Aber als "+" Version mit 16GB Speicher, 2GB RAM und besserer Kamera wenn. Dual Sim und austauschbarer Akku hört sich auch sehr gut an. Finde sieht auch sehr schlicht aus. Integration von OneNote kommt mir sehr gelegen. War schon immer neugierig auf ein CM Smartphone . Klasse. Wird beobachtet.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.126
#14
Der austauschbare Akku ist (zumindest als ich mich vor ein paar Monaten nach einem neuen Smartphone umgesehen habe) momentan aber noch ein leerer Pluspunkt, denn zwar kann man den Akku wechseln, es gibt auf dem Markt aber keine Akkus - weder von Wileyfox selbst noch von Drittanbietern.
 

Nero FX

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
702
#17
@Hutzelbart

Die 5,5 Zoll Variante ist ja das Sparke X und das kostet in der Auführung 170€.

Ich hatte das Swift 2x. Soweit kein schlechtes Gerät aber das GPS des ersten Gerätes war grausam (nie eine stabile Verbindung), die Status LED ist ein extrem Heller minimaler Punkt (Difusorfolie oder so fehlt) und das Laden dauert recht lang (ca 2h von 5 auf 100%) und ca 90 Minuten von 0 auf 80. Das Storm hat wenigstens QuickCharge 1.0 (2A@5V) und lädt von 0 auf 80 in unter 60 Minuten.

Das 2. Swift (getauscht via Amazon durch Softwarefehler im Bootloader) hatte weit besseres GPS.

Einen MediaTek Chipsatz würde ich aber wirklich meiden.
Dann lieber 50-60€ mehr und Swift kaufen. Eigentlich ja nur 30€ mehr das das Swift ja wie das Spark+ ausgestattet ist.

Wenn Wileyfox dicht macht kann man Communityarbeit bei Mediatek vergessen da keine Treiber.
 

ro///M3o

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
327
#19
Super Info, Danke. Hoffe dass die aber nicht dicht machen :D
Ersatzakkus wirds bestimmt auch noch geben mit der Zeit.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
557
#20
ich hab mir heute recht spontan das Swift gekauft. Gibt gerade ein Angebot.

Soweit ich das aber bisher gesehen habe, werden die Kernel-Sources nicht veröffentlicht. Zum Swift gibt es trotz Qualcomm-Chipsatz auch kein Repository auf auf github, das von Cyanogenmod gepflegt wird..
Vielen Dank für den Tip, habs mir auch grad für 128 Euro inkl versand geschossen ,bei dem Preis sicher TOP !
Wenns nachem Jahr zickt gibts einfach nen neues, das fällt bei 128 Euro erheblich leichter als bei meinem 900 Euro Iphone..
 
Top