16GB RAM Kit wird auf einmal nicht mehr komplett erkannt

kai schunke

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#1
hallo ,

ich habe mich eben mal registriert.

Mein System will seit gestern auf einmal nicht mehr starten , es ist ein Gigabyte ga-870a-ud3 v.2.1
mit 4 x Corsair CMX16GX3M4A1600C9 (16GB Kit) , BIOS F5 , NETZTEIL Be Quiet BQT E6-650W (reicht voll aus)
Grafikkarte EVGA GTX 470 ... Festplatte und SSD im Test nicht angeschlossen , nur die wichtigen "Dinge"
IM Bios habe ich zu dem vorher funktionierendem System nichts verändert , die RAM's laufen eigentlich rund


und nun zu meinem Problem , wenn ich ihn einschalte , dann piept er im folgenden Muster : lang - 2 x mittel lang und 1 x kurz ... so genau kann ich das garnicht trennen , er pipt ja in Schleife , es kann auch 1 x lang und 2 x kurz sein :rolleyes:
Ohne RAM bzw. ohne RAM und GK der selbe BIOS Code :(

Wenn ich alle 4 x 4 GB RAM Riegel drinn habe dann startet er nicht (mehr) und der Bildschirm bleibt SW ...
Nun hatte ich schon den RAM in Verdacht , ich habe Ihn an einem anderen PC getestet und dort gehen alle 4 :)

Also jede Bank einzeln getestet , Slot 1 2 3 4

[RAM] [xxx] [RAM][xxx] funktionieren
[xxxx] RAM] [xxx] [RAM] er piept :freak:
[RAM] [xxx] [xxx] [xxx] funktioniert
[xxx] [xxx] [RAM] [xxx] funktioniert
[xxx] [RAM] [xxx] [xxx] er piept :freak:
[xxx] [xxx] [xxx] [RAM] er piept :freak:
[RAM] [RAM] [RAM] [RAM] er piept :freak:

[RAM] = 4GB Riegel im Slot , [xxx] = kein RAM im Slot

Das heißt er läuft nun nur noch wenn ich nur 8GB ins Slot 1 und 3 drin habe (CPU-Z sagt RAM = Single Chanell 669MHz)

Als alle 4 Riegel zusammen liefen stand ja Dual Canell da (16GB ) , im BIOS habe ich keine Werte manuell beim RAM
und der CPU eingestellt.
Nur die HDD / SSD und die normalen Anpassungen.

Woran kann es liegen , das das MB nur noch 2 RAM Bänke erkennt/zulässt , überhitzt ist nichts
Kühler sauber / WLP neu /alles steckt fest und wo es hin gehört / auch keine sichtbaren Veränderungen / Schäden
an den Bauteilen. Er wurde den Tag vorher ganz normal verwendet und in den Standby geschickt , Folgetag = PIEP :o

über einen Lösungsvorschlag wäre ich dankbar ,
einfach mal so ein paar Komponenten auf Verdacht wechseln , das kann ich leider nicht > Geldfrage< :rolleyes:

mfg
Kai
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.767
#3
Da beide Speicherkanäle an sich funktionieren (laut Handbuch), aber nur die jeweils zweiten Slots nicht würde ich auf defektes Board tippen.
Bau die CPU mal aus schau ob kein Siff im Sockel ist und die CPU Pins alle schon in Reih und Glied stehen.

Viel mehr kannst du aber ohne neues Testboard nicht machen.
 
Zuletzt bearbeitet: (EDIT: Aufteilung der Channels verwechselt)

kai schunke

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#4
Danke erst mal für die Antwort(en) ,

ich habe beim PC (nur mit den 2 funktionierenden ) im BIOS mal die DRAM Spannung auf 1,52V bzw. 1,54V gesetzt
und anschließend den PC mit allen 4 Ram's gestartet. >>> peepppppp :freak: Daran liegt es nicht.

Den Prozessor habe ich mal in einem Bundle bei Ebay ersteigert (anderes Board mit 2xKingston DDR3 8GB)

Von diesem System ist jetzt nur noch der Prozessor aktuell. Das neue hatte ich mir nur gekauft ,
weil es auch SATA III und USB 3.0 hat.

Die Vorgängerversion (ASUS Board mit der aktuellen CPU) hat übrigens auch öfters BSOD's gehabt.
Dort hatte ich aber schon das Corsair 16GB Kit in Benutzung weil ich dachte der Kingston wäre Schuld.

ZBsp. etwa so :bsod >>>

MEMORY_MANAGEMENT
IRQL_NOT_GREATER_OR_EQUAL
BAD_POOL_HEADER
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
ntoskrnl.exe

Alle weiß ich jetzt auch nicht mehr , BSOD's nerven :o

Teilweise traten diese auch im jetzigem System auf.


Nachdem ich dann dann das Gigabyte Board mit dem vorhandenen Corsair RAM und der alten AMD CPU
in meinem PC eingebaut habe lief dieser etwa 3 Wochen ohne Probleme , bis zu dem Sart vor kurzem.

Die Grafikkarte und der RAM laufen auch in einem Test PC , weil dieser aber nur 2 RAM Bänke hat ,
konnte ich immer nur 2 Corsair 4GB+4GB dort testen , es funktionieren alle Kombinationen.

DA es ein Intel ist = CPU Test :freaky: An denen liegt es höchstwarscheinlich nicht :)

kann es auch an der CPU liegen , läüft eine CPU überhaupt wenn ein teildeffekt Richtung RAM vorliegt :rolleyes:
 

kai schunke

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#6
Ich habe mir mal zum testen einen AMD Phenom II X4 955 Black Edition (der kleinere Bruder vom aktuellen) "zugelegt".:)
Dieser kommt in 2 / 3 Tageb (ebay) , wenn ich diesen dan teste dann sehe ich ja ob es an der CPU lag :rolleyes:

Beim Wechsel schaue ich dann gleich mal nach den vielen PINS der CPU , ich habe den aber vorsichtig behandelt und er sitzt
ja meiner Meinung nach korrekt im Sockel. Hebel unten , Arctic Freezer drauf :)

Demnächst berichte ich dann mal , ob es daran lag - wenn nicht , dann MB neu :freak: das ist gerade mal 4 Wochen im Einsatz.
 

kai schunke

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#7
Hallo ,

heute hatte ich die Test CPU im Briefkasten :)

Also den PC auf , GK und alles was um den Prozessorsockel im weg ist raus …

Aber bevor ich den „Testkandidaten“ ein AM3 Phenom II X4 955er teste dachte ich mir ,
erst mal den bisherigen noch mal testen. (Er ging ja von einem Tag zum anderen auf einmal nicht mehr.) :rolleyes:

Nun habe ich alles mal gründlich „abgesaugt“ (RAM BÄNKE und CPU-SOCKEL)
und nebenbei den Hebel von dem CPU Sockel mal hin und her bewegt.
Sauber war er aber vorher ja auch schon, alles ist mit dem Board erst etwa 4 Wochen im Gehäuse drin.

Dann habe ich die CPU mal bei „Licht“ etwas genauer angeschaut und sie sah so aus
wie sie soll. Alle PINs gerade und alle dran :) … die vielen goldenen Beinchen verwirren schon etwas :evillol:

Da die WLP ja noch nicht etwa 3 Wochen alt war lies ich sie drauf (nur etwas neu verteilt)

So und nun kommt das sehr merkwürdige : :hammer:

1. RAM in Slot 1 und 3 >>> diese Kombination ging ja nur <<< PC startet normal

2. ins BIOS rein und optimale Einstellungen geladen , hatte ich schon mal gemacht

3. die 2 anderen RAM Riegel in SLOT 2 und 4 dazu , alles noch mal überprüft

4. PC an Beep … oh er läuft … dann ein langer beep :o
und auf einmal kommt das Gigabyte LOGO :volllol:

5. ab ins BIOS und den REST passend eingestellt , ich schreibe gerade mit 16GB :D

6. Er startet (bis) jetzt auch normal , wenn er aus war. Ich hoffe mal , das es so bleibt.

7. An was es nun lag ….. K.A. … zu dicker Strom :lol: … habe übrigens Erfahrung ;)
(Elektroinstallateur) und PC Kenntnisse seit … C64 und meinem ersten PC …
einem 486er mit WIN 3.1 /40MHz 40MB IDE HDD :lol: … aber das war / ist mir doch zu exotisch.

8. Deckel zu und hoffen das er nun endlich das macht , was ich will ...

Die Test CPU behalte ich erst mal ,wer weiß ...

So jetzt werde ich den PC erst einmal etwas stressen , zocken , die 4 Kerne mal fordern
und hoffen das er endlich nach gefühlten 5 wochen rund läuft. :n8:

>>> nächster Tag , PC an (PC Eistellungen unverändert , war aus) = beeeppp :mad: ...
Neustart mit 2 RAM's , geht , war ja so bekannt ...

Und nun mal die "Ersatz CPU" mit allen 4 RAM Riegeln rein
PC startet normal :volllol:
und er verhält sich auch wie er soll ...

Jetzt wird er erst mal getestet und mal sehen was raus kommt.

Die 965er CPU werde ich demnächst noch mal testen , falls es an Ihr lag ...

:pcangry:
:utenforcer:
:utripper:
:utminigun:

Danke für Tips und Ratschläge :n8:
 
Zuletzt bearbeitet: (Neuer Test mit anderer CPU)

kai schunke

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#8
So ,

ich hatte den AM3 Phenom II X4 955 nun etwa 2 Wochen im Einsatz und habe die DRAM Spannung
von den voreingestellten 1,5V auf 1,65V erhöht.

Laut Corsair sind es mal 1,5V und mal 1,65v :freak: aber mit 1,65V und 1333MHz läuft er nun doch :D

Aber nun habe ich den 965er wieder eingesetzt (alle Kontakte / PINS i.o.)
und der PC startet nun oft nicht sofort ,das heißt ,
er piept einige Mal lang kurz mit Pausen und dann noch einige mal
und startet dann als ob nichts gewesen ist :freaky:

Nur die CPU wurde gewechselt - BIOS Einstellungen bis auf die 1,65V normal.

Ist es nun der 965er :rolleyes: oder an was kann es liegen ??? Der RAM geht eindeutig.
Mit dem 955er hatte ich auch alle 4 x GB in betrieb und das ohne einen BSOD.

Wenn der PC über Nacht / oder einige Stunden aus war (herunterfahren) lässt er sich
nach einigen "Fehlstärten" nicht einschalten ... wenn er einmal läuft ,dann ist ein Neustart
von Windows nach irgend einem Update kein Problem. Erst nach längerer Zeit ... startet er nicht.

Hat denn keiner eine Idee ?
 
Zuletzt bearbeitet:

kai schunke

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
10
#10
N'Abend ....

Die Batterie ist meiner Meinung nach noch relativ neu , ich hatte sie glaube erst beim Umbau vom ASUS auf das
Gigabyte Board ersetzt. Die Einstellungen im BIOS bleiben ja alle erhalten , wenn er aus war.

Heute Nacht hatte ich ihn mal im Standby und er begrüßte mich mit dem normalen Startbildschirm von Gigabyte
und beim booten kam dann ein "hängender" BSOD mit >>> IRQL NOT LESS OR EQAL <<< und mir blieb bloß
ein reset übrig ... mit den bekannten piepppsss :o 1 *x lang und 2 x kurz

Eben habe ich noch mal ein wenig gesucht und das gefunden :rolleyes:
>>> 1x lang 2x kurz Videoproblem, Grafikkarte defekt oder sitzt nicht richtig; gegebenenfalls austauschen <<<

Aber in einem anderem PC geht die GK , im Zusammenspiel dem AM3 Phenom II X4 955 geht sie , schon komisch.
Den AM3 Phenom II X4 955 wollte ich eigentlich nur zum testen verwenden und wieder bei e... verkaufen / versteigern.

Gestern hat sich der Treiber der EVGA GTX 470 aktualisiert. Wenn der PC dann aber mal läuft , dann so lange , bis er aus war :o

So langsam nervt mich die Kiste :mad: und ich werde mir nun wohl doch eine andere Grafikkarte holen.
Ich hoffe doch mal , daß der Spuk dann ein Ende hat :evillol:

gute Nacht

Mittlerweile habe ich eine neue Grafikkarte eingebaut , eine gebrauchte NVIDIA GTX 760 ...
Da mit dem AMD Phenom II X 4 965 ja immer der BIOS Beepcode in Richtung GK Deffekt gepiept hat,
dachte ich ja auch , das die einen weg hat.

Mit der neuen (gebrauchten) war es aber wieder beim alten RAM Problem ,
2 von 4 gingen nur (Slot 2 und 4 , Rest nicht).

Also den 955er rein und seitdem läuft er rund :lol:

Der 965er hat so was von einen "WEG" :evillol:

Alles gut , der PC macht was er soll.
 
Zuletzt bearbeitet: (Hat sich erledigt , mit anderer CPU alle I.O.)
Top