17" Desktop Ersatz fürs Büro gesucht

dasLetzte

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
192
Hallo,
wie der Titel schon sagt, suche ich für meinen Arbeitgeber ein 17" Notebook als, nur im Notfall mobilen, Desktopersatz für Office und Internet.

Notebook deshalb, weil im Büro wenig Platz ist und ein PC im Gegensatz zum Notebook leicht verstaut werden kann, es wird nicht immer benötigt.

Gewünschte techn. Daten:
17" Display mit FullHD Auflösung - ganz egal ob matt oder glossy
Intel Core i5 oder i7 (i5 wahrscheinlich kühler und leiser als i7 und für Office ausreichend)
8 GB Ram
Festplattengröße egal, ab 128 GB reicht alles, gerne SSD (hat das Dell nicht, muss auch nicht sein)
Touchpad mit Multitouch
Hochwertiges Gehäuse, kein Billigkunststoff (das Dell besteht großteils aus Aluminium)
so leise wie möglich, auf keinen Fall störend in einem leisen Büro
mit Betriebssystem (Win 7 oder Win8 egal, aber 64-bit)

Nachdem ich seit Jahren Dell Fan bin habe ich erstmal das Dell Inspiron 17R Special Edition ins Auge gefasst, Kostenpunkt: 800€

Budget liegt bei ca. 1200€, wenns Sinn macht auch minimal mehr

Abmessungen sind zwar nicht wirklich wichtig, aber dünner als das Dell wäre schön. Businessgarantie (damit meine ich 3 Jahre Vorort oder ähnlich) wird nicht benötigt, da von dem Gerät kein Leben abhängen wird. Trotzdem suche ich einen Hersteller, dessen Support zuverlässig, in vernünftiger Zeit, also innerhalb max. 3-4 Wochen, funktioniert.

Welche Alternativen zum Dell gibt es?

Danke für Eure Tipps.
lg
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.957
Na dann bleib doch bei Dell.

XPS gibts nicht mehr als 17" - bliebe nur Alienware - für Deine Anwendungen eher unsinnig - aber Inspiron ist ja nach "oben" offen - und da gibts dann auch schon Schönen mit SSD.

Kann Dir auch nur Recht geben - habe ja selbst 3.

Kiste hustet - Dell startet.

Was will man mehr?
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.375
1. spiegelnde Displays sind nach Bildschirmarbeitsverordnung eh nicht erlaubt.
2. mit Dell bist du schon gut unterwegs, ansonsten HP Elitebooks, bei denen wirds aber teurer, die Probooks wären an sich noch gut, haben aber keine FUllHD Displays sondern nur 1600*900

und Lenowo hat leider keine 17" W's mehr

also, Wunsch-Dell zusammen stellen -> glücklich sein.
 

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
612
meine empfehlung geht in richtung hp probook:

http://geizhals.de/832763

die nb's sind super verarbeitet (alugehäuse), leise, schnell und haben ein mattes display (kann man auch mal draußen mit arbeiten)

ggf. in zukunft nochmal 4 gb ram dazu...fals die verbauten 4 mal nicht reichen sollten...
 

dasLetzte

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
192
vielen dank für die rege teilnahme an meiner notebooksuche, folgendes muss ich dazu anmerken:

hp probooks sind qualitativ in der klasse wo ich suche, allerdings sind sie nicht mit full hd display in 17" erhältlich. die elitebooks liegen preislich zu hoch.

bei der sony e serie bin ich mir nicht sicher, ob die gehäusequalität mit dem dell mithalten kann. die e serie ist doch eher eine lifestyleserie wie es scheint. infos über das gehäusematerial kann ich bei sony nicht finden.

samsungs muss ich mir noch ansehen, sind die gehäuse aus alu?
 

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
612
wenn sich bei samsung an der qualli der hardware selbst nichts gebessert hat in den letzten 2 jahren würde ich weiterhin von den "normalen mainstream" modellen abraten....
 

dasLetzte

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
192
ich denke mal, es wird wohl ein dell werden. damit bin ich noch nie eingefahren.
ich überlege nur noch, ob nicht 1600x900 ausreichend ist, das würde die auswahl gewaltig erhöhen.

meint ihr ist ein notebook mit i5 deutlich leiser als eines mit i7? dell ist nämlich der einzige der einen i5 mit nem full hd display kombiniert.
 

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
612
also allein schon aus dem grund das für's büro ein i5 mehr als ausreichend ist, kommt es natürlich immer auf die verbaute kühlung des nb an...du kannst auch pech haben und ne schrottkühlung für nen i5 erwischen...

wobei firmen nb wie die probooks generell eher auf "leise" getrimmt sind...das wird bei dell auch so sein
 

dasLetzte

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
192
sony hab ich schon einige krachmacher erlebt, und auch in den tests kommt das 17er bei der lautstärke nicht gut weg. ein freund von mir hat ein 13er das auch schon viel zu früh den lüfter auf vollgas regelt.

andere idee, da mein chef ein kleiner techgeek ist: http://www.sony.de/product/vn-tap/svj2021v1e
ich weiß es trifft die ursprünglichen anforderunghen nicht wirklich aber ist sicher ein witziges teil. in den tests wird die displayauflösung bemängelt, aber wir arbeiten noch auf 19" 1280x1024, da sollte die pixeldichte beim vaio tap sogar etwas höher sein.
 
Top