1800x Mainboard

Sapphire Fan

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.619
Hi Leute,

habe das Glück durch einen Freund sehr günstig einene 1800x zu bekommen und frage mich ob das Board: https://www.amazon.de/B450-PRO-MAX-DDR4-Motherboard/dp/B07W837QSF

ausreicht? Muss es das Tomahawk sein oder reicht das auch? Habe nix dran in Form von Peripherie, außer Maus, Tastatur und eine ext. Soundkarte/Dac. Habe eine M2 Ssd und eine 2 TB HDD. Mehr ist da nicht drin in dem Rechner sozusagen. Graka ist eine Rtx2070 und 2x 8GB DDR4 2133 Mhz ram von Kingston. Der wird irgendwann ersetzt, oder evtl sogar noch vor dem Umbau. Ich weiß das der bremst. Ich spiele in WQHD und habe einen 144Hz Bildschirm. Falls jemand fragt....ich zahle nur 50,- EUR dafür und möchte keine Grundsatzdiskussion über Sinnhaftigkeit. Denke das eine AM4 Plattform ja weit zukunftsicherer ist und ich kann ja iwann einfach auf nen Ryzen 4. Gen wechseln oder geht das bei B450 nicht?

Danke an alle :-)

Könnt ihr mir einen günstigen ordentlichen Kühler empfehlen für den 1800x, der vergleichbar mit dem Esports One von Arctic ist? Muss nicht ultrasilent sein, jedoch einfach "ok".

Danke und Gruß
 
Das Pro Max reicht dicke aus und ist kompatibel mit Summit Ridge, da bei den MAX-Boards kein alter Microcode entsorgt wurde, um Platz für neuen zu schaffen. Amazon wäre halt nicht meine Quelle der Wahl.
Ob du auf Zen3 wechseln kannst mit dem Board kann dir keiner garantieren. Ob sie kompatibel gemacht werden ist den Herstellern überlassen. Aber wenn nicht hast du immer noch die Wahl zwischen 3900X und 3950X.

Was spricht denn gegen den Esports? Eigentlich nur die Liefersituation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gegen den esports one spricht nur der Preis von eben nicht mehr 20 Euro. Gibt es bis 100 Euro bessere boards für den 1800x? Kann mir wer 16gb ram kit, also 2x 8gb empfehlen? Mir geht es nicht um das letzte bisschen Leistung und übertakten werde ich den RAM auch nicht. Suche günstigen ram der out of the box vernünftig läuft.
 
Der 34er Esports hat noch nie 20€ gekostet, das war der 33er. Aber ja, der ist auch nicht mehr unter 30€ zu bekommen. Somit ist der 34er die beste Alternative.
Es sei denn es MUSS ein Kühler für unter 20€ sein, warum auch immer.

RAM:
https://geizhals.de/crucial-ballist...-bl2k8g30c15u4b-a2222468.html?hloc=at&hloc=de
Der wäre meine erste Wahl. Und der meine zweite:
https://geizhals.de/g-skill-flare-x...-3200c16d-16gfx-a1914621.html?hloc=at&hloc=de

Für die richtige "OOTB" Experience muss es aber DDR4-2666 nach JEDEC sein. Bei den oben genannten Kits muss man das XMP-Profil laden. Und da sind die ersten Zen manchmal etwas zickig. Für zukünftige Aufrüstvorhaben machen die beiden XMP-Kits aber mehr Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meinte den 33er für 20 Euro. Danke für den Tipp mit dem Ram.
 
hmmm, habe es mir überlegt. Würde beim Kühler auch auf ca 30 bis 35 hoch gehen. Was haltet ihr denn dann von dem Esports 34 in der Einlüfter-Variante? Reicht doch sicherlich gut aus für den 1800x oder? Der Kühler wurde ja bei CB recht gut bewertet.
Zum Ram:

https://www.mindfactory.de/product_...gis-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1332120.html

wie groß ist denn da der Unterschied out of the box zum:
https://geizhals.de/crucial-ballist...-bl2k8g30c15u4b-a2222468.html?hloc=at&hloc=de

?

Möchte wirklich lieber so günstig als möglich bleiben, da ich einfach nicht übertakten werde und auch mir 2% Leistung wurst sind. Es sei denn es macht mehr aus. Ich zocke in WQHD oder sogar ab und an evtl 4k aufm Oled TV. Full HD wird nicht gezockt, daher sind mir im CPU-Limit max Fps nicht so wichtig, da ich ja sicherlich eh fast immer im Graka-Limit hängen werde, außer vlt bei Anno1800.
 
Der Esports 34 in der Einlüftervariante ist spitze. Gibt auch einen Test dazu auf CB, der kommt selbst mit dem 3900X gut klar.

Der Ballistix ist für den Speichercontroller weniger anspruchsvoll als der 3200 Gskill. Und ist auch zweifellos eines der besten Kits. Die Wahrscheinlichkeit das er problemlos mit XMP auf dem 1800X läuft ist größer als beim Gskill. Von noch günstigeren Kits wie den Aegis würde ich Abstand nehmen.
 
Ok, danke...dann wird es vermutlich der von dir vorgeschlagene werden :-)
Kannst du mir ein gutes und günstiges Board, unter 100,- EUR vorschlagen das 4 Ram-Slots hat, einen M2 Slot und keine Probleme mit dem 1800x und evtl anderen Ryzen7 machen würde bezüglich Drosselung durch schlechte VRMS oder Phasen etc?
das hier:
MSI B450-A PRO MAX


fällt leider raus, da ich es bei Amazon bestellen möchte (Diskussion nicht gewünscht) und es dort nicht lieferbar ist und das Tomahawk ist mir zu teuer.
 
Bei dem ersten asrock steht nix von max dabei. Ist das dann auch definitiv kein max board?
Ergänzung ()

Andere Frage. Braucht man ein Max-Board? Habe ich Nachteile wenn ich auf Ryzen 3xxx aufrüsten würde oder 4xxx? Oder geht 4xxx sogar wenn überhaupt nur mit Max-Board?
 
Zuletzt bearbeitet:
MAX-Board ist eine Modellbezeichnung von MSI für Boards mit vergrößertem Bios, also keine Herstellerübergreifendes Kürzel.

Nein, man braucht kein MAX-Board. Ich hab einfach nur Boards aufgelistet die passen würden. Alle unterstützen auch Zen2, ob Zen3 Support für ein jeweiliges Board kommt ist Hersteller und Modellabhängig und kann keiner Vorhersagen. Ob MSI MAX oder sonst was spielt dabei keine Rolle.
 
Ich würde es nicht empfehlen. Mager ausgestattet, inkl. der Spannungsversorgung. Funktionieren wird es aber.
Tun die 3€ zum ASRock B450M Pro4 wirklich so weh?
Ich würde über Amazon gar keine Computerhardware kaufen wenn es sich vermeiden lässt.
 
Es wird dann wohl dieses:
MSI B450-A Pro Max

werden. Arlt-Computer bei mir ums Eck hat das im Angebot für ca 95,- EUR. Das ist ein günstiger Preis für Vor-Ort Laden. Danke für deine Hilfe :-)
 
Zitat von Sapphire Fan:
Es wird dann wohl dieses:
MSI B450-A Pro Max

werden. Arlt-Computer bei mir ums Eck hat das im Angebot für ca 95,- EUR. Das ist ein günstiger Preis für Vor-Ort Laden. Danke für deine Hilfe :-)

Das B450 Tomahawk Max hat ne bessere VRM Kühlung und auch USB-C! Wenn du später mal ne potentere CPU mit dem Board nutzen oder USB-C haben willst, wären die paar Euro mehr fürs Tomahawk Max ne Überlegung wert.
 
Naja, ich denke ohne übertakten sollte doch auch auf dem board ein 12 oder sogar 16 kern ryzen 3xxx oder ryzen 4xxx laufen oder nicht?
 
Top, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich denke das ich mittelfristig auf einen 4700x wechseln werde, wenn der dann so heißt. Jetzt ist es erstmal wichtig meine 16gb ddr4 zu verkaufen und 16gb ddr4 mit 3200mhz zu kaufen. Wird dann wohl der crucial ballistix werden. Bekomme den wenn es der werden sollte für ca 67 Euro mit 3200mhz cl16.
 
Zurück
Top