2 Festplatten logisch verschmelzen

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43
Hallo zusammen,

ich habe meinen privaten Laptop nun fast ein Jahr. Die Festplattenkonstellation ist etwas merkwürdig, habe aber bisher noch nicht das Geld gefunden für eine neue M-Sata SSD (Ich brauche da schon minimum 500GB und die sind sauteuer). Ich habe also die M-Sata mit dem Betriebssystem Windows 10 Pro x64 mit einer Größe von 120GB (ich weiß, ne total bescheuerte Größe *augenroll) - werde ich hier als C-Platte bezeichnen. Als Datenspeicher hatte ich eine 500GB SSD normal eingebaut, die noch gut Platz hat - werde ich als D-Platte nennen.

Mein Problem ist, ich habe null Erfahrung mit RAID und habe auch kein Backup meines Systems - Für's Protokoll... Auch hier war kein Geld bisher da. Jetzt wird meine C-Platte langsam voll und hat kaum mehr 8GB frei.

Ich möchte einfach beide Festplatten miteinander logisch verschmelzen, sodass eine 620GB C-Platte am Ende rauskommt; wie gesagt... logisch nur. Kann Windows sowas? Falls ja, wie geht das? Bin ne kleine arme Sau und Geld für neue Platten ist echt nicht drin XD

Danke für eure Hilfe jetzt schonmal... Bis dann
Euer Timminator
ich komme wieder...
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
7.783
Ist schon was auf der neuen drauf?
Du kannst einfach deine alte Platte auf die neue Klonen und dann die neue nutzen.
Fuer alles weitere muessteste du vorher beide Platten leer machen
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43
Jup. Da ist circa die hälfte voll mit Daten.
Ergänzung ()

Also hier ein Screenshot der Festplatten und deren Belegung:

1607976623123.png
 

PHuV

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.274
Man kann dynamische Datenträger erstellen, aber nicht mit der C:\ bzw. Bootpartition. Und warum räumst Du nicht einfach auf C:\ auf und schaufelst es auf D:\ ?
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43
@madmax2010: Ich habe noch ne alte 1TB Platte irgendwo... Ich will halt die M-Sata mitnutzen. Also ich kann schon ein Backup erstellen. Hab ich vielleicht etwas doof geschrieben, Sorry
 

BmwM3Michi

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.896
warum möchtest du die beiden verbinden? Verschiebe einfach ein paar Sachen von C nach D,
damit deine Systemplatte nicht so voll ist, sollte immer etwas Platz drauf sein!
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
7.783
Ok, mach mal D Leer -> Auf die Backup Platte

Mit einem Tool deiner Wahl C auf D Klonen

Dann ist die 500er Platte das neue C
Die 120er kannst du formatieren und nutzen


backups solltest du ohnehin erstellen. Vor allem von Fotos und Dokumenten
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43
Und warum räumst Du nicht einfach auf C:\ auf und schaufelst es auf D:\ ?
Hab ich schon gemacht. Programme werden auf D installiert (klappt aber nunmal auch nicht immer... Oft wird automatisch auf C installiert, was ich nicht unterbinden kann, weil nicht danach gefragt wird), Dokumente auf D gespeichert, alles auf D gemacht. Ich hab nur einfach 2 Benutzer... Und das macht mit 120GB echt keinen Spaß... Darüber hinaus möchte ich es einfach mal versuchen.
Ergänzung ()

Ok, mach mal D Leer -> Auf die Backup Platte

Mit einem Tool deiner Wahl C auf D Klonen

Dann ist die 500er Platte das neue C
Die 120er kannst du formatieren und nutzen


backups solltest du ohnehin erstellen. Vor allem von Fotos und Dokumenten

Aber wie soll ich dann das Backup wieder einbinden? Darauf befinden sich Dinge, die ich mehrmals täglich brauche...
Ergänzung ()

Ich möchte einfach nur die Lösung... Bzw. Hilfe, wie ich es lösen könnte... Ob es sinnvoll ist oder nicht ist doch egal... Und 500GB für alles wird auch zu eng 🤷‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
22.783
auch mal eine Datenträgerbereinigung gemacht und alte Windows Versionen gelöscht ?

Schwups 30-40 GB frei wenns doof läuft.
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
7.783
Auf D liegen ja nur irgendwelche dinge.
In der stp-by-step jetzt bennene ich die einfach mit ihrer Groesse


1. Du kopierst von 500G auf die externe 1TB Festplatte.
2. Du Klonst 120G nach 500G
3. Du kopiertst die Daten von 1T nach 500G
4. Du formnatierst 120g und nutzt sie, oder auch nicht.


Darauf befinden sich Dinge, die ich mehrmals täglich brauche...

Und deshalb machst dann acuh regelmaessig backups :) Das spart extrem viel geld.
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43
auch mal eine Datenträgerbereinigung gemacht und alte Windows Versionen gelöscht ?

Schwups 30-40 GB frei wenns doof läuft.

Bereinigungen werden regelmäßig gemacht. Außerdem war auf dem rechner noch nie ein anderes OS drauf als das, was ich jetzt habe... Win 10 Pro x64
Ergänzung ()

Auf D liegen ja nur irgendwelche dinge.
In der stp-by-step jetzt bennene ich die einfach mit ihrer Groesse


1. Du kopierst von 500G auf die externe 1TB Festplatte.
2. Du Klonst 120G nach 500G
3. Du kopiertst die Daten von 1T nach 500G
4. Du formnatierst 120g und nutzt sie, oder auch nicht.

Jetzt hab ichs gerafft 😝 Sorry, manchmal brauch ich zwei anläufe XD Danke dir... Ja, so könnte es klappen
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
22.783
dann nutzt du die Platte falsch ... downloads z.b. oder anderes falsch daurf.

so voll ist meine nicht nahc 6 jahren.
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43

BmwM3Michi

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.896
wenn du aber die Programme über ein Backup von D: nach C: verschiebst, kann es durch den geänderten Laufwerksbuchstaben Probleme geben! Besser wäre, Programme zu deinstallieren und später am neuen Ort neu zu installieren!
 

Timminator1701

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
43

Geckoo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
438
Keine Lösung, aber ich verstehe es noch nicht so ganz.
Warum genau willst du dein System unbedingt auf der "M"-Sata haben? Ich nehme an damit ist M2 gemeint. In den Fall ist die genau so schnell angebunden, wie deine "normale" Data SSD.

Zudem sind M2 SSDs aktuell auch wirklich nicht mehr teuer, zumindest im Vergleich zu den letzten Jahren. Abgesehen davon würde ich sowieso einfach alles auf die 500 GB SSD packen und es gut sein lassen, wenn du kein Geld ausgeben willst.

Edit: Da wurde in der Zwischenzeit einiges geschrieben, was meine Aussage teilweise relativiert.
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
7.783
@Geckoo

M-Sata ist nicht M.2. Aber M.2 ist irgendwie auch M-Sata
Das sind komplett andere Steckplaetze. M.@ Ist halt ein steckplatz, in dem USB, PCIe und / oder Sata Devices genutzt werden koennen.

M.2 SSDs gibt es so nicht - Entweder man spricht von M.2 Sata SSDs oder von M.2 NVMe / PCIe SSDs
 
Top