News 2K Games: Verkaufszahlen, nicht Testergebnisse entscheiden

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.148
2K Games deutet an, dass Spieletests kein akkurater Marker für die Qualität eines Spiels sind: Das Unternehmen habe zusammen mit Wettbewerbern eine „seltsame Anomalie“ hinsichtlich der Bewertung durch die Fachpresse und den Verkaufszahlen beobachtet, sagte CEO Strauss Zelnick gegenüber Investoren.

Zur News: 2K Games: Verkaufszahlen, nicht Testergebnisse entscheiden
 

ayanamiie

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
707
ja wenn man die kunden nich versteht kommt sowas dabei raus alle kaufen es weil sie nen mafia 2 erwarten und denken alle anderen reden schrott dann haben sie es und sehen oh die hatten ja recht
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.835
Kann die Aussage nachvollziehen. Ich liefere eine Ware von schlechter Qualität und die Kunden kaufen es trotzdem, besser kann man es als Publisher wohl nicht treffen :D
 

Klueze

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.098
Wow, das ist aber kurz gedacht. Bloß nicht bis übermorgen denken. Interessant ist doch wie oft Käufer sowas mit sich machen lassen.

Da aber viele Käufer unbelehrbar sind, wird sich dieser Trend weiter fortsetzen. Sieht man ja bei Vorbestellungen. Ich bin froh Mafia 3 nicht gekauft zu haben =)
 

Matziking

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
43
Naja, auf dem PC war eher die 30 FPS Limitierung der Grund zum Aufschrei. Das Spiel selbst hätte bei mir 75 - 80% gewertet bekommen.

Viel Schlimmer finde ich, dass Gamestar und Co. ein riesen Loblied auf Mafia ausgesungen haben, und vorher nie von der PC Limitierung gesprochen haben, obwohl sie es vorab für den PC hatten. Und auch dahingehend verstehe ich den Sinn des Artikels nicht, denn man hat doch sogar vorher schon große Presse gekauft. Sind die Streamer so viel günstiger zu vertragisieren?
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.451
Es wäre deutlich besser wenn sie das Spiel fehlerfrei herausgebracht hätten, aber in dem derzeitigen Zustand werde ich es sicher nicht spielen.
Interessant wäre es noch wieviele sich das einfallslose Spielkonzept bis zum Ende antun. Gibts da eine Statistik auf Steam?
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Aha, die Absatzzahlen sagen also etwas über Qualität aus? Millionen schauen Hartz-TV... und ist somit gut?
"Fresst Scheiße, Milliarden Fliegen können nicht irren!"

Die Wahrnehmung der Realität (kritische Meinung der Fachpresse) scheint bei 2k Games etwas von der Norm abzuweichen.
 

Saki75

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
736
Viel schlimmer als die 30 fps Problematik finde ich die ganzen anderen "Grafikfehler".
Ganz zu schweigen von den Missionen,Glitches usw...
Natürlich hat sich das Spiel gut verkauft,obwohl es ab 18 ist spielen es doch alle Kiddies.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.269
also bringen die demnächst noch mehr verbuggte spiele raus und werden hoffen, dass sie wieder richtig kohle damit machen können? wie lange wird das den gut gehen?
ich wollte mir das game nach paar monaten und 100 pätches später eigentlich für nen 20er auch zulegen, aber bei dieser meldung kann ich drauf verzichten. ich schmeiße den publisher doch nicht noch mehr geld in den gierigen rachen.

ich habe zwar schon lange keine gecrakten spiele gezogen, da es mit der zeit genug sales gibt wo man zuschlagen kann, aber hier würde ich echt ins grübeln kommen. :kotz:
 

OldboyX

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
554
Da ich prinzipiell nichts zum Release-Tag kaufe ist die ganze Diskussion für mich persönlich uninteressant. Was möglicherweise stimmt ist, dass an große AAA Titel heutzutage von Spielern und Testern ganz andere Maßstabe angelegt werden. Manche Serien werden so glorifiziert, dass das tatsächliche Produkt fast nur scheitern kann.

Da steht der Versuch grafisch, technisch und atmosphärisch aufzustocken dem "es muss alles mindestens so sein wie beim Vorgänger" gegenüber. Baut man aber nur den Vorgänger in jederlei Hinsicht "etwas aus", dann wird sofort von allen Seiten wieder vorgehalten, dass es nur ein "Addon zum Vollpreis" wäre etc.

Im Übrigen glaube ich, dass die Mehrheit der Spieler echtes Open World nicht besonders toll findet, sondern primär Multiplayer spielt oder sich ein packendes Single-Player Erlebnis wünscht (das wird dann 1x durchgespielt und gut ist). Es wäre durchaus interessant von bswp. Uplay mal Statistiken zu sehen wieviele Spieler in Assassin's Creed tatsächlich diesen ganzen Mist sammeln, alle Shops ausbauen und alle Rüstungen etc. holen im Verhältnis zu wer einmal die Hauptstory durchspielt.

Eventuell gibts auch viele PC-Spieler, die nicht 10 Stunden lang an der Grafikschraube drehen, sondern das Ding einfach starten und spielen. Denen fällt 30fps Limiter etc. möglicherweise gar nie auf, weil sie nach 15 Minuten an den Effekt gewöhnt sind. Ein paar Clipping-Fehler sind so einem Spieler auch völlig egal, solange er nicht unspielbares Ruckeln hat (Arkham Knight) oder eben Abstürze und game-breaking bugs, wird die tolle Grafik und Atmosphäre über die paar Kleinigkeiten hinwegtrösten. Vor allem muss man auch den Vergleich sehen, wo sind denn die AAA Titel am PC in dieser Größe/Umfang die bis ins Detail perfekt sind? Da ist The Witcher 3 und dann kommt erstmal lange nichts...

Ich hols mir dann wenn es das Spiel fürn 10er gibt, genauso wie letztes WE Arkham Knight.
 
Zuletzt bearbeitet:

Austronaut

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
765
Schade das die Hersteller so darüber denken. Wie kommen die nur auf die Idee, dass die Verkaufszahlen mit der Qualität des Spiels korelieren. Das hat eher was mit PR und Marketing zu tun.
Und wenn das Spiel wirklich so gut läuft, warum bekommt man es jetzt schon für unter 20€ nachgeschmissen??
 

unusual

Ensign
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
244
Wow, das ist aber kurz gedacht. Bloß nicht bis übermorgen denken. Interessant ist doch wie oft Käufer sowas mit sich machen lassen.

Da aber viele Käufer unbelehrbar sind, wird sich dieser Trend weiter fortsetzen. Sieht man ja bei Vorbestellungen. Ich bin froh Mafia 3 nicht gekauft zu haben =)
nicht dein Ernst? CoD seit Jahren dasselbe. Zum einen auch wegen dem Gruppenzwang, da gewisse Freunde es nicht einsehen können.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.933
Das ist das Problem heutzutage überall in der Wirtschaft.

Ich glaube, jeder von uns, der in einem börsennotierten Unternehmen arbeitet, wird die Problematik kennen:
Es interessieren heutzutage wirklich ausschließlich noch die Quartalsergebnisse, egal wie man diese zusammen schustert.
Die Investoren (Aktionäre) wollen Zahlen sehen.

Ob das langfristig wirklich sinnvoll für die Zukunft des Unternehmens ist, fragt man sich dann manchmal schon.
 

Pruritus

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
984
"..Von „Anomalien“ kann also nur dann die Rede sein, wenn positive Wertungen der Fachpresse mit hohen Verkaufszahlen in Verbindung gebracht werden. Diese Korrelation scheint zunehmend nicht mehr zwingend gegeben..."
War die jemals zwingend?

Reviews sind Reviews und Verkaufszahlen sind Verkaufszahlen.
Was will uns 2K Games damit sagen? Das Mafia III sich vergleichsweise zu gut verkauft? Oder sollen die Reviews Scores nach oben korrigiert werden? Oder das Reviews ihnen scheissegal sind?!
Ich finde das Problem könnte leicht umgangen werden, wenn endlich Reviewer ein ganz normales Gehalt von den Publishern erhalten :lol:
 

greeny112

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.541
Immerhin sprechen Sie aus, was fast die ganze Branche denkt / wie fast die ganze Branche handelt.
 

BookerDeWitt

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.010
Oder wenn man das Statement mal auf Normaldeutsch übersetzt:

„Uns ist es egal, welchen Schrott wir unseren Kunden anbieten, hauptsache wir generieren genug Hype um viel Geld zu verdienen, irgendein Blödian wird unser Spiel zum Vollpreis schon kaufen“.

Unsympathischer Verein, deren nächsten Erscheinungen stehen bei mir schon mal nicht auf der Liste.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.640
Aha, die Absatzzahlen sagen also etwas über Qualität aus? Millionen schauen Hartz-TV... und ist somit gut?
"Fresst Scheiße, Milliarden Fliegen können nicht irren!"

Die Wahrnehmung der Realität (kritische Meinung der Fachpresse) scheint bei 2k Games etwas von der Norm abzuweichen.
Der Begriff "Qualität" wird je nach Perspektive anders definiert. Die Wahrnehmung von 2K Games ist aus DEREN Sicht durchaus richtig; Qualität wird durch Verkaufszahlen gemessen. Beim Kunden wird Qualität sicher nicht anhand von Verkaufszahlen gemessen.

Ich frage mich dennoch, warum man so was nach aussen kommuniziert. Meiner Meinung nach ist das ein ganz billiger Versuch, den Ansatz von Bethesda zu rechtfertigen und auch auf den Zug aufzuspringen.
Ergänzung ()

So schaut es aus. Auch bei den Spielern gibt es die dumme Masse.
Ich setze noch einen drauf: Bei den Computerspielen gibt es die dümmste Masse an Kunden und zwar im Vergleich zu sämtlichen andern Konsumentenprodukten weltweit. Ich kenne nicht einen einzigen anderen Markt, wo derart blind vorbestellt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lemiiker

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
881
Tja, hab in den vergangenen Tagen mal wieder Mafia 2 durchgespielt. Und was soll ich sagen: immernoch ein Superspiel. Gute Einzelspieler-Kampagne, darauf kommt es für mich an.

Aber wenn ich lese, wie viel Grind in Mafia 3 drin steckt, um Gebiete zu erobern, was ja zwingend für den Spielfortschritt notwendig ist. Nein danke! Mir hat es schon gereicht, dass ich in Mafia 2 bei einer Mission 35.000 $ für einen Kredithai aufbringen musste. Und zwar durch das Ausrauben von Läden, die jedes Mal so 250$ eingebracht haben. Oder man konnte Autos auf diesem abgelegenen Schrottplatz verkaufen. Ich war froh, als das endlich vorbei war. Da werde ich sicherlich mir nicht Mafia 3 kaufen.

Schade, dass sie kein Mafia 2 mit mehr freiwilligen Open-World-Anteilen gemacht haben. Das hätte ich wahrscheinlich sofort zum Release gekauft.
 
Top