News 30-Mrd.-Übernahme: AMD soll an Kauf von Xilinx interessiert sein

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.710
AMD steht laut Medienberichten in Übernahmegesprächen mit Xilinx, dem Erfinder des sogenannten Field-Programmable Gate Arrays (FPGA). Der Deal könnte einen Wert von bis zu 30 Milliarden US-Dollar haben. Nachdem AMD in den letzten Jahren überhaupt keine Möglichkeiten hatte, Zukäufe zu tätigen, scheint nun die Zeit wieder reif.

Zur News: 30-Mrd.-Übernahme: AMD soll an Kauf von Xilinx interessiert sein
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.514
AMD soll weiter machen mit dem Schuldenabbau und nicht erneut Schulden machen. Erst mal muss AMD etwas Geld in die Kasse bekommen, damit man mal ein Puffer anlegen kann, danach kann man über ein Firmenkauf überlegen aber aktuell sage ich als Aktien-Besitzer lieber nicht.

5G ist ein völliger hype. Da kommt man locker ohne weg. Vor allem wenn in 4-5 Jahren 6G vor der Tür steht...
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.301
hui, na das kann ja was werden...
hoffentlich übernehmen sie sich nicht wieder und können länger dominant am markt bleiben bzw lassen xilinx so erfolgreich
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.217
Da will AMD wohl den relativ hohen Aktienkurs nutzen.
Mal gucken ob es gut geht.
Ich drücke die Daumen, etwas Vorsicht ist jedoch geboten.
Bin gespannt wie die Börse das annimmt.
 

Nizakh

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.252
Xilinx ist schon ein sehr interessantes Unternehmen. Die Produkte werden breit eingesetzt - vom Home-Router bis zur Public Cloud. FPGAs sind auch ein wirklich spannendes Thema.
 

muschel91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
276
Na wenn das mal gut geht, auf jeden Fall ein interessantes Unternehmen, dass AMD in jedem Fall breiter aufstellen würde...
 

ChrisM

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.106
Mit so vielen eingekauften Patenten lässt sich über Lizenzgebühren sicher gutes Geld verdienen, wäre dann sicher gut angelegtes Kapital.
 

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.577

Niygo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
457
AMD soll weiter machen mit dem Schuldenabbau und nicht erneut Schulden machen. Erst mal muss AMD etwas Geld in die Kasse bekommen, damit man mal ein Puffer anlegen kann, danach kann man über ein Firmenkauf überlegen aber aktuell sage ich als Aktien-Besitzer lieber nicht.

5G ist ein völliger hype. Da kommt man locker ohne weg. Vor allem wenn in 4-5 Jahren 6G vor der Tür steht...
Warum sollte AMD das tun? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt. In den nächsten 3 Jahren werden die mit guten Umsätzen planen können. Wenn das Standbein und deren aktuelles Wachstum nachlässt, haben die eine Chance verpasst, weitere Gelder iwo anders zu akquirieren... und dann läuft es doof und Intel hat eine gute Generation und AMD steht da wo sie 2014 und 15 und 16 standen. Also besser investieren in ein weiteres Standbein, um stabile Umsätze und Gewinne zu haben.
 

7hyrael

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.674
Wenn Xilinx Patente auf FPGAs hat (ich kenn mich in dem Bereich Patente kaum aus, wenn hier Bullshit steht korrigiert mich bitte!) wie bspw. den der für GSync 2 verwendet wird, wär das eine spannende Konstellation ggü. Nvidia.

Abgesehen von solchen Überlegungen, denke ich ist der Zeitpunkt eigentlich gut gewählt um sich durch die Aquisition eines gesunden Unternehmens mehr Stabilität in den Konzern zu holen für die Zukunft und dadurch erneute Durststrecken besser abfedern zu können. Wäre es AMD nicht so schlecht gegangen über weite Zeit, wäre Intel/NVidia nicht so dominant heute und wir hätten vermutlich die letzten Jahre vor Ryzen/RDNA1/2 schon stärkere Entwicklung bei der Hardware sehen können statt nur Produkt- und Margenpflege
 

MGFirewater

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
185
weiß jemand wann genau die meldung rauskam? könnte in meinen augen sich mehr auf den Börsenkurs gestern abend ausgewirkt haben, als Gewinnmitnahmen nach dem launch der +19% IPC
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.514
Also besser investieren in ein weiteres Standbein, um stabile Umsätze und Gewinne zu haben.
Das ja aber nicht in 5G. 5G lebt aktuell völlig alleine vom Hype. Man sieht ja in den USA wo es schon 5G gibt, dass die Leute nur am fluchen sind weil es keinen echten Vorteil bringt und der Ausbau, egal wo, einfach extrem teuer ist. Gäbe es eine vorhandene Infrastruktur könnte man über 5G überlegen aber aktuell und selbst in den nächsten ca. 5 Jahren sehe ich für 5G einfach kein erfolgreichen Durchbruch im Massenmarkt.
 
Top