300€ PC mit Altkompontenten

Liba

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
19
Liebe alle,

gestern war es soweit: Mein Laptop ist mit seinem LCD Bildschirm gefallen und er ist komplett kaputt. Ich habe ihn bereits einmal repariert, nochmal lohnt es sich nicht.
Nun möchte ich einen Computer, der für wenig Geld mehr leistet als mein jetziger Laptop (Acer Aspire V5-573G).

Hardware, die ich gebraucht besitze:
  • ST500LT012-9WS142 : 500 GB
  • PLEXTOR PX-128M5M : 128,0 GB
  • AMD Phenom II X4 955
  • GA-MA770T-UD3P
  • 4096 MB G.Skill (10700) (DDR3)
  • 8GB DDR3 SDRAM
  • ATI Radeon HD 5700 Series
  • ATX Xigmatek Asgard Tower schwarz
  • Corsair VX550W 550 Watt
  • AC/DC 19V * 4.74A-Adapter
  • LG Laufwerk

(Alte Hardware, ich weiß)

Und überlege mir jetzt folgendes zu kaufen:
1 Inter-Tech KT008B (88885374)
1 Intel Pentium G4560, 2x 3.50GHz, boxed (BX80677G4560)
1 G.Skill RipJaws 4 rot DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL15-15-15-35 (F4-2400C15D-8GRR)
1 ASRock H110M-ITX/ac (90-MXB1H0-A0UAYZ)
1 Inter-Tech SY-800, Mini-ITX (88881209)

+ LG Laufwerk der alten Hardware
+ Alte SSD
+ Alte HDD
(+ Altes Netzteil?)

Das kostet dann ca. 240€ + 10€ BIOS update.

Dann stellt sich die Frage, welches Netzteil ich nehme (entweder ich kaufe mir ein neues, viel watt braucht das ja vermutlich nicht) und ob die Zusammenstellung so gut ist. Festplatten würde ich dann aus meinem Laptop nehmen.
Betriebssystem, Bildschirm, Maus, Tastatur etc. ist alles vorhanden.

Ich freue mich über eure Kommentare!
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.282
Wie wäre es, gebrauchte Hardware für Sockel 1150 zu kaufen?

Dann könntest du den RAM weiter benutzen. Haswell i5 bei ebay ~150€. Boards gibts auch noch neu. ITX brauch man doch net wirklich.
 

skyboo

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
71
Wenn der Rechner nicht unbedingt klein werden muss würde ich einfach das Asgard und das VX550 weiter verwenden - für nen G4560 ist das Netzteil zwar zu groß dimensionier, die Neu-Anschaffung eines effizienteren Netzteils rechnet sich aber meiner Meinung nicht.

Wenn du das Asgard weiternutzt musst du auch nicht das mITX Brett von ASRock kaufen... könntest mit nem H110 mATX noch 20-30 € sparen!
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
GSkill Value oder Crucial DDR4-2400 kaufen bei der Zusammenstellung.

Du hast da einen kompletten PC. Wieso nutzt du nicht den Phenom? Vielleicht noch ein ~40€ Xilence A+ 430W Netzteil weil das Netzteil wohl fehlt.

Dazu ein gebrauchtes Thinkinpad T420 mit 1600x900 Bildschirm. Gibts für ~250€. Für Office und Internet reicht das dick, die msata SSD kannst du da einbauen.
 

Liba

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
19
Sorry, das hätte ich konkretisieren sollen.
Ich bin Student der Informatik, also ein bisschen programmieren, minimal audiobearbeitung + bildbearbeitung, minimal spielen.
Also mehr als "nur" Office + Surfen sollte es schon sein, ich brauche aber keine mega Grafikkarte o.ä. Minecraft sollte einfach auf normalen Einstellungen laufen ;)

Den alten PC habe ich gar nicht mehr verwendet seit ich den Laptop habe. Nur jetzt bin ich halt ein bisschen verzweifelt und suche (wie alle) nach einen guten Zwischenweg zwischen guter Leistung und gutem Preis.

@ HominiLupus: Ein Laptop ist natürlich - gerade für die Uni - auch noch ein schmeichelhafter Gedanke, falls man doch mal eine Powerpoint-Präsentation machen muss ;). /E: So ein Thinkpad gibt es doch soagr schon billiger, für 140€ (siehe ebay), oder?

@ skyboo: Ich fand die Vorstellung eines komakten Rechners ganz sympathisch, zumal der große PC gerade nicht bei mir steht, sondern 200 km entfernt (sprich ohne auto nicht so leicht zu transportieren). Da die Aussagen hier aber ja doch oft richtung "nimm den alten rechner komplett" überlege ich mir das vielleicht nochmal :)

@ MrJules: Gefällt mir auch sehr gut, ich habe jedoch noch nie Erfahrung mit eBay und gebrauchter Hardware kaufen gemacht. Geht das gut? Und könntest du vielleicht nochmal konkretisieren, welchen Prozessor du genau nehmen würdest? Ich komme bei intel mit den ganzen Nummern immer ganz durcheinander :x

Lieben Gruß und danke für die vielen Antworten zu so später Stunde!s
 
Zuletzt bearbeitet:

JMP $FCE2

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.058
Phenom II behalten - so schlecht ist der nicht. Auf jeden Fall SSD einbauen.

Falls neuere 3D-Spiele ein Thema sind: nur die Grafikkarte tauschen, die ist mit weitem Abstand der größte Bremsklotz im System.
 

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.311
Je nach Anwendung kann der Phenom sogar schon ein tick flotter sein als dein alter Laptop, was natürlich wenig beeindruckend ist, wenn man sich mal die Leistungsaufnahmen anschaut...

Könntest dann auch noch OC betreiben, vllt ist das ja schon einer mit C3 stepping? Dann ginge da sicherlich noch gut was. Ich studiere ebenfalls Informatik und meine Nutzung sieht ähnlich aus und komme mit dem Phenom noch ganz gut hin. Probiers aus und wenn nicht, würde ich auf den Pentium​ setzen und lässt dir noch die Option auf einen i7 upgraden zu können.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.130
das board brauch übrigens ein bios update für die cpu - also bios update mitbestellen !
hab die gleiche hw letztens auch verbaut - nur das ich kostentechnisch auf ein ram kit verzichtet hab und lieber für ~50€ 8gb einzeln
hab auch keine gpu verbaut und das suchen der igpu treiber für win8 war auch interessant ^^

ich würde btw. schon zum Pentium greifen
der amd ist leistungstechnisch eine absolute krücke
 

sthyen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
305
Ich habe ein fast identisches System, wie dein Altsystem, allerdings mit einer Radeon 6850 und einer 500GB SSD.
Der läuft bei Office und Bild-/Videobearbeitung noch ganz gut, auch Minecraft habe ich mal eine Zeit lang damit gespielt (ohne Texturpacks). Das Einzige war mich nervt ist der boxed Kühler, den ich damals nicht getauscht habe.

An deiner Stelle würde ich den Phenom behalten, eine SSD einbauen sowie CPU Kühler und Netzteil auf Lautstärke (und Verschmutzung prüfen).
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.282
@ MrJules: Gefällt mir auch sehr gut, ich habe jedoch noch nie Erfahrung mit eBay und gebrauchter Hardware kaufen gemacht. Geht das gut? Und könntest du vielleicht nochmal konkretisieren, welchen Prozessor du genau nehmen würdest? Ich komme bei intel mit den ganzen Nummern immer ganz durcheinander :x

Einen von diesen (je nachdem, was verfügbar ist und zu welchem Preis):


- 4460
- 4590
- 4690 (dies ist der Stärkste von den Genannten und somit auch der idR Teuerste)
- 4570


Mainboard dazu:

https://geizhals.de/asus-b85m-e-90mb0f60-m0eay0-a953945.html?hloc=at&hloc=de



Gibt natürlich auch ITX-Mainboards, falls gewünscht, aber dann biste so bei 80€ für's MB.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liba

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
19
Liebe alle,

danke für eure zahlreichen Hinweise. Ich werde nun erstmal meinen alten Rechner mit einer SSD verwenden und gucken wie das funktioniert. Und falls ich dann doch noch mehr speed brauche, melde ich mich nochmal hier.

Lieben Gruß
Liba
 

JMP $FCE2

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.058
Gute Entscheidung. Der G4560 ist z.B. bei Cinebench nur ca. 15% schneller als der Ph II. Im Single-Core-Modus sind es zwar um die 55%, und bei Software, die die neueren Intel-Befehle (AVX) benutzt, kann es noch mehr sein, aber mir wäre das trotzdem zu wenig für den Preis und den Aufwand. Wenn Upgrade, dann gleich i5 oder besser.

Bei Spielen kann der Ph II auch eine GTX 660 noch gut beschäftigen, die HD5750/5770 ist eine total veraltete Budget-Grafikkarte und klar der größte Bremsklotz im System. Für höhere Auflösungen und Texturdetails kann sogar eine GTX 960 oder 1050 mit 4 GB noch sinnvoll sein.
 
Top