5.1-Heimkinoset an neuen AV-Receiver

Casi116

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
32
Hallo zusammen,

ich plane mein altes 5.1 Heimkino-System von Panasonic (Panasonic SA-PT550) gegen einen neuen AV-Receiver auszutauschen. Aus Platzgründen möchte ich die bestehenden Lautsprecher erst einmal behalten und an den neuen Receiver anschließen. Da ich mich mit der ganzen Technik nicht wirklich auskenne (was Impedanz und Leistung angeht) würde ich nun gern von euch wissen, ob das Problemlos machbar ist. Google und die Forumsuche hatte mir bisher nicht wirklich wirklich weiter geholfen.

Hier die technischen Daten der Lautsprecher:

Center: 6 Ohm, 250 Watt (max.) Input Power
Subwoofer: 6 Ohm, 250 Watt (max.) Input Power
Frontlautsprecher: jeweils 3 Ohm, 125 Watt (max.) Input Power
Suroundlautsprecher: jeweils 3 Ohm, 125 Watt (max.) Input Power

Ich plane aus Platzgründen einen AV-Receiver im SLIM-Format zu kaufen. Ich hätte an folgende Modelle gedacht:



Später werde ich das System natürlich um vernünftige Lautsprecher erweitern, nur momentan würde ich es erst einmal mit dem bestehenden Set betreiben. Spricht irgendetwas dagegen. Kann ich den AV-Receiver beschädigen und welchen der beiden Receiver könnt ihr mir empfehlen?


Vielen Dank schon mal vorab für eure Hilfe.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.067
Sollte eigentlich Funktionieren.
Ich würde den Pioneer-Receiver nehmen und wenn alles aufgebaut ist einmal die Auto-Konfiguration mit dem Mikro vornehmen, dann stellt die Anlage alles Automatisch ein.
Allerdings würde ich vielleicht direkt über ein 7.1-System nachdenken, dank Bluray lohnt sich das ganze ja mittlerweile. Dann kannst du das später nachrüsten.

Ist zwar nicht Kompakt aber so einen großen Unterschied macht das auch nicht, wenn du das irgendwie stellen kannst würde ich eher diesen nehmen:
http://www.pioneer.eu/de/products/42/98/405/VSX-924-K/page.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi116

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
32
Also kann ich trotz der geringeren Impedanz von 3 Ohm bei den Front- und Rearlautsprechern nichts am Receiver kaputt machen? Habe gerade gesehen, dass der Yamaha nicht gehen wird, da ich an diesem den Subwoofer nicht anschließen kann, da meiner komplett passiv ist und über normale Lautsprecherkabel angeschlossen werden muss.

Deinen Vorschlag kann ich leider auch nicht nehmen, da ich in der Höhe maximal 15cm Platz habe und das Gerät ja auch noch etwas Freiraum für die Kühlung benötigt.
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
Du erwähnst den geringen Platz! Ein AVR braucht vor allem nach oben hin viel Luft! egal ob der nun so niedrig gebaut ist oder nicht!
Die Impedanz kann man meistens im AVR einstellen.
 
Top