5.1 OnBoardSound. Wirklich so schlecht?

-=Ryo=-

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.218
Ich les ja immer wie schlecht der OnBoard Sound ist.

Was sagt ihr dazu?
HAt das schon jemand direkt vergleichen können?

Ich merke jedenfalls das wenn meine Festplatte Arbeitet der Subwoofer töne bekommt und Beim scrollen auch ;-)
Aber ob das am OnBoard Sound liegt?!


Und was haltet ihr von dieser Karte hier?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=8069&item=5180624591&rd=1&ssPageName=WDVW

Z-Cyber Nightingale Pro6



Ich hab auch gelesen das der cmedia Sound überraschend gut war in einem Mainboard Bericht aber das kommt ja sicher auch aufs board an und was die unter gut verstehen ;-)
 

Leon

Banned
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Nein, heutzutage ist die Qualität des Onboardsounds wirklich sehr gut, vorrausgesetzt es ist eine vernüftiger Soundchip verbaut, wie z.b. auf dem MSI K8N Neo 4 SLI Platinum. Hier werkelt ein Soundblaster Life 7.1 auf dem Board.

Die Chips von Realtec, Via und. Co sind auch nicht schlecht. Trotzdem würde ich mir eine Soundkarte kaufen und zwar nur von Creative Labs. Wenn Du nicht viel Geld ausgeben willst, kannst Du z.B. zu einerm Soundblaster Live 24it 7.1 greifen, kostet in der bulk-Version ungefähr 24 EUR!

Gruß
Leon
 

honkitonk

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.727
kommt darauf an. worauf es dir ankommt ;)
geht´s dir nur um den 7.1 sound, dann kannst auch onboard sound nehmen(die bringen dich auch net um)
willst du sound der spitzenklasse dann kauf ir ne soundkarte (ordentliches Boxenset vorausgesetzt).
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.992
Hi.
Ich habe auf meinen beiden PCs jeweils einen Onboard Chip von Realtek verbaut.
Auf meinem MSI MS 6701 einen ALC650 (6 Kanal) und auf meinem AOpen AX45F-4DN einen ALC655 (6 Kanal). Beide Soundchips sind in Sachen Tonqualität wirklich nicht schlecht.
Wenn du jedoch Wert auf einen "exzellenten" Hörgenuss legst und viele Filme (DVDs) und Spiele mit EAX DTS, usw schaust/spielst, dann rate auch ich dir zu einer Soundkarte. (Zum Beispiel EAX wird von OnBoard-Soundchips nicht unterstützt).

Eine Klasse Karte ist zum Beispiel die Creative Audigy 2 ZS:

http://www.geizhals.at/a63944.html

mfg
an.ONE
 

-=Ryo=-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.218
Also ich habe als Bien die X-530 von Logitech. Also keine 5000EUR Boxensets ;-)

Sond ist AC97 von C-Media CMI9761A Codec.
OnBoard auf einem 30EUR ASRock Mainboard *G*

Ich find es etwas übertrieben 60-90EUR für eine Soundkarte auszugeben. Ist ja dann teurer als die Boxen.

Aber diese Soundblaster Live 7.1
Was ist der Nachteil gegenüber der 2-4x so teuren Audigy 2 ?

PS: mir geht es ja nicht um 7.1 sondern um 5.1 Sound ;-)

PPS: Sehe gerade die Soundblaster hat anscheinend keinen Optischen Ein/Ausgang. Somit fällt sie schonmal Flach.
Die günstigere Z-Cyber Nightingale Pro6 hat das sogar.
Dafür schlechteren Rauschabstand und darauf werkelt auch ein C-Media Chip.
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Ich kann auch nur Gutes berichten. Ich hab ein nForce 2 Ultra-Board mit OB-Sound und der funktioniert wirklich hervorragend, hat einen tollen Sound und hat keine Probleme gemacht.
C-Media hatte ich auch mal. Ist auch net sooo schlecht, kommt aber an den Soundstorm von nVidia nicht ran.

Aber ist auch so, daß an eine Audigy 2 ZS nix rankommt (von den neuen Modellen vll abgesehen), und wenn man die Ausgabe nicht scheut, sollte man zugreifen.
 

Leon

Banned
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Für was brauchst Du einen optischen Ausgang? Wenn es Die um Digitalen Sound geht, tut es auch der SPDIF, oder ?
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von RyoBerlin:
Ich les ja immer wie schlecht der OnBoard Sound ist.

Was sagt ihr dazu?
HAt das schon jemand direkt vergleichen können?

Ich merke jedenfalls das wenn meine Festplatte Arbeitet der Subwoofer töne bekommt und Beim scrollen auch ;-)
Aber ob das am OnBoard Sound liegt?!


Was du hier beschreibst hat nichts direkt mit dem onboard sound oder den dafuer verwendeten Chips zu tun. Du faengst dir irgendwo ein elektrisches Uebersprechen ein, das kann an mangelhaftem Board-Layout oder unguenstiger Kabelverlegung liegen.

Das Dumme an Uebersprecheffekten ist, dass man zunaechst nicht weiss, ob sie leitungsgebunden sind oder durch elektromagnetische Einstreuung entstehen.

Versuch mal deine IDE-Kabel und das Mauskabel anders zu verlegen.
Tritt dabei keine Aenderung ein, sind dir Stoerungen leistungsgebunden und nicht zu eliminieren.
 

-=Ryo=-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.218
SDPIF ist doch optischer digitalausgang!
Oder? und das chinch ähnliche ist Coaxialer Digitalausgang.

wozu ichd as brauche? z.b. um später mal die karte direkt an einen Receiver/verstärker anzuschliessen.
Und einen Eingang brauch ich für z.B. DVD Player und/oder DBox2

@kisser: IDE und Maus anders verlegen? häää?
Maus ist immer am PS2 anschluss und IDE ist immer am IDE anschluss ;-)
Was bei meinem Board jedenfalls ist das sind Stärkungen der Grafikkarte durch zu hohen
Datentransver der Festplatten. Darum hab ich sie beide auf UDMA 5 begrenzt.

Das Knacksen das ich manchmal kurz habe das hatte ich die ersten Tage wo ich die boxen drann hatte nicht
seltsam.

Und ich dachte vielleicht behebt eine Soundkarte das Problem.
Aber da anscheinend nur die Audigy2 ZS wirklich besser ist als OnBoard Sound
Ist das ja anscheinend die einzgie Alternative ;-)

Die von mir genannte soll zwar sehr gut sein aber hat ja auch nur einen C-Media Chip (kostet dafür nur 18.-EUR wobei einige das Teil auch für 50EUR Handeln...)
 

Leon

Banned
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Nein ist er nicht! An einem optischer Ausgang wird ein Lichtleiterkabel angeschlossen und der Ton eben über dieses geschickt. Dem Ton ist es egal ob er über ein Glasfaserkabel oder über ein Kupferkabel geschickt wird und dem Reciever ist es auch Wurscht, wie er das Tonsignal bekommt, hauptsache digital und das kann man mit der Audigy 1, 2 und 2 ZS!

Ich kenne keine interne Soundkarte die einen optischen Digitalausgang hat!
 

NaTez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
764
Doch es gibt einige Soundkarten mit optischen Ausgang.
Vor allen sind digitale und insbesondere optische Ausgänge bei Onboard Sound zu finden, denn dort spart der Boardhersteller schon mal gerne an den Wandlern. Ein digital Ausgang ist nichts weiter als ein Ratio. Der Hersteller übergibt entsprechende Aufgaben an ein externes Gerät und muss diese nicht selbst beistellen. (Was ich jetzt nicht negativ meine)
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
mal von der anderen seite betrachtet: man hört nur das, was der speaker bringt. soll heissen, eine high-end-sk bringt garnichts an einem schlechten soundsystem. anders herum aber sicherlich:

ein system aus 5.1-prozessor, vorverstärker und endstufen (alles von NAD) bringt an boxen (ELAC und Magnat) mit jeder soundkarte klang, ob onboard oder nicht. lediglich kleine klangliche feinheiten sind von karte zu karte unterschiedlich.

baFh

ps:
die z-cyber nightingale pro 6 kann ich nur empfehlen! un die hat, wie roy schon sagte, den standard "onboardchip" c-media...
 
Zuletzt bearbeitet:

-=Ryo=-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.218
Zitat von baFh:
die z-cyber nightingale pro 6 kann ich nur empfehlen! un die hat, wie ryo schon sagte, den standard "onboardchip" c-media...

Hört sich aber wiedersprichlich an.

Nur empfehlen
und
standard OnBoard Chiip von C-Media
*G*

Iss da nich eigentlich ein wiederspruch
ich frag mich ob sich die karte für mich lohnt ich hab ja C-Media Sound OnBoard ;-)
Funktionen hat das teil eigentlich keine 3D Sound, Virtual Sourround(iss murks) und das wars an den Treibereigenen funktionen. Aber vielleicht sieht es bei dem Chip der Nightingale ja anders aus. Der Preis iss mit ab unter 20EUR inkl. Optischen und Koaxialem Digital Ein/Ausgang jedenfalls sehr gut.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.957
was du dir auf jeden fall ersparen solltest sind die miesen onboard sounds von soundmax
 

[sauba]

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.318
Und wie ist der Onboardsound des A8N-SLI-Deluxe (AC97, 7.1) im Vergleich zur Audigy 2 ZS ? Hör hauptsächlich mit Headset bzw. Stereoset und benutze momentan den Onboardsound. Höre hauptsächlich MP3s, schau ab und zu mal eine DVD und spiele ab und zu! Würde sich der Umstieg für mich lohnen?
 

F.M.Guenni

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.573
Sorry,aber langsam dreht sich diese Diskusion im Kreis. :) Bestellt euch einfach eine Audigy2 ZS,oder so,und macht einen Höhrvergleich. Ihr habt ja 14 tägiges rückgabe recht. :D

Gruß
Guenni
 

-=Ryo=-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.218
Zitat von F.M.Guenni:
Sorry,aber langsam dreht sich diese Diskusion im Kreis. :) Bestellt euch einfach eine Audigy2 ZSi

Juhuuu Guenni gibt einen aus!! ;-)

PS: hab ne Typhoon Acoustic 6 gekauft gerade beim MakroMarkt.
Sollte baugleich sein mit der Nightingale Pro6
ISt Rot statt Schwarz hmmm aber derselbe Chip und dieselben EinAusgange(Anschlüsse) also sprich dasselbe Design.

Werd sie gleich mal einbauen.. frag mich nur womit ich es teste dann bis ich die eingebaut hab hab ich vergessen wie sich OnBoard anhörte ;-)

---------------------------
Nachtrag:
Also ich hab jetzt Typhoon Acustic 6
Ich muss dir zustimmen. Der Sound wirkt Satter. der Subwoofer scheint auch mehr zu Dröhnen *G* Also Mit mehr Power zu laufen.
Knacksen was ich bisher hatte ist momentan auch weg. Mal sehen ich teste die erstmal.
Ist aber auch AC97 denk ich mal, da C-Media Chip.

aber halt ein anderer als auf dem Mainboard drauf ist.
Die Soundblaster Live 24Bit hätt ich mir auch gerne angehört aber MediaMArkt will fast 50EUR dafür. Als Retrail gibts die bei PCC für 25.-EUR.
Aussedem hat die kein Optisches In/Out was für DVD Player, Anlaen/Receiver und die DBox2 aber praktisch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top