5x 2TB für Raid5

Fipsi16

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.083
Hallo,

ich will meine vie 1,5TB Platten (kein Raid) jetzt gegen fünf 2TB Platten im Raid 5 austauschen.
Die Festplatten sollen in meinen HTPC, welcher auch zugleich als Fileserver arbeitet, eingebaut werden. Die Festplatten sollen vor allem leise sein, da ich beim Film schauen auch bei leisen Sequenzen kein rattern, brummen, fiepsen hören möchte.

Welche Festplatten im 3,5" Format könntet ihr da empfehlen?

Und welchen Raid-Controller könnte man da verwenden oder würde onboard ausreichen? Performance ist da nicht so wichtig.

Das Betriebssystem kommt auf eine seperate Festplatte.

HTPC/Fileserver:
CPU: AMD x2 5050e
Mainboard: Gigabyte ga-ma78gm-s2h
Ram: 2x2GB DDR2 800MHz
Gehäuse: Silverstone LC17
Netzteil: beQuiet PurePower 300W 80+
 
Zuletzt bearbeitet:

OTC-Trader

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
808

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.057
Fünf 2TB Platten gehören aber nicht in einen HTPC, sondern in einen Fileserver oder ein NAS.
 

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.083
HTPC ist auch Fileserver zugleich. Hätte ich vielleicht erwähnen sollen :D
 

andr_gin

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.474
1.) Für RAID5 würde ich schon einen Hardware Controller empfehlen, da dies doch etwas rechenintensiver ist. Das Windows Software RAID5 kommt da nicht mit.
Onboard Controller würde ich auf keinen Fall nehmen, da RAID kein genormter Standard ist und jeder Controller sein eigenes Format hat und du vor einem Mainboardwechsel alle Daten sichern, das RAID neu anlegen und dann wieder die Daten zurückspielen musst. Wenn das Board eingeht, musst du überhaupt wieder dasselbe besorgen.

2.) Müssen es genau 5 Platten sein? Üblicherweise haben die RAID Controller 4, 8, 12, 16 oder 24 Ports. Bei 5 Platten bräuchtest du schon einen 8x Controller und die gehen erst ab über 200 Euro los. Mit 4 Ports bist du schon ab 100 Euro mit einem sinnvollen Controller dabei. Ich würde also entweder nur 4x2TB nehmen oder gleich wie ich 8 Platten.

Ich habe 8x1.5TB von Samsung und den Highpoint RocketRAID 2320. Generell habe ich seit ich auf Samsung umgestiegen bin von über 30 Desktop Platten gerade einmal einen Ausfall gehabt und das war eine 200GB Platte im Dauerbetrieb, wo auch noch nicht klar ist, ob vielleicht auch nur das Kabel schuld war, dass einige Daten am Betriebssystem beschädigt waren.
Von Seagate würde ich stark abraten. Bei einem Marktanteil von 30% hat Seagate ca. 60% aller Festplattenausfälle zu beklagen. Ich denke da kann sich jeder seinen Teil denken ;-)
 
O

OSJF

Gast
Zitat von Fipsi16:
Die Festplatten sollen vor allem leise sein, da ich beim Film schauen auch bei leisen Sequenzen kein rattern, brummen, fiepsen hören möchte.

Welche Festplatten im 3,5" Format könntet ihr da empfehlen?

Die wurden bereits genannt, aber du wirst sie trotzdem in leisen Scenen hören. Erst Recht wenn es gleich 5 Stück sind!

Mir ist nicht ganz klar, was das mit Raid-5 soll? Das macht man nur wenn man hohe Geschwindigkeiten braucht. Raid-5 nutzt man heute kaum noch.

Mir ist schon mehrmals ein Raid-5 in unseren Servern zerbrochen. Und zwar so, das kein Rebuild mehr möglich war. Das ist jedes mal extra Aufwand bei der Datenwiederherstellung.

Mein Ratschlag, lass das mit Raid-5, mach mehrere Raid-1.

Zitat von Fipsi16:
Und welchen Raid-Controller könnte man da verwenden oder würde onboard ausreichen? Performance ist da nicht so wichtig.

Jeh nach dem wie wichtig die Daten sind, brauchst du einen mit Cache und Batterie. Ansonsten kommt das Russischem Roulette gleich.

EDIT: Da fällt mir spontan ein geiles Video ein. Für IT'ler mit English skills
http://www.youtube.com/watch?v=tDacjrSCeq4
 
Zuletzt bearbeitet:

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.083
Dann werd ich wohl auf 4 Platten im Raid 5 umsteigen. Und eine zusätzliche einfach so laufen lassen. Wo halt Dinge drauf kommen die nicht ganz so wichtig sind und manuell auf eine externe gesichert werden.
Welchen 4-Port Controller würdet ihr da empfehlen? Performance egal, es soll nur wieder laufen, wenn die OS-Platte flöten geht oder Mainboard tschüss sagt.

Ich wollte Raid 5 eben wegen der Sicherheit nehmen, weil da ja eine Festplatte ausfallen kann.
Bei Raid 1 muss ich alles doppelt kaufen, wo ich bei Raid 5 nur 1/x mehr brauch.
 

Altmeisterlich

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
73
1.) Für RAID5 würde ich schon einen Hardware Controller empfehlen, da dies doch etwas rechenintensiver ist. Das Windows Software RAID5 kommt da nicht mit.
Rechenintensiv? Die paar XOR-Berechnungen? Nicht wirklich...
Das Software RAID von Windows kommt bei mir mit 3x15 Festplatten im RAID 6 klar. Also wird es auch 5 im RAID 5 schaffen. Das Kritische ist hier die Schreib-Performance die bei einem Software RAID wohl eher als "unterirdisch" zu bezeichnen ist (erwarte nicht viel mehr als 100-150 MB/s). Wenn die dir egal ist dann hast du nur Vorteile mit einem Software RAID.
1) hast du keine zusätzlichen Kosten an Controllern
2) geht mal die Hardware kaputt bleibt dein RAID jederzeit lesbar (auch auf anderen Rechnern)
3) die Lesegeschwindigkeit kann sich bis zum Maximum des SATA-Controllers erhöhen

2.) Müssen es genau 5 Platten sein? Üblicherweise[...]
haben RAID5 Konfigurationen mit 3, 5 oder 9 Platten die "beste" RAID 5 Schreibperformance, auch wenn das im Software RAID zu vernachlässigen ist.

Also wenn die Schreibperformance mehr oder weniger egal ist würde ich es bei einem Software RAID 5 belassen und das gesparte Geld in was sinnvolleres investieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.686
@Fipsi16
Vernünftige Raid 5 Controller mit 4 Ports fangen ab ca. 180€ an. Darunter sollte man bei Raid 5 garnichterst anfangen da dann kein Cache und keine XOR CPUs verbaut sind. Die Dinger sind beim Schreiben dann lahm.

@OSJF
Ich weis nicht wie du das gemacht hast. Aber es ist schon recht schwer ein echtes Hardware Raid zu zerschießen. Mir ist letztens ne Backplane abgeraucht und hat 4 von 8 Platten aus nem Raid 5 geworfen. Trotzdem ließ sich mit etwas fummeln alles wieder herstellen.

Ein Backup ist sowieso pflicht. Egal wie man die Dateien lagert. Und Raid 5/6 wird heutzutage auch immernoch recht häufig und gerbne verwendet. Gerade dann wenn große Datenmengen verwaltet werden müssen. Raid 1 ist da ziemlich kostenintensiv.

@Altmeisterlich
Die XOR Berechnungen sind heute wirklich nix mehr was ne moderne CPU sonderlich in die Knie zwingen würde. Was ein tolles Software Raid bzw. die OnBoard CPU nicht gut kann ist die Queue Verwaltung. Da zieht jeder Hardware Raidcontroller locker weg. Mein popeliger oller LSI 8708e aka MR10i bläst locker 300MB/s+ schreiben von verschiednen Quellen auf die Platten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.083
sicher ist Raid5 gesteigerte Sicherheit im Vergleich zu keinem Raid oder gar raid 0.


Mir ist der Datendurchsatz nicht so wichtig. Da die Daten ber Gbit gelesen/geschrieben werden und sonst nur Filme davon geschaut werden. Sehr selten mal eine Aufzeichnung.

Wie kann man denn das Software-Raid wieder herstellen, wenn z.B. die Systemplatte abraucht?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OSJF

Gast
Zitat von Humptidumpti:
@OSJF
Ich weis nicht wie du das gemacht hast. Aber es ist schon recht schwer ein echtes Hardware Raid zu zerschießen. Mir ist letztens ne Backplane abgeraucht und hat 4 von 8 Platten aus nem Raid 5 geworfen. Trotzdem ließ sich mit etwas fummeln alles wieder herstellen.


Ich wasche meine Hände in Unschuld!

Ist zwei mal passiert, beide male LSI SCSI Controller, zwei von drei Platten waren aus dem Raid geflogen, Rebuild ist nicht mehr möglich gewesen. Wobei die Platten aber völlig OK waren, die laufen sogar heute noch :)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.595
Wenn Du Dich für einen Controller entschieden hast, dann reden wir nochmal über die Platten.
Erst der Controller, dann die Platten.

Es gibt Controller die sind zickig wenn man "Unprofessionelle" Platten benutzt und kickt dann gerne mal eine oder zwei aus dem Array.

Sobald Du keinen Hardware-Controller benutzt sind die Platten eigentlich recht egal. Kauf nach Budget, kauf nach Geschmack.

Mein Controller hat übrigens beim letzten Server-Umbau auch das Raid5 wieder erkannt nachdem ich eine defekte Platte nicht bemerkt habe und eine 2. Stromlos schalten musste^^ und es dann gleich ein FAILED gab^^. Hab trotz Backup geschwitzt, ich hatte schon Controller die das nicht wollten, ist aber schon länger her (PCI-Controller mit 6 IDE-Platten^^).


Ach ja, ich würde den Fileserver aus dem Raum verbannen in dem Du Filme schaust.
Ein "normaler" Rechner ist ja schon nicht leise, und jede Platte zusätzlich wird ihn nicht leiser machen bis zu dem Punkt an dem die Platten das Gehäuse aufschaukeln und vibrieren lassen. Nebenbei wollen die ja auch gekühlt werden, bedeutet zusätzliche laufende Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OSJF

Gast
Zu Raid-5 sollte man noch sagen, das die Caviar-Green nicht für Raid gemacht sind. Dafür gibt es Raid-Festplatten.

Nicht das es nicht funktionieren würde... aber wenn ich ein Raid-5 baue, dann mit Hardware Controller, Batterie + Raid-Festplatten.

Und ich würde schwer Empfehlen darüber nachzudenken, ob man wirklich 5 oder mehr Festplatten im Wohnzimmer haben will :)
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.686
@OSJF
TLER spielt kaum ne Rolle. Im schlimmsten Fall fliegt ne Platte halt aus dem Array. Mir ist das noch nicht passiert wegen nem Fehler der TLER bedingt ist. Und meine ältesten Raid 5 Caviar Green kratzen jetzt an der 15000 Betriebsstunden Marke.

Ansonsten sind zum Bleistift die Caviar Green teilweise absolut bauglich mit den RE2/4-GP Platten und unterschieden sich nur durch die Firmware. Da gabs mal welche da konnte man ne RE2/4-GP Firmware flashen. Und bis vor kurzem konnte man auch bei sogut wie allen WD Green per Tool ebenfalls TLER aktivieren falls man das für notwendig erachtet hätte.

Man könnte sogar sagen ein Raid 5 mit "speziellen" Raid Platten aufzubauen ist sinnlos. Durch den höheren Preis (~175€ für ne 2TB RE4-GP) kann man fast 3 WD20EARS kaufen. Mehr als genug für ein Raid + Backup also.

@All.
Mein Fileserver/HTCP steht auch bei mir im Wohnzimmer. Und ich schaff es regelmäßig auf der Couch einzuschlafen. Vibrieren tut da auch nix. Auch ist das Ding schön leise. Vorallem weil ich die Lüfter der Backplanes ausgetauscht habe. Die Festplatten an sich sind ja nicht sehr laut. Wenn was im Fernseh läuft oder ich nen Film gucke hör ich die Kiste garnicht.

Ich denke hier kommt es doch auf die persönliche Geräuschschwelle an.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OSJF

Gast
Wohl richtig, meiner steht auch im Wohnzimmer. Und mich nervt er schon hin und wieder, alleine durch die Tatsache das ich ihn hören kann. Nicht das es sonderlich störend ist :)
 
Top