Test A10-7890K, 7860K, X4 880K im Test: AMDs schnellste Prozessoren für den Sockel FM2+

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.000
Drei Prozessoren mit Taktraten von über 4 GHz sind seit Anfang 2016 die schnellsten Modelle, die es für den Sockel FM2+ gibt. Angeführt vom Flaggschiff A10-7890K sind es jedoch die beiden anderen CPUs, die das Interesse auf sich vereinen: das 65-Watt-Modell A10-7860K und der Athlon X4 880K ohne iGPU als günstige Lösung.

Zum Test: A10-7890K, 7860K, X4 880K im Test: AMDs schnellste Prozessoren für den Sockel FM2+
 
B

Buttermilch

Gast
Den Athlon mit 95W TDP schlägt sogar einen Pentium G ....
wer ist die Zielgruppe für dieses Produkt? Der Preisbewußte Kunde?
Cinebench und packen parallel mit einem Athlon, klar entspricht sicher den typischen Einsatzszenario. Ich bin völlig d'accord mit dem Fazit das AMD neue Architekturen braucht aber ich sehe keinen Sinn dahinter diese Produkte noch auf den Markt zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.014
Das Preis-Leistungs-Diagramm kommt mir etwas suspekt vor.
Wie kommt diese "Besser-Schlechter" Linie zu Stande?
 

Austrokraftwerk

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.963
Wahnsinn, wie lahm die CPUs sind. Ein günstiger i3 und ein 5 Jahre alter i5 sind schneller. Wie man dem Preisleistungs Verhältnis entnehmen kann ist der i3 wohl eindeutig die bessere Wahl.

Die Leistung der iGPU ist auch nicht gerade prickelnd. Hier brauchts einfach fette Zen APUs mit HBM Speicher sonst wird das nix.

EDIT: 70 FPS in CSGO sind sehr seeeehr schwach. Da hat man sogar mit einer älteren Einsteiger-GPU mehr FPS.

Wo ist die Zielgruppe? Wer kauft sich sowas?
 
Zuletzt bearbeitet:

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.014
E

eruanno

Gast
Bei den Tests für IGPs/APUs fehlt mir immer etwas der direkte Vergleich.
Es wäre schon gut, wenn es noch Vergleichswerte der direkten Konkurrenz und von Einsteiger-Grafikkarten gäbe.
Klar, ist der letzte größere Test verlinkt, aber warum nicht gleich ein paar Vergleichswerte mit ins Diagramm packen?
Oder ähnlich wie bei dGPUs einen Index führen, der immer zugänglich und aktuell ist.

Ja richtig, und der A10-7890K wird dann als Bezugspunkt genommen. Wenn ja, warum?
Weil es im Test um die APU geht?
Du kannst andere Produkte anklicken, um das Diagramm anzupassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.221
Den Athlon mit 95W TDP schlägt sogar einen Pentium G ....
wer ist die Zielgruppe für dieses Produkt? Der Preisbewußte Kunde?
In meinen Augen ist die Zielgruppe im Endeffekt Enthusiasten, die gern bissl basteln und übertakten. Da geht nämlich mit dem Pentium G dann so gut wie gar nichts.

Ich finde die Idee der APU nach wie vor interessant, aber irgendwie tüdelt die Technik seit Jahren ziemlich auf dem gleichen Level rum, da kommen zwar Detailverbesserungen und mehr Takt, aber wirklich eine Mehrleistung kommt einfach nicht zu Stande. Mir z.b. wäre so eine APU auch 200 € wert, wenn die dann eine Grafikleistung bieten würde die für den Preis angemessen wäre.

Die Realität ist aber leider anders. Selbst ne 7770ghz Edition reicht um die APU in die Schranken zu weisen und so ne Karte bekomme ich für 30 € gebraucht überall hinterher geworfen.
 

Kampfbiene

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
137
@Simanova: Du kannst jeden Prozessor im Diagramm markieren (anklicken) und so schauen wie sich die anderen CPU dazu verhalten was Preis/Leistung anbetrifft.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.332
Der gute alte Sandy schlägt sie immer noch - unfassbar.

Naja - warten wir mal auf Zen - dann werden wir sehen.
 

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.014

Admiral_Awesome

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
67
Schade das AMD seit Jahren hinter Intel herläuft. Man kann für AMD nur hoffen, dass die mir der neuen ZEN Architektur alles richtig machen.

Als Ziel sollte man aber nicht die Skylake Prozessoren anpeilen sondern 25% Mehrleistung als diese. Denn Intel schläft auch nicht.
AMD rennt dann mit ZEN wieder nur hinterher.

Aktuell würde ich keinem eine AMD CPU empfehlen. Für welchen Zweck auch immer.

Trotz allem: Danke für den Test
 
L

lightyag

Gast
Das Luftpumpen-Trio kann man sich wirklich getrost sparen.

Ich hoffe wirklich sehr dass AMD mit der nächsten Generation wirklich competitive APU's auf den Markt schmeißen kann, und nicht solche Zeitverschwendungen.

Eine GTX 1080 bspw. legt gut 50-70% auf den direkten Vorgänger drauf ( und das wird schnell als mäßig abgetan), und hier kann man die Prozentpunkte der Verbesserung auf einer halben Hand abzählen, wenn überhaupt, und da ist kein desaströses Beschwichtigungs-Kommando zur Stelle. Double Standards.
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
Hab hier nen i5-2500k von Jan. 2011, 5 Jahre später und AMD hat noch immer nichts was die CPU schlägt...
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.997
Den Sinn von diesen APU's hab ich auch noch nicht so richtig verstanden, zumindest wüsste ich nicht, wer so etwas kaufen sollte. Ändert sich vielleicht mit HBM2, wenn die GPU-Leistung (hoffentlich) deutlich besser wird.
 
Top