Ab wann kann ich wechseln?

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#1
Guten Tag,

Ich muss einmal kurz ausholen um meine Lage zu erklären und hoffe das meine Fragen beantwortet werden auch wenn diese erst an 2. Stelle die Telekom betrifft.

Ich war gut 7 Jahre bei Kabel Deutschland (später Vodafone Kabel) und bin nun letzten Monat wegen Arbeit umgezogen wo es aber kein Kabel Anbieter gibt und somit war ich gezwungen zu DSL zu wechseln.
Da ich also schon Vodafone Kunde war blieb ich bei denen da alle Anbieter in der neuen Wohnung nur 25k versprechen. Der DSL Vertrag ist aber ein neuer Vertrag mit neuer Kundennummer. Hier also nun meine Fragen!
- Ab wann beginnt der Vertrag mit Zusendung der Unterlagen (die nie in Papierform ankamen aber am 11.4. verschickt wurden und ich nur in PDF Form besitze) oder mit Freischalten des Internets was letzte Woche Dienstag (29.5.) war?

Da das Netz hier der Telekom gehört wäre ich sogar bereit zu wechseln sollte es Vodafone nicht hin bekommen. Da die Probleme wie folgend sind:
- Ab 19 Uhr bricht die Bandbreite ein (sogar unter das was versprochen min. im Vertrag steht!) und der Ping steigt von 40ms auf ~130ms. Somit ist ein Online spielen (z.B. BF1) einfach nicht ordentlich möglich und seit Gestern habe ich gar kein Internet bis jetzt!

Habe ich also da ich ja Nachweisen kann das Vodafone ihre Leistung nicht einhält mit deren eigenen Speedcheck und die IDs die ich dadurch erhalten habe das Recht zu Kündigen oder kann ich sogar ganz normal meinen Vertrag Wiederrufen da ich ja mit den Produkt zu aktuell NICHT zu frieden bin?

Wie sieht es also bei der Telekom aus? Könnt ihr mir da besseres versprechen oder werde ich mit den selben Problemen leben dürfen?
Den das euer Netz gut ist (ein Haus weiter) durfte ich ja dank eines Netten Nachbarns testen bei dem ich mit vorläufig über WLAN mit rein hängen kann und obwohl mein PC über 2 Repeater und über 30m Luftlinie (+2 Häuserwände) in dem WLAN drin ist kommen 30-50k an mit einem 35ms Ping.

Meine Anschrift würde ich auf Nachfrage dem Telekom Team per PN schicken sollte das OK sein :)

Mit freundlichen Grüßen

Skarrsensson
 

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#3
Darum ja meine Frage mit Widerrufsrecht und wie sehen die Zeiten aus mit Nachbesserung wie lange muss man da Zeit geben?
Nicht Falsch verstehen mich interessiert es am Ende nicht ob ich bei Vodafone, Telekom oder 1&1 bin solange das Ankommt was mir Versprochen wurde und das ist aktuell 0! Nicht das ich am Ende zu lange warte und eben nicht von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann (wo ich nicht einmal weiß bis wann der gilt).
 

maxik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.858
#5
VF muss ein Brief geschrieben werden (Einschreiben mit Rückantwort) in welchen du die Leitungsprobleme schilderst. Unbedingt auch die ID's der Speedchecks mit angeben.
Eine Frist von maximal 2 Wochen geben, falls sich nichts an der Situation ändert räumst du dir ein Sonderkündigungsrecht ein

Edit: WEnn die Bundesnetzagentur schon ein "All-in-one-tool" anbietet dann dieses verwenden. Ist abschreckender als ein selbst aufgesetzter von irgend einem Kunden
 

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#6
Danke maxik und besonder Siran werde ich beides in den Betroffenen Zeiten mit beiden Tools testen und protokolieren.
Doch da wie gesagt seit Gestern (war ab 16 Uhr zu Hause und seit da ging es nicht) kein Internet vorhanden ist diesen Zeitraum auch einfach mit nicht verfügbar Protokollieren?
 

Elbrathil

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
527
#8
Hi,
@maxik: Eine Anwälting hat mir mal zum einfacheren Einschreiben geraten, denn bei dem teureren braucht der Empfänger einfach nicht annehmen, damit es nicht zugestellt ist, oder irgendwie so war das.
2. Eine Frist von einer Woche ist heutzutage wohl angemessen.
Ansonsten: Das oben genannte Tool verwenden. Kündigen ist bei diesen Verträgen leider gar nicht so leicht...

Ich kenne sowas auch von Vodafone... von der Kundenbetreuung kann man meiner Erfahrung nach auch leider nicht viel erwarten.

Noch erwähnenswert: Der Test mit dem Tool muss einige Male, am besten zu verschiedenen Zeiten über ein paar Tage gemacht werden, damit dein Fall auch Deutlichkeit bekommt. Testergebnisse sammeln.
 

alxa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
483
#9
Ich weiss nur wie es bei einem Kabelanschluss ist: da kann man die Vodafon Hotline/Kundenservice anrufen und ein Serviceticket wg. technischen Problemen aufmachen. Da kümmert sich dann normalerweise direkt ein Techniker drum mit 1-2 Tagen Reaktionszeit. Da bekommst du dann auch eine Tracking nummer.
Wenn du eh schon Messungen mit Uhrzeiten hast, kannst du das da auch gleich als Basis dazugeben.

Ich würd stark vermuten, dass solche Servicetickets auch bei nem Voda VDSL Anschluss möglich sind.

Meine Empfehlung: Probier das mal als erstes. Bei einer schriftlichen Geschichte landest du nur in der Buchhaltung und wirst mit Standardschrieben hingehalten und hast nur Stress und erreichst nix. Du verschanzt sich da nur hinter Einschreiben und es geht selten was voran und zahlst nur für Standardbriefe von Anwälten.
Wenn sie das erste ServiceTicket verbocken, mach ein zweites auf und besprich mit der Hotline gleich was du machen musst, damit eine Sonderkündigung passieren kann, wenn sie das zweite Ticket auch verbocken.

Auf jeden Fall hast du so dokumentierte Servicetickets von erfolglosen Nachbesserungen und kannst dann später immer noch einen Papierkrieg starten, aber dann mit besserer Munition wg. dokumentierter erfolgloser Nachbesserug
Ergänzung ()

Sorry, du hattest ja noch Fragen.
ich bin Rechtslaie.
Die folgende Info (https://www.widerspruch.org/widerrufsrecht/#Wann_beginnt_die_Widerrufsfrist) interpretiere ich so:
- Frist 14 Tage läuft ab Vertragsabschluss, wenns keine Ware ist, somit nicht ab Lieferung.
- Info über Widerrufsfrist muss dich nicht schriftlich per Brief erreichen, aber irgendwo in Textform überreicht worden sein, steht evtl. irgendwo in den PDFs. Falls nicht, gibt es 6 Monate Widerrufsfrist. Belehrt er dich nicht ordnungsgemäss, gilt sogar unbefristete Möglichkeit des Widerruf
 
Zuletzt bearbeitet:

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#10
@alxa
Bei Kabel ist Vodafone ja selbst der Netzbetreiber bei DSL die Telekom. Hier muss Vodafone erst einen Auftrag auslösen und dann kommt ein Telekom Techniker >>> Darum wechsel zur Telekom.

@LieberNetterFlo eine Wiederrufsbelehrung kam bis Heute nicht an. Das Einzige was ich bis Heute erhalten habe ist wie gesagt der 5 Seitige Willkommensbrief. Das Original soll angeblich am 11.04. per Post raus gegangen sein an die Neue Adresse an der ich erst Seit 1.05. wohne (geil whaa hab sogar drauf hingewiesen nichts vor den 1.05. an die Adresse zu schicken ...).
Das PDF Dokument trägt als Datum selbst den 09.05.2018 und als Anschalt-Termin wird der 03.05.2018 genannt! (Auch wieder sowas geiles Termine in die Vergangenheit zu buchen :) )
Zum Thema Widerruf ist in dem Schreiben nichts nur Folgendes wird auf letzer Seite nennenswert erwähnt:

Rechtsbehelfsbelehrung
Werden die vertraglich zugesicherten Up-undDownload-Geschwindigkeiten an haltend oder dauerhaft wiederholt erheblich unterschritten, kann der Kunde eine Beschwerde an Vodafone richten. Oder er kann eine angemessene Frist zur Nachfüllung setzen. Wird die Leistung dann weiterhin nicht vertragsgemäß erbracht, kann er kündigen.
Ergänzung ()

@alxa
Danke mit deinem Edit: Wie gesagt Widerrufsbelehrung erfolgte bis Heute nicht das Einzige was ich per Email erhalten habe ist der Willkommensbrief als PDF und von VodafoneKabel die Rücksende Bestätigung für mein altes Kabel Modem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.392
#11
Raise doch erstmal ein Ticket und schildere die Probleme. Notfalls drohst Du mit Kündigung.

In der Regel kommen solche Einbrüche entweder durch Überlastung vieler Neukunden in einem Gebiet zustande, oder durch aktuelle Ausbauarbeiten. In beiden Fällen reagiert Vodafone aber eigentlich recht schnell mit technischen Maßnahmen, sodass innerhalb einiger Wochen alles behoben sein sollte. Aber wie gesagt... ruf erst mal an.
 

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#12
@Silent3D

Angerufen habe ich nun schon einmal 2 mal bei Vodafone :)
Am Mitwoch wo mir das mit dem Speedceck gesagt wurde und ich die Ticketnummer 3Tag zur Störzeit sammeln soll und dann noch einmal gestern mit allen Tickets die ich bis Donnerstag Abend sammeln konnte da ja seit Gestern kein Internet besteht. Ich habe dann nur eine SMS bekommen mit der Meldung das eine regionale Störung besteht mit einer Ticket Nummer.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#13
Hallo Skarrsensson,

ich würde an deiner Stelle sofort widerufen. Kein Speedtest, kein Anruf beim Support, keine Fristsetzung. Denn all das ist bei Widerruf völlig belanglos, da ein Widerruf nicht begründet sein muß.

Deine Widerrufsfrist hat nämlich noch gar nicht angefangen. Denn die Widerrufsbelehrung wurde ja an die falsche Adresse geschickt. Wenn so ein Schreiben zurückgeht, und dieser Umstand nicht von Dir verschuldet ist und von Vodaphone nicht wahrgenommen wird, dann ist das nicht dein Problem. Wenn Du irgendwie nachweisen kannst, daß Du die Sache mit dem 01.05 Vodaphone bekannt gemacht hast, und sie Dir trotzdem den Brief an die falsche Adresse geschickt haben, dann bist Du aus dem Schneider.

Wenn Du aber jetzt eine Mängelbeseitigung startest, kommst Du in die Beweispflicht, und erkennst mit dieser Handlung quasi den Vertrag an.

Schlussendlich hast Du beim Widerruf nichts zu verlieren. Und machst Vodaphone Beine.
 

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#14
@BlackWidowmaker

Danke Bekannt habe ich das Vodafone gemacht bei der telefonischen Bestellung. Habe sogar extra drauf hingewiesen. Alle unterlagen bis zum 31.04. an die alte Adresse zu schicken.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#15
Nun die haben wahrscheinlich einen Telefonmitschnitt, um sich abzusichern wenn Du was falsches behauptest, beweist dieser aber daß Du im Recht bist, wird er einfach gelöscht.

Wenn aber jemand bei der Bestellung zugegen war, kann dieser als Zeuge benannt werden.
 

Telekom hilft

Telekom hilft
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.251
#16
Hallo Skarrsensson,

deine Fragen in Bezug auf Vodafone kann ich dir nicht beantworten. Hier muss ich an deinen Anbieter verweisen. Aber evtl. haben weitere User ähnliche Erfahrungen und können entsprechend berichten.

Was nun die Verfügbarkeit bei uns anbelangt, kann ich sicherlich helfen. ;)
Hierfür benötige ich bitte deine Adressdaten und bitte auch einer Rückrufnummer, unter der ich dich gut erreichen kann. Dann melde ich mich und wir besprechen alles.
Folge hierzu bitte diesem Link: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Viele Grüße
Kai M. von Telekom hilft
 

Telekom hilft

Telekom hilft
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
3.251
#17
Hallo Skarrsensson,

nun auch hier: Vielen Dank für das angenehme Telefonat. Wir besprochen hast du eine E-Mail zu dem Thema von mir bekommen.
Und bei Frage bitte fragen.

Viele Grüße
Kai M. von Telekom hilft
 

Skarrsensson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
451
#18
Danke erst einmal an Kai vom Telekom Team guter Support der mir sehr gut helfen konnte.

Habe natürlich gestern Abend noch eine Email an Vodafone raus gehauen in der ich den Vertrag Widerrufe da ich bis Heute immer noch keinen Vertrag und Widerrufsbelehrung erhalten habe und so wurde auch promt angerufen.
In diesem Gespräch habe ich dann die Sachlage erklärt das ich bis Heute keine Post erhalten habe, sondern nur die billige Email worauf man das prüfen wollte und kurze Zeit später kam dann auch schon per Email Folgende Antwort:

Guten Tag Herr XXX,

vielen Dank für Ihre E-Mail und das nette Gespräch.

Schade, dass Sie Ihren Vertrag widerrufen möchten.

Einen fristgerechten Widerruf haben wir nicht erhalten, da Ihr Widerruf erst am 4. Juni 2018 bei uns einging. Sie haben allerdings einen Willkommensbrief von uns am 09.05.2018 auf Ihre E-Mailadresse erhalten, welcher den Vertragsbeginn darstellt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihren Vertrag daher nicht stornieren.

Sie hatten bei unserem Telefonat Störungen erwähnt. Bitte erstellen Sie drei Speedtests an 3 verschiedenen Tagen und Uhrzeiten und melden Sie eine Störung bei uns, damit wir das Problem behandeln können.

Freundliche Grüße
X. XXXXX.
Vodafone-Team


Habe den Unsinn gleich einmal mit Art. 246a §4 (2) beantwortet

https://dejure.org/gesetze/EGBGB/246a.html#para3

§ 4 Formale Anforderungen an die Erfüllung der Informationspflichten

(2) Bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag muss der Unternehmer die Informationen auf Papier oder, wenn der Verbraucher zustimmt, auf einem anderen dauerhaften Datenträger zur Verfügung stellen. Die Informationen müssen lesbar sein. Die Person des erklärenden Unternehmers muss genannt sein. Der Unternehmer kann die Informationen nach § 2Absatz 2 in anderer Form zur Verfügung stellen, wenn sich der Verbraucher hiermit ausdrücklich einverstanden erklärt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top